Sie sind hier:
  • Notebook
  • Die Kraft der zwei Herzen: Apple Macbook Pro im Test
 

Die Kraft der zwei Herzen: Apple Macbook Pro im Test Macbook Pro: Perfektion von Apple

SHARES

Apple, Alu, flach und schnell. Das sind die vier Worte, mit denen sich Apples Macbook Pro wohl am besten beschreiben lassen. Kenner dürften noch "Mac OS X" und "schick" ergänzen, doch die Einschätzung des Betriebssystems und der Optik sollte jedem selbst überlassen bleiben. In der netzwelt-Redaktion schlug nun endlich das Macbook Pro auf - und zwar in Spitzenkonfiguration mit Core Duo 2,0 und zwei Gigabyte Speicher. Zeit, der PC-Welt ordentlich einzuheizen.

Apple, Alu, flach und schnell. Das sind die vier Worte, mit denen sich Apples Macbook Pro wohl am besten beschreiben lassen. Kenner dürften noch "Mac OS X" und "schick" ergänzen, doch die Einschätzung des Betriebssystems und der Optik sollte jedem selbst überlassen bleiben. In der netzwelt-Redaktion schlug nun endlich das Macbook Pro auf - und zwar in Spitzenkonfiguration mit Core Duo 2,0 und zwei Gigabyte Speicher. Zeit, der PC-Welt ordentlich einzuheizen.

Schon der Karton ist schick

Schon der Karton des Macbook Pro kündigt eine neue Generation von Apple-Rechnern an: Im Vergleich zur Verpackung des Powerbook G4 ist der Karton um die Hälfte geschrumpft, der Betrachter muss auf der Stelle an den iPod nano denken. Geöffnet, erwartet den Anwender erst einmal eine kleine Enttäuschung, denn im Vergleich zu älteren Apple-Notebooks wirkt die Verpackung innen billig. Aber gut, die Verpackung ist es ja nicht, die die Qualität eines Rechners ausmacht. Nach lagenweise Styropor und Folie hat man sich dann endlich zum Macbook Pro vorgekämpft. Es liegt zusammen mit Netzteil, Installations-DVDs und Frontrow-Fernbedienung im Karton.

Mpeg2

Auf den ersten Blick sieht das Macbook Pro genauso aus wie die schon legendären Alu-Powerbooks von Apple. Gleiche Farbe, gleiches Aluminium-Gehäuse, das gleiche Apple-Logo auf dem Deckel, die zahlreichen Anschlüsse rechts und links. Genau wie auch beim G4-Powerbook leuchtet die Tastatur, wenn das Umgebungslicht ausgeschaltet ist, zudem regelt sich der Bildschirm selbst. Erst kleine und für den Laien kaum erkennbare Details unterscheiden das Macbook Pro von seinem Vorgänger.

Was denkst du?

Hier kannst du deine Meinung zum Artikel "Die Kraft der zwei Herzen: Apple Macbook Pro im Test" äußern. Melde dich hierfür mit deinem Netzwelt-Account an oder fülle die Felder aus.

8 Kommentare

  • Gentux schrieb Uhr
    Re: News - Die Kraft der zwei...

    Das dort bei der Display-Verriegelung was im Text "Statuslampe" genannt wird, ist ein IR-Empfänger für die Fernbedienung. :D wo sonst soll denn das Signal der Fernbedienung empfangen werden??
  • hkhk schrieb Uhr
    Re: Re: News - Die Kraft der...

    Was Beteutet dass? kann man denn keine 8.5 Gigabeit brennen?
  • Tweek schrieb Uhr
    AW: Re: Display

    Das Display ist wohl auch mehr als jedes andere was Notebookdisplays betrifft in Sachen Farben, Leuchtkraft etc. Gut? Ja. Aber nicht toll :)
  • dps schrieb Uhr
    Re: Display

    Bei Apple klappt das Eh nicht mit den Externen USB Festplatten ohne Stromanschluss.. Das Display ist wohl auch mehr als jedes andere was Notebookdisplays betrifft in Sachen Farben, Leuchtkraft etc.
  • Tweek schrieb Uhr
    AW: Display

    hab schon des öfteren am powerbook meine kleine externe 2,5"-hdd nicht anschließen können, weil nicht genug saft ankam und die anschlüsse zu weit auseinander liegen. Das ist ein bekanntes Problem bei Notebooks, das die USB-Stecker nicht genug Saft liefern. iPods werden auch nicht richtig per USB geladen, deshalb besser immer Firewire nutzen, wenn möglich!
  • Seldon schrieb Uhr
    Re: Display

    Die Display Auflösung hat nix mit "mid-range" zu tun, sondern schlichtweg mit Ergonomie. Ok. Damit kann man auf einem Werbeflyer kaum brillieren. Hohe DPI auf kleiner Matscheibe bedeutet eine hohe PPI. Konsequenz: Kannst Dir ne Lupe nehmen und nach gewisser Zeit Deine Augen vollendst wegschmeissen. Von daher ist eine WXGA/16:10 Auflösung deutlich besser auf einem 15,4" Display (110 ppi) zu gebrauchen, als eine WSXGA+ (128 ppi) Auflösung ... Bez. Betrieb einer ext. 2,5" Platte ... Man nehme FW ;)
  • pixel schrieb Uhr
    Display

    für 2600 ocken fällt mir zu erst auf, dass die leistung des tft nicht unbedingt state-of-the-art ist. 1440x900 punkte ist doch eher im midrange-bereich anzusiedeln. regulär haben die notebooks aber 2000 € eher 1680x1050. das wäre IMO auch ein kritikpunkt. und dass die USB-steckplätze so weit auseinander liegen (einer links, einer rechts). wenn man z.b. ein externes usb-gerät anschließt, welches nicht genug saft aus einem anschluss bekommt, weil die doch nicht so standardkonform sind, wie sie immer tun, dann schließt man einfach einen zweiten usb-anschluss an. da die kabel meistens aber nur ~15-20 cm lang sind, kann man das beim apple nicht machen. hab schon des öfteren am powerbook meine kleine externe 2,5"-hdd nicht anschließen können, weil nicht genug saft ankam und die anschlüsse zu weit auseinander liegen.
  • zizou schrieb Uhr
    Re: News - Die Kraft der zwei...

    Nur wenige Millimeter trennen es in Sachen Bauhöhe vom Powerbook G4, trotzdem ist es faszinierend, dass Apple es erneut geschafft hat, die im Vergleich zu den meisten PC-Notebooks ohnehin schon flachen Geräte noch einmal ein wenig zurechtzustutzen. Für die eingesparte "Haaresbreite" gibt es eben leider auch nur eine normales Superdrive und keinen zumindest optionalen dual-layer DVD Brenner wie im "alten" G4 Powerbook :( für so ein high-end Gerät fast schon eine Schande......

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Christian Rentrop
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
netzwelt newsletter
netzwelt folgen
netzwelt hosted by