Erst nein, dann ja: Skype-Hardware für alle

Skype: Mit neuer Hardware aus der Nische

"Wir achten nicht darauf, was andere Firmen tun. Wichtig ist, was unsere Nutzer wollen." So lautete der Tenor vor rund einem Jahr, wenn man bei Skype nach Hardware-Lösungen abseits des Computers fragte. Seitdem hat sich einiges geändert, denn einen Monat später wurde Skype von eBay gekauft. "Wir wollen den Leuten die Freiheit geben, beim Telefonieren mit Skype mobil zu sein", heißt es heute. Ein Sinneswandel um 180 Grad.

?
?

SMC WSKP100 - Auch das SMC-Handy ist aus dem gleichen Wurf.
Auch das SMC-Handy ist aus dem gleichen Wurf.

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Ein VoIP-Dienst wird erwachsen
  2. 2Eigenständig und zertifiziert
  3. 3Festnetz-Kombigeräte
  4. 4Kalter Kaffee?

Am Anfang war der VoIP-Messenger: Der im Jahr 2003 von den KaZaA-Entwicklern Niklas Zennström und Janus Friis veröffentlichte Software-Client verbreitete sich dank leichter Bedienung und guter Sprachqualität schnell in der Gemeinde der Internet-Nutzer. Die Zahlen sprechen für sich: Das Programm wurde inzwischen rund 300 Millionen Mal heruntergeladen, bis zu sechs Millionen von 200 Millionen Nutzern sind gleichzeitig online. Im September 2005 erwarb eBay für mindestens 2,6 Milliarden Dollar die Eigentumsrechte an Skype.

Werbung

Ein VoIP-Dienst wird erwachsen

Die bisherige, zugegeben recht große Nischen-Zielgruppe der Internet-Jünger ist den neuen Eigentümern jedoch nicht genug, das ganz große Telekommunikationsgeschäft lockt. Deshalb hat Skype inzwischen alte Standpunkte aufgegeben und die Produktion von Skype-Hardware unter Lizenz freigegeben. Stellen diese Geräte für bisherige Nutzer lediglich ein Mehr an Komfort dar, ist für andere die Grundvoraussetzung, das System Skype überhaupt zu nutzen. Das SIP-Protokoll macht es vor: Sind Router oder Telefon einmal eingerichtet, wissen auch Oma Anneliese und der vierjährige Enkel Simon damit umzugehen.

Die neuen Skype-Telefone lassen sich in drei Klassen einordnen: Reine WLAN-Telefone, die sich ausschließlich der IP-Telefonie an Access Point, Hotspot Co. bedienen, sowie schnurlose und stationäre Kombigeräte, die neben Skype auch die alte Festnetz-Telefonie beherrschen. So haben die Hersteller Belkin, Edgecore, Netgear und SMC WLAN-Handys entwickelt, die sich optisch kaum von einander unterscheiden, obwohl es sich laut Netgear-Sprecher Karsten Kunert um keine gemeinsame Entwicklung handelt.

Skype-Telefone


Links zum Thema



Forum