Filme, Bücher und Ubuntu für Politiker und Neugierige

Internet & Netzwelt: Die Demo-DVD für freie Kultur

Eine neue DVD will Politikern und Journalisten dabei helfen, das Phänomen der freien Wissensproduktion zu verstehen. Das Projekt taugt jedoch auch, um die eigene Neugier auf Ubuntu, Creative Commons und Co. zu stillen.

?
?

FreeMe-Logo

Die "Free Me" genannte DVD steht ab sofort im Netz zum kostenlosen Download bereit. Free Me-Initiator Jonathan Robert ist zudem dabei, professionell gepresste DVDs mit Cover und allem drum und dran zu erstellen, die er dann Politikern und Journalisten zuschicken will. "Die DVD ist ein Versuch, freie Kultur bekannter zu machen", erklärt Robert. Freie Kultur versteht er dabei als Oberbegriff für verschiedene Formen der Wissensproduktion, die sich liberalerer Urheberrechtslizenzen bedienen.

Werbung

Beastie Boys, Ubuntu, Filme und Bücher vereint auf einer kostenlosen DVD

Die Silberscheibe enthält unter anderem eine bootfähige LiveCD-Version des Linux-Betriebssystems Ubuntu. Ebenfalls enthalten sind eine ganze Reihe von Videos, die ohne komplizierte Umwege mit jedem handelsüblichen DVD-Player wiedergegeben werden können - darunter unter anderem der preisgekrönte Kurzfilm "Trusted Computing" und das Open Source-Animationswerk Elephants Dream.

Anzeige

Als musikalisches Highlight findet sich auf der DVD die komplette Creative Commons-CD des Wired-Magazins mit Tracks der Beastie Boys, der Thievery Corporation und zahlreicher weiterer bekannter Musiker. Ebenfalls mit dabei: Eine Reihe Creative Commons-lizenzierter Fotos von Flickr.com. Abgerundet wird das Angebot von Literatur-Klassikern sowie einer Reihe aktueller Publikationen zum Thema freie Kultur.

Interessenten können sich die DVD kostenlos von Jonathan Robers Webseite herunterladen. Hinweise zum Brennen einer ISO-DVD finden sich unter anderem in dieser Freeware der Woche. Bittorrent-Links zu besseren Verbreitung sollen bald folgen. Robert ermuntert Besucher seiner Webseite ausdrücklich, die DVD auch anderen zur Verfügung zu stellen. Er selbst will schon bald mit dem Verschicken des Werks an Politik und Medien beginnen und die Resonanz darauf ausführlich auf seinem Weblog dokumentieren.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Datenschutz Collusion Tracking-Cookies auf der Spur

Das AddOn Collusion für Firefox und Chrome zeigt in Echtzeit, welche Seiten für wen Daten sammeln und wie die Online-Werbebranche zusammenhängt....

Smartphone Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...