Das etwas andere Geschenk

Internet & Netzwelt: Die verrücktesten Weihnachts-Gadgets

Die verrücktesten Weihnachts-Gadgets Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie schön sind deine... USB-Ports. Klingt vielleicht etwas schräg, aber in der Welt der Gadgets ist alles möglich, auch USB-Christbäume. Dinge, die niemand braucht, aber jeder unbedingt haben will, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Gerade an Weihnachten macht die Gadget-Industrie ihr bestes Geschäft. Netzwelt begab sich auf die Suche nach dem verrücktesten Kitsch.

?
?

Früher hieß es Kitsch, heute heißt es Gadget. Warum Gadget? Gadget steht für "technische Spielerei" und unterscheidet sich somit geringfügig vom Kitsch. Frei übersetzt und passend beschreibend könnte man also auch von Multimedia-Kitsch sprechen. USB-Staubsauger, digitale Bilderrahmen oder die Digitalkamera im Zippogehäuse sind Dauerbrenner in den unzähligen Gadget-Shops im Internet. Wie in Q's Versuchslabor in James Bond erblicken in regelmäßigen Abständen neue Spielereien das Licht der Welt. An Weihnachten sind die Erfinder besonders einfallsreich.

Werbung

Ohne Lametta: Der USB-Weihnachtsbaum

BeschnittwerkzeugKein Weinachtsbaumfällen, kein anschließendes Beschmücken mit Lametta, keine Tannennadeln im Wohnzimmer und Kerzenwachs auf dem Fußboden - der USB-Weihnachtsbaum für den Schreibtisch ist sehr verträglich und pflegeleicht. Und er blinkt und leuchtet, ob im Büro oder zu Hause. Der zwölf Zentimeter hohe und sieben Zentimeter breite "USB-Christmas Tree"von Tomwet ist mit netten Weihnachtskugeln sowie roten und weißen Lichtern beschmückt. Für 9,99 Euro zuzüglich Versand kommt der Baum zu Ihnen nach Hause.

Versteckt im Schornstein: USB-Stick im Weihnachtsdesign

BeschnittwerkzeugEin ebenso weihnachtliches und zugleich sehr nützliches Tool ist der Weinachts-USB-Stick von ZweiZwei für 25,50 Euro. Der etwa 3,5 x 6 Zentimeter große Stick im Weihnachtsdesign verfügt über ein Gigabyte Speicher und einen USB-2.0-Anschluss. Das USB-Interface versteckt sich bei Nichtnutzung in einem Gehäuse. Drückt man den Weihnachtsmann von unten nach oben durch den "Schornstein" kommt es zum Vorschein. Der Hersteller bietet drei Jahre Garantie bei zehn Jahren Datenerhaltung.

Schön gestrickt: iPod-Wärmer mit Mäuseohren

BeschnittwerkzeugJetzt wo die Temperaturen allmählich in den Keller gehen, werden dicke Socken und warme Mäntel ausgepackt. Doch wer denkt eigentlich an des Menschen besten Freund, den iPod? Keine Sorge auch für den kleinen, smarten MP3-Player von Apple ist gesorgt. Bei GadgetCandy bekommen Sie für umgerechnet 20 Euro eine gestrickte Wärmtasche für den iPod im Mausdesign mit herausstehenden Ohren.

Sektkorken: Mit Fallschirm ins neue Jahr

2006 ist bald Vergangenheit und wie jedes Jahr knallen auch am diesjährigen Silvesterabend die Korken. BeschnittwerkzeugDoch hat sich eigentlich schon einmal jemand gefragt, was mit den Korken passiert, die dort zu Tausenden durch die Luft fliegen?

Bei iwantoneofthose.com gibt es einen Fallschirm für Sektkorken. Und das funktioniert so: Vor dem Öffnen der Flasche wird der Fallschirm in einer Vorrichtung am Flaschenhals befestigt und mit einem Metallteil im Korken eingeklemmt. Schießt der Korken nun nach oben, öffnet sich der Fallschirm und gleitet in aller Seelenruhe wieder nach unten. Mit Sicherheit ein Highlight auf jeder Silvesterparty. Umgerechnet sechs Euro kostet der Spaß.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Smartphone Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...

Android Android Base Lutea 3 im Test

Das Base Lutea 3 ist ein kostengünstiges Smartphone mit Android 4.0. Nur 200 Euro will der Hersteller für das Gerät mit Dual-Core-Chip und NFC...



Forum