Sie sind hier:
 

Bundesliga kostenlos übers Internet
P2P-Streamer machen es möglich - legal?

von Moritz Zielenkewitz Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Die Heim-WM ist verdaut, die neue Bundesliga-Saison hat angefangen und die Übertragungsrechte liegen nach einigen Wechseln wieder einmal bei Premiere - Fußball ist brandaktuell in Deutschland. Leider werden bis auf das Eröffnungsspiel sämtliche Partien ausschließlich im Pay-TV angeboten. Wie die Bundesliga trotzdem per Freeware kostenlos empfangen werden kann, stellt netzwelt vor.

Die Heim-WM ist verdaut, die neue Bundesliga-Saison hat angefangen und die Übertragungsrechte liegen nach einigen Wechseln wieder einmal bei Premiere - Fußball ist brandaktuell in Deutschland. Leider werden bis auf das Eröffnungsspiel sämtliche Partien ausschließlich im Pay-TV angeboten. Wie die Bundesliga trotzdem per Freeware kostenlos empfangen werden kann, stellt netzwelt vor.

Von Deutschland nach China nach Deutschland

Die deutsche Fußball-Bundesliga kostenlos empfangen - wie soll das möglich sein? Der tragische Held ist in dem Fall der chinesische Fernsehsender CCTV-5: Er hat nämlich vollkommen legal die Lizenz zur Übertragung der Bundesligaspiele von der Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL) erworben. Denn auch in Asien gibt es Fans des deutschen Volkssportes.

Da der Sendeplatz aber begrenzt ist, besitzt CCTV-5 lediglich die Rechte an zwei Partien pro Spieltag. Der staatliche TV-Sender überträgt daher sowohl am Samstag als auch am Sonntag das jeweilige Spitzenspiel. Prinzipiell sind die Spiele live, Verzögerungen von einigen Minuten gegenüber der Pay-TV-Übertragung auf Premiere müssen aber in Kauf genommen werden.

So weit, so gut - doch eine andere Tatsache ist den Verantwortlichen der DFL ein Dorn im Auge: Nach chinesischem Recht ist es erlaubt, die bewegten Bilder eines Fernsehsenders per Live-Stream ins Internet zu bringen. An dieser Stelle kommen jetzt kostenlose Programme ins Spiel, die diesen Stream unter Zuhilfenahme des P2P-Protokolls dezentralisiert und weltweit zur Verfügung stellen.

Bundesliga über P2P-Stream, so funktionierts

Eine Vielzahl von Freeware-Tools - hauptsächlich aus Asien und nur rudimentär ins Englische übersetzt - bieten diese Fußballpartien als Stream an. Dabei dienen die kostenlosen Programme in weiten Teilen Asiens als Fernsehersatz, neben Sport sind hier auch Nachrichten oder Filme empfangbar.

Lizenzen für die deutsche Bundesliga hat nur CCTV-5, Freundschaftsspiele der Nationalelf übertragen aber auch die Sender Guangdong Sports, Beijing Sports und Shanghai Sports. Die englische Premier League kann über Star Sports angeschaut werden; alle aufgelisteten Sender lassen sich mit den P2P-Streamern empfangen, für Abwechslung ist also gesorgt.

Besitzt eine offizielle Sendelizenz für die Bundesliga: CCTV-5.

In Deutschland sind die Bundesliga-Übertragungen ganz klar im Fokus der Aufmerksamkeit. Neben dem kostenlosen Download und der Installation des P2P-Streamers muss nur noch die richtige Uhrzeit und der Sender gefunden werden - dann steht einem Fußballabend nichts mehr im Wege. Aber welcher der unzähligen Clients ist am besten geeignet?

Freeware wie PPLive für P2P-Streams nutzen

Auch wenn die Palette von kostenfreien Streamern breit gefächert ist, sind nur wenige wirklich empfehlenswert: Oft disqualifizieren sich Programme durch den kompletten Verzicht auf die englische Sprache oder das Fehlen des wichtigsten Senders CCTV-5 im Streaming-Angebot. Auch viele kleinere Projekte sind kaum brauchbar, weil speziell wegen der P2P-Struktur eine große Nutzerbasis vorhanden sein sollte.

Klare Favoriten sind daher PPLive, TvAnts und der TVU Player. Diese P2P-Streamer zeichnen sich allesamt durch Unterstützung der wichtigsten Sender aus, die Benutzerrate ist hoch und garantiert damit relativ stabile Übertragungen. Zusätzlich sind die Bedienelemente auf Englisch und erleichtern den Einstieg. Je nach Sender sind 100 bis 400 Kilobit pro Sekunde drin.

Alle genannten Programme nutzen den Windows Media Player Codec zur Wiedergabe der Streams. In den meisten Fällen dürfte das allerdings kein Hindernis darstellen, denn ein installierter Media Player 9 bringt die erforderlichen Codecs mit - im Zweifelsfall helfen Codec-Packs weiter. Zu beachten ist noch, dass möglichst viele halboffene TCP/IP-Verbindungen verfügbar sein sollten.

PPLive: Einer der P2P-Streamer (Klick vergrößert).

