Sie sind hier:
 

Zune: Microsofts iPod-Killer
MP3-Player mit Netzwerk-Möglichkeiten

von Janko Röttgers Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Microsoft hat lange Zeit auf Firmen wie Dell und Creative vertraut, um Apples iPod Konkurrenz zu machen. Jetzt will der Software-Riese selbst versuchen, Apple Kunden abzujagen und Windows Media als portables Musikformat massenkompatibel machen.

Microsoft hat lange Zeit auf Firmen wie Dell und Creative vertraut, um Apples iPod Konkurrenz zu machen. Jetzt will der Software-Riese selbst versuchen, Apple Kunden abzujagen und Windows Media als portables Musikformat massenkompatibel machen.

Gerüchte über einen iPod-Konkurrenten aus dem Hause Microsoft gibt es schon lange. Doch der Großkonzern setzte lieber auf Partnerschaften als auf Konkurrenz-Grabenkämpfe. Ein Grund dafür waren Monopol-Vorwürfe. So handelte sich Microsoft wegen einer allzu aggressiven Vermarktung seines Windows Media Players zahlreiche Verfahren ein und musste schließlich 761 Millionen US-Dollar an seinen Konkurrenten RealNetworks zahlen. Doch angesichts von Apples faktischer Alleinherrschaft über den MP3-Player-Markt denkt wohl kaum noch jemand an ein Microsoft-Monopol.

Erster Zune-Player noch dieses Jahr

Microsoft lässt sich von Apples 80 Prozent Marktanteil offenbar nicht entmutigen. Unter dem Namen Zune will die Firma im Laufe der nächsten Monate eine Musik- und Entertainment-Plattform starten, die neben der Hardware auch eigene Software sowie Online-Dienste und Community-Funktionen umfassen soll.

Der erste Zune-Player soll noch dieses Jahr erscheinen, weitere Geräte sind für 2007 angekündigt. Musik soll dabei anfangs im Mittelpunkt stehen, doch Videos und Netzwerkfunktionen sollen ebenfalls nicht zu kurz kommen. Im nächsten Jahr soll die Zune-Familie zudem um einen PSP-Konkurrenten erweitert werden.

Zu den spezifischen Hardware-Features des Zune-Players ist bisher noch wenig bekannt. Das Gerät soll angeblich einen größeren Bildschirm als der derzeitige iPod besitzen. Spannend ist ein weiteres Detail: Zune wird dank Wifi-Unterstützung einen drahtlosen Internet-Zugang haben. Dieser soll dann nicht nur zum Kaufen von Musik ohne PC genutzt werden, sondern auch zum direkten Austausch von Nutzer zu Nutzer über Ad-Hoc-Netzwerke.

Damit wäre es dann möglich, sich im Bus die Songs seines Sitznachbarn zu kopieren - jedenfalls, wenn diese nicht kopiergeschützt sind. DRM-geschützte Songs sollen sich nur vormerken lassen, sodass man sie beim nächsten Besuch eines Download-Stores kaufen kann.

Was wird aus Plays for sure?

Unklar ist bisher, welchen Einfluss Microsofts Zune auf die Zusammenarbeit mit anderen Geräteherstellern haben wird. Die Firma half Creative & Co. bisher dabei, Windows Media-kompatible Geräte unter dem "Plays For Sure"-Logo zu vermarkten. Brancheninsider gehen davon aus, dass diese Beziehung unter dem Zune-Launch leiden könnte.

Microsoft hält sich bisher zu diesen und weiteren Details bedeckt. Die Firma hat allerdings bereits unter Comingzune.com eine Webseite gestartet, die interessierten Musikfans in naher Zukunft weitere Antworten verspricht.

Kommentare zu diesem Artikel

Microsoft hat lange Zeit auf Firmen wie Dell und Creative vertraut, um Apples iPod Konkurrenz zu machen. Jetzt will der Software-Riese selbst versuchen, Apple Kunden abzujagen und Windows Media als portables Musikformat massenkompatibel machen.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • dunny buoy schrieb Uhr
    Re: News - Zune: Microsofts...

    Mehr info hier http://www.zune-player.net

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
18280
Zune: Microsofts iPod-Killer
Zune: Microsofts iPod-Killer
Microsoft hat lange Zeit auf Firmen wie Dell und Creative vertraut, um Apples iPod Konkurrenz zu machen. Jetzt will der Software-Riese selbst versuchen, Apple Kunden abzujagen und Windows Media als portables Musikformat massenkompatibel machen.
http://www.netzwelt.de/news/74381-zune-microsofts-ipod-killer.html
2006-07-25 09:28:00
News
Zune: Microsofts iPod-Killer