Sie sind hier:
 

Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich
Mit DJ-Freeware jede Party schmeißen

von Mirko Schubert Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Ob kleine Privatparty oder professioneller Dancefloor - in vielen Fällen ist der Computer als virtueller Plattenteller nicht mehr wegzudenken. Für die eigene Party will aber nicht jeder gleich eine teure DJ-Lösung kaufen. Deshalb muss Software her, die die Arbeit kostenlos übernimmt - und etwas mehr kann als herkömmliche Musikprogramme.

Ob kleine Privatparty oder professioneller Dancefloor - in vielen Fällen ist der Computer als virtueller Plattenteller nicht mehr wegzudenken. Für die eigene Party will aber nicht jeder gleich eine teure DJ-Lösung kaufen. Deshalb muss Software her, die die Arbeit kostenlos übernimmt - und etwas mehr kann als herkömmliche Musikprogramme.

Verschiedene Medienprogramme spielen zwar zuverlässig Musik ab und können auch Playlisten verwalten. Wenn aber getanzt wird, stören Pausen zwischen den einzelnen Titeln, unterschiedliche Lautstärke und wechselnde Geschwindigkeiten jedoch schnell.

DJ-Programme bieten hier wesentlich mehr Funktionen und blenden automatisch oder manuell die einzelnen Titel der Playliste ineinander über. Gelegenheits-DJs können mit der richtigen Software einige Effekte in den Mix einstreuen und selbst Moderationen in die Musik einfügen. Die Freeware-Lösungen helfen dabei, der eigenen Musiksammlung mehr Flair zu entlocken.

Mixxx: Leistungsstarke Anwendung

Mixxx ist ein kostenloses Programm für Windows, Mac OSX und Linux, mit dem angehende DJs auf der nächsten Party für gute Musikbeschallung sorgen können. Mit wenigen Arbeitsschritten können Anwender verschiedene Songs ineinander überblenden, scratchen oder beim Abspielen verändern.

Freeware: Mixxx Download | Artikel: Mixxx im Test

UltraMixer Free: Nur leichte Schönheitsfehler

Das Dresdener Unternehmen UltraMixer Digital Audio Solutions stellt mit dem Programm UltraMixer ein professionelles Audio-Werkzeug für private und gewerbliche DJs bereit. Die kostenlose Version UltraMixer Free bietet alle Grundfunktionen der "großen" Lösung und ist für jede Privatparty geeignet.

Freeware: UltraMixer Free Download | Artikel: UltraMixer Free im Test

Pacemaker Editor: Universelles DJ-Programm

Die schwedische Firma Tonicum ist bekannt für ihren DJ-MP3-Player "Pacemaker", mit dem sich auf einer ungewöhnlichen Oberfläche Songs abmischen lassen. Daneben bietet das Unternehmen auch ein kostenloses DJ-Programm namens "Pacemaker Editor" an, das sich durchaus sehen lassen kann.

Freeware: Pacemaker Editor Download | Artikel: Pacemaker Editor im Test

KraMixer: Gute DJ-Anwendung mit Schönheitsfehlern

Im Jahre 2002 entwickelten Mark Tolson und Ailihn Lam eine kostenlose Alternative zu Profi-DJ-Programmen, die mit der "fmod sound engine" auf neuester Technologie basieren soll. Das Programm bietet zwar nur eine altbacken wirkende Oberfläche, punktet dafür aber mit zahlreichen Funktionen.

Freeware: KraMixer Download | Artikel: KraMixer im Test

Auch im Freeware-Bereich zeigten sich viele der Anwendungen sehr leistungsstark und sollten den Ansprüchen des privaten DJs genügen. Wer mit der alternativen Oberfläche des Pacemaker Editors zurecht kommt, sollte diesen vor allen Dingen wegen des ausgewogenen Klangbildes verwenden. Mit der herkömmlichen Oberfläche ist Mixxx die erste Wahl für den schnellen Einstieg.

Wer mehr von einem guten DJ-Programm erwartet, kommt um eine kostenpflichtige Version nicht herum: Professionelle Anwendungen sind zum Beispiel Mixmeister Express für 70 Euro, Traktor Pro von Native Instruments für 200 Euro und BPM Studio, das zu Preisen ab 300 Euro zum Verkauf steht.

Um alle Titel einer Musiksammlung auf eine einheitliche Lautstärke einzustellen, bietet sich die Nutzung der Freeware MP3Gain an.

