Programm benennt Datei-Listen im Nu um

Freeware der Woche: Joe

Fotos und Musikstücke liegen häufig unter wenig hilfreichen Namen auf dem Rechner: Viele Digitalkameras speichern Bilder unter kryptischen Kürzeln ab, das automatische Benennen etwa beim Rippen von CDs liefert nicht immer das gewünschte Ergebnis. Das kostenlose Programm "Joe" hilft bei der schnellen Namensänderung für viele Dateien und unterstützt so gut wie alle Dateiformate.

?
?

Dateiumbenennungsprogramm Joe
Die Oberfläche von Joe. Die Schalflächen unter dem Dateifenster ermöglichen einfaches Umbenennen.
Anzeige

Übersichtliche Programmoberfläche

Werbung

Die Installationsdatei des kleine Programms ist nur 2,6 Megabyte groß. Der erste Start zeigt ein in zwei Bereiche aufgeteiltes Programmfenster: Einen Dateianzeigebereich sowie den Namens- und Einstellungsbereich. Nach Ziehen der Dateien in den Dateianzeigebereich listet Joe die Namen auf. Das Programm zeigt anschließend Informationen wie den alten und den neuen Namen, die Größe und den Typ jeder Datei an.

Joe ordnet die eingefügten Dateien zunächst alphabetisch. Soll die Reihenfolge geändert werden, genügen das Auswählen des entsprechenden Eintrags und ein Mausklick auf die Pfeiltasten unter dem Dateifenster, um die Datei auf der Liste nach oben oder unten zu verschieben.

Einfaches Umbenennen

Durch Klicken der Schaltflächen im Bereich "Maske" ändert der Anwender die Dateinamen nach Belieben. Auf Wunsch versieht Joe die Verzeichniseinträge mit neuen Namen oder fügt der Dateibezeichnung beispielsweise fortlaufende Nummern oder Datumsangaben hinzu. Das funktioniert nicht nur für einzelne Dateien, das Programm übernimmt die Änderungen für sämtliche in der Liste aufgeführten Einträge. Die geplanten Änderungen zeigen sowohl das Eingabefeld als auch die Spalte "Neuer Name" im Dateianzeigefenster an.

Dateiumbenennungsprogramm Joe
Dateien lassen sich nach eigenen Wünschen benennen. Die vorgenommenen Änderungen zeigt das Programm sofort an.

Bei der Nummerierung der Dateien bietet das Freeware-Programm weitere Einstellungen wie die Wahl der Startzahl, in welchen Schritten gezählt wird oder das Hinzufügen von Nullen vor den Zahlen an. Für die einheitliche Darstellung bietet der Eintrag "Schreibweise" am rechten Fensterrand die passenden Einstellungen. Hier bestimmt der Anwender bei Bedarf, ob die Namen in Großbuchstaben erscheinen oder nur der erste Buchstabe groß geschrieben wird. Sämtliche Änderungen übernimmt Joe nach einem Klick auf die Schaltfläche "Umbenennen".

Die Bedienung der kostenlosen Software Joe gelingt ohne Probleme und führt schnell zum Erfolg. Gerade bei großen Mengen an Dateien nimmt das Programm dem Anwender viel Arbeit ab und hilft dabei, mit wenigen Mausklicks Ordnung in die Dateiablage zu bringen.

>>>Joe kostenlos auf netzwelt herunterladen<<<

Mehr zum Thema »

Links zum Thema