Mit DJ-Freeware jede Party schmeißen

DJ-Software: Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich

Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich Ob kleine Privatparty oder professioneller Dancefloor - in vielen Fällen ist der Computer als virtueller Plattenteller nicht mehr wegzudenken. Für die eigene Party will aber nicht jeder gleich eine teure DJ-Lösung kaufen. Deshalb muss Software her, die die Arbeit kostenlos übernimmt - und etwas mehr kann als herkömmliche Musikprogramme.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Mixxx: Leistungsstarke Anwendung
  2. 2UltraMixer Free: Nur leichte Schönheitsfehler
  3. 3Pacemaker Editor: Universelles DJ-Programm
  4. 4KraMixer: Gute DJ-Anwendung mit Schönheitsfehlern

Verschiedene Medienprogramme spielen zwar zuverlässig Musik ab und können auch Playlisten verwalten. Wenn aber getanzt wird, stören Pausen zwischen den einzelnen Titeln, unterschiedliche Lautstärke und wechselnde Geschwindigkeiten jedoch schnell.

Werbung

DJ-Programme bieten hier wesentlich mehr Funktionen und blenden automatisch oder manuell die einzelnen Titel der Playliste ineinander über. Gelegenheits-DJs können mit der richtigen Software einige Effekte in den Mix einstreuen und selbst Moderationen in die Musik einfügen. Die Freeware-Lösungen helfen dabei, der eigenen Musiksammlung mehr Flair zu entlocken.

Mixxx: Leistungsstarke Anwendung

Mixxx ist ein kostenloses Programm für Windows, Mac OSX und Linux, mit dem angehende DJs auf der nächsten Party für gute Musikbeschallung sorgen können. Mit wenigen Arbeitsschritten können Anwender verschiedene Songs ineinander überblenden, scratchen oder beim Abspielen verändern.

Freeware: Mixxx Download | Artikel: Mixxx im Test

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

MP3 Sony Wasserfester MP3-Player und NFC-Lautsprecher im Kurztest

Sony präsentierte auf der Roadshow in Hamburg seinen neuen wasserfesten MP3-Player und seine neuen NFC-Lautsprecher. Netzwelt hat sich die...

Business Ausprobiert 55-Zoll-Touchscreen Infocus mondopad

Das mondopad von Infocus ist ein Riesen-Tablet und Videokonferenz-Lösung in Einem. Netzwelt konnte das Gerät, das derzeit knapp 6.000 Euro...