Kommentare zu diesem Artikel

Ob kleine Privatparty oder professioneller Dancefloor - in vielen Fällen ist der Computer als virtueller Plattenteller nicht mehr wegzudenken. Für die eigene Party will aber nicht jeder gleich eine teure DJ-Lösung kaufen. Deshalb muss Software her, die die Arbeit kostenlos übernimmt - und etwas mehr kann als herkömmliche Musikprogramme.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • HalsKrieger schrieb Uhr
    AW: News - Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich

    @Lagavulin: 29 $ sind doch ein fairer Deal wenn die Software für Dich tut, oder? Reich wird der Autor sicher dadurch nicht und es ist einfach nur asozial ihn darum bescheißen zu wollen...
  • Lagavulin schrieb Uhr
    AW: News - Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich

    Hallo, bin ebenfalls neu im Forum und auch neu auf diesem Gebiet. Der ots-Player funktioniert gut und ist auch gut zu bedienen. Marion, hast Du, oder sonst jemand, einen Tipp, ob und wie diese nervige "otsaudio" Einspielung unterbunden werden kann (ohne die 29 $ zu inverstieren)? Grüsse Lagavulin
  • OtsMarion schrieb Uhr
    AW: News - Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich

    Hallo, bin die Marion und neu hier. Ich möchte euch mal OtsTurntables vorstellen. Gibt es auch eine Free Version und macht einfach Spaß damit zu arbeiten. Wenn man möchte kann man auf eine bessere Version für kleines Geld upgraden. Probiert es einfach mal aus. Spielt übrigens alle Titel mit gleicher Lautstärke, ohne diese vorher zu bearbeiten. Liebe Grüße, Marion
  • maxschaf schrieb Uhr
    AW: News - Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich

    hi# gibt es eine möglichkeit, den traktor beatport player zu verwenden und alle titel mit der gleichen lautstärke abzuspielen, ohne diese vorher mit mp3gain anzupassen? lg
  • FreewareGuide schrieb Uhr
    AW: News - Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich

    Hey, Du, Frage: Ich binn, kann man sagen ein unerfahrener Möchtegern-DJ also hätte ich dan ein paar Fragen und würde mich echt freuen wenn du antwortest, am besten glech auf meine email: littledevil_099@gmx.at

    Welche Software ist die beste???Die im Bericht angeführten, da gibts nämlich son Problem: Immer wenn du es schließt und wieder öffnest, will es neu installiert werden(bei allen). Was ist da los?? Hey, hey Du. Jaaa, Du! Möchtest Du eine 8 kaufen? Jaaa, eine 8! :D (Habe es jetzt spontan nur auf englisch gefunden: YouTube)

    Antworten per E-Mail gibt es nicht, ich bitte nur darum, mal drüber nachzudenken, welchen Sinn und Zweck ein Forum hat, mehr möchte ich dazu nicht erläutern...

    Ich würde erstmal versuchen, Dein Problem mit den einzelnen Programmen zu lösen, bevor Du Dir weitere Programme suchst, die Du nicht installiert kriegst. Also mal ein paar Details dazu: Welche Programme hast du probiert, wie heißen die Setup-Dateien, wie gehst Du vor. Nicht das Du etwa immer wieder versuchst, die Programme über das Setup stets neu zu starten statt den Programm-Icon über "Start" oder die installierte .exe-Datei zu nehmen?

    Grüße, Thorsten
  • alt13 schrieb Uhr
    AW: News - Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich

    Hey, Du, Frage: Ich binn, kann man sagen ein unerfahrener Möchtegern-DJ also hätte ich dan ein paar Fragen und würde mich echt freuen wenn du antwortest, am besten glech auf meine email: littledevil_099@gmx.at Welche Software ist die beste???Die im Bericht angeführten, da gibts nämlich son Problem: Immer wenn du es schließt und wieder öffnest, will es neu installiert werden(bei allen). Was ist da los?? Würde mich über ne antwort freuen gruß, andre
  • Unregistriert schrieb Uhr
    AW: Re: News - Ab in den Mixer -...

    ICH WILL EIN MIXER KOSTENLOS DOMLAODEN Hmm korrekt dürfte der Satz wohl heissen: Ich möchte aber gerne einen kostenlosen Mixer herunterladen. Zwei Rechtschreibfehler, mangelhafter Stil, unnötiger Gebrauch des Imperativ und auch noch auf der Shift-Taste gepennt. Nein, Klein-Pisa kriegt heute keine Freeware verlinkt, sondern nur nen Lolli. ;)
  • AgentCooper schrieb Uhr
    AW: Re: News - Ab in den Mixer -...

    ICH WILL EIN MIXER KOSTENLOS DOMLAODEN Und wo ist jetzt das Problem? Coop PS: Deine Shift-Taste klemmt.
  • black-dog-tim@web.de schrieb Uhr
    Re: News - Ab in den Mixer -...

    ICH WILL EIN MIXER KOSTENLOS DOMLAODEN
  • vorhanden schrieb Uhr
    Re: AW: News - Ab in den Mixer -...

    Kannst Du die betroffene Datei mal zum Verifizieren hochladen. Danke

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
17989
Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich
Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich
Ob kleine Privatparty oder professioneller Dancefloor - in vielen Fällen ist der Computer als virtueller Plattenteller nicht mehr wegzudenken. Deshalb muss Software her, die die Arbeit kostenlos übernimmt - und etwas mehr kann als herkömmliche Musikprogramme.
http://www.netzwelt.de/news/74074-ab-mixer-kostenlose-dj-software-vergleich.html
2010-02-15 13:30:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/2010/teaser-mixxx-1265290357.jpg
News
Ab in den Mixer - Kostenlose DJ-Software im Vergleich