FLV komplett: Downloader, Konvertierer, Abspiel-Tools

Runter, rüber, raus: Die beste Flash-Freeware

Flash-Videos sind ganz klar ein Kind des Web 2.0: Kaum eine Website, die bewegte Bilder nicht in diesem Format auf die heimische Platte befördert. Um diese FLVs aber sauber herunterladen zu können, abzuspielen und gegebenenfalls zu konvertieren, ist eine Menge Freeware gefordert. Welche Tools sich lohnen, hat netzwelt zusammengefasst.

?
?

FLV Player
Nur Flash-Videos, das aber gut: Der FLV Player.

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Inhalt:
  2. 2Download: Blitzschnell im FLV-Besitz
  3. 3Der VideoDownloader eignet sich für das FLV-Format.
  4. 4Abgespielt: Passende Freeware-Player
  5. 5Transformation: Weg von Flash
  6. 6Alternativen für den Online-Betrieb
  7. 7Alle Downloads zur besten Flash-Freeware im Überblick:

Inhalt:

Bevor es an Downloads von Flash-Videos geht, muss selbstverständlich der Adobe Flash Player installiert sein. Je nach Browser kann diese Abspiel-Software als Plugin eingerichtet werden, damit Flash-Inhalte korrekt angezeigt werden. Auch sollten etwaige Flash-Blocker deaktiviert sein, wenn die Jagd nach FLVs beginnt.

Anzeige
Werbung

Download: Blitzschnell im FLV-Besitz

Theoretisch benötigen Sie für den Download von Flash-Videos keinerlei zusätzliche Programme: Sie müssen schlicht das Video-Fenster inklusive etwas Text ober- und unterhalb markieren und dann über die rechte Maustaste im Kontextmenü den Quelltest der Website anzeigen lassen. Mit etwas Glück findet sich hier der Link zum Video, meist eine Kolonne von Zahlen und Buchstaben mit der Dateiendung .flv.

VideoDownloader

Der VideoDownloader eignet sich für das FLV-Format.

Es geht aber auch komfortabler: Als Firefox-User sollten Sie die Erweiterung VideoDownloader installieren: Auf diese Weise erhalten Sie ein kleines Symbol im Browserfenster, das per Klick die aktuelle Website auf eingebettete Elemente durchsucht. Auch Flash-Videos werden erkannt und können bequem heruntergeladen werden.

Links zum Thema