Sie sind hier:
 

Podcast: Kostenlose DJ-Software im Test
netzwelt auf die Ohren

von Alexandra Sorge Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Im Podcast von netzwelt am 5. Mai 2006 dreht sich alles um Party taugliche DJ-Software. Redakteur Moritz Zielenkewitz hat fünf kostenlose Tools getestet und berichtet, welche etwas taugen und welche eher nicht. Außerdem: Warner startet Videodienst, Napster bietet neuen Web-Dienst und Lichtempfindlichkeit bei Digitalkameras.

Im Podcast von netzwelt am 5. Mai 2006 dreht sich alles um Party taugliche DJ-Software. Netzwelt-Redakteur Moritz Zielenkewitz hat fünf kostenlose Tools getestet und berichtet, welche etwas taugen und welche eher nicht. Außerdem: Warner startet Videodienst, Napster bietet neuen Web-Dienst und Lichtempfindlichkeit bei Digitalkameras.

Haben Sie Kritik und Verbesserungsvorschläge, schreiben Sie uns einfach eine Mail an podcast (at) netzwelt.de.

Ein MP3-Player, ein Internet-Anschluss und ein Podcatcher - mehr braucht man nicht, um einen Podcast zu empfangen. Ein solcher Podcatcher ist zum Beispiel Songbird, das ist Radio auf dem MP3-Player, Broadcasting für den iPod. Und das ohne Radio: Die Sendungen werden als normale MP3s auf den Rechner bzw. MP3-Player geladen.

Der Podcatcher funktioniert ähnlich wie ein RSS-Reader: Er schaut bei der RSS-Adresse des Podcasts nach, ob es in der Liste der vom User angelegten Podcasts neue Dateien gibt und lädt diese dann herunter. Dabei wird normalerweise in einem Musik-Tool wie Songbird (Anleitung zum Podcast-Abonnieren) oder dem Windows Media Player eine Playlist angelegt. Die kann dann via Synchronisation auf den MP3-Player überspielt werden - völlig automatisch und so eingestellt, dass alte Casts direkt heraus fallen.

Der Podcast kann dann im Player gehört werden, ähnlich wie ein Hörbuch. Beliebt ist so etwas vor allem auf langen Bahnfahrten. Allerdings nur, wenn der Podcast hochwertig ist. Mehr zum Thema Podcasting und später auch ein Archiv mit älteren Podcasts finden Sie in unserem Podcasting-Special.

Den netzwelt-Podcast gibt es jetzt auch als Phonecast. Unter der Rufnummer 0931 663927 171 kann der Podcast von jedem beliebigen Telefon zum Festnetz-Tarif abgehört werden.

Links zum Podcast
Download als MP3netzwelt_2006-05-05_111.mp3
Kommentare zu diesem Artikel

Im Podcast von netzwelt am 5. Mai 2006 dreht sich alles um Party taugliche DJ-Software. Redakteur Moritz Zielenkewitz hat fünf kostenlose Tools getestet und berichtet, welche etwas taugen und welche eher nicht. Außerdem: Warner startet Videodienst, Napster bietet neuen Web-Dienst und Lichtempfindlichkeit bei Digitalkameras.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
17996
Podcast: Kostenlose DJ-Software im Test
Podcast: Kostenlose DJ-Software im Test
Im Podcast von netzwelt am 5. Mai 2006 dreht sich alles um Party taugliche DJ-Software. Redakteur Moritz Zielenkewitz hat fünf kostenlose Tools getestet und berichtet, welche etwas taugen und welche eher nicht. Außerdem: Warner startet Videodienst, Napster bietet neuen Web-Dienst und Lichtempfindlichkeit bei Digitalkameras.
http://www.netzwelt.de/news/74083-podcast-kostenlose-dj-software-test.html
2006-05-05 16:06:00
News
Podcast: Kostenlose DJ-Software im Test