PPLive

Freeware für die Aufnahme von P2P-Streaminhalten

Falls ein interessantes Live-Ereignis zu einer ungünstigen Uhrzeit über die P2P-Streamer flimmern sollte, gibt es auch dafür eine Lösung: Der ppRecorder kann Sendungen im ASF-Format abspeichern. Dazu ist lediglich der Stream-Link erforderlich, welcher in das Eingabefeld des P2P-TV Recorders kopiert werden muss. Hintergrundinformationen gibt es in einem Tutorial zum ppRecorder.

Dieser Stream lässt sich leicht im laufenden Programm herausfinden: Durch einen Rechtsklick auf das Videofenster und Eigenschaften ist der Link leicht herauszubekommen. Noch einfacher geht es mit dem IPTV-Guide von netzwelt: Hier sind die Links zu den aktuellen Streams bereits für die beliebtesten P2P-Streamer vorhanden.

Der P2P-TV Recorder braucht nur die Stream-URL (Klick vergrößert).

P2P-TV Recorder

Internet-Stream, legal oder egal?

Bundesliga kostenlos über P2P-Systeme? Klingt nicht ganz rechtens, wenn man bedenkt, dass Pay-TV-Angebote und diverse kostenpflichtige IPTV-Plattformen Geld am runden Leder verdienen wollen. Auf Nachfrage von netzwelt kam von DFL-Pressesprecher Christian Pfennig allerdings nur ein "Kein Kommentar" - zum Sachverhalt würden derzeit keine öffentlichen Stellungnahmen herausgegeben.

Dabei gab Pfennig noch 2006 im Gespräch mit netzwelt die klare Haltung der DFL bekannt: "Das Anschauen von Bundesliga-Partien über ein gehacktes Signal aus China ist illegal und wird juristisch verfolgt. Weitere Möglichkeiten werden geprüft." Bleibt also die Frage, ob das Problem mittlerweile als irrelevant abgetan wurde oder einfach keine rechtlichen Mittel gegen ein dezentrales P2P-System gefruchtet haben.

Im vergangenen Jahr nahm DFL-Pressesprecher Pfennig in diesem Zusammenhang auch den chinesischen Sender CCTV-5 aus der Schusslinie: "CCTV-5 ist schon seit zirka zehn Jahren ein zuverlässiger Partner der Bundesliga und ist für dieses Problem nicht verantwortlich zu machen. Das Problem sind die Personen, die eine entsprechende Software zur illegalen Nutzung von Fußball-Übertragungen im Internet erstellt haben, dort verbreiten und die Signale illegal ausstrahlen."

Von tatsächlichen juristischen Schritten oder gar Urteilen gegenüber Anbietern und Nutzern der P2P-Streamer ist bisher allerdings nichts bekannt. Die Community rund um kostenlosen Fußball auf Fernost wächst weiter, in gleichem Maße entstehen neue Programme, mit denen die Streams empfangen werden können. Dass Inhalte aber auch komplett legal über P2P gestreamt werden können, zeigen Joost, Babelgum und Zattoo.

Kommentare zu diesem Artikel

Die Heim-WM ist verdaut, die neue Bundesliga-Saison hat angefangen und die Übertragungsrechte liegen nach einigen Wechseln wieder einmal bei Premiere - Fußball ist brandaktuell in Deutschland. Leider werden bis auf das Eröffnungsspiel sämtliche Partien ausschließlich im Pay-TV angeboten. Wie die Bundesliga trotzdem per Freeware kostenlos empfangen werden kann, stellt netzwelt vor.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • apom schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    livetv.ru mann kann oben rechts deutsch einstellen
  • JerryHSV schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    kann mir jemand eine web adresse geben wo man z.B gratis kann Bundesliga schauen? Danke schon mal im voraus mfg J.Carnot
  • zwoelfsieben schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    Hallo alien, hast Du mal die im Artikel genannten Player ausprobiert? PPLive TVAnts TvUPlayer Gruß Spooner Vollzugsmeldung zu PP-live: Gestern ausprobiert. Obgleich ich hin und wieder mal in China weile und so ein paar Brocken beherrsche (allerdings ist auch da Englisch Umgangssprache) mangelt es mir an der Kenntnis der Chinesischen Schriftzeichen. Habe den Rechner damit zerschossen und ne Dreiviertelstunde gebraucht, um die Reste dieses aufdringlichen players zu löschen. Danach lief alles wieder normal. Bevor ich den nächsten ausprobiere, muss ich wohl erstmal n backup machen. Gruss zwoelfsieben
  • NeeBee44 schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    Wie kann ich jetzt kostenlos bundesligaspiel online ansehen?wer kann mir helfen?gruß steffen In dem man sich diesen Thread ganz genau von Anfang an richtig durchliest. Ist alles ganz genau beschrieben und funktioniert zu 100%
  • oschatz1979 schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    Wie kann ich jetzt kostenlos bundesligaspiel online ansehen?wer kann mir helfen?gruß steffen
  • haddl schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    kann man auch ohne ein download kostenlos buli schauen ?
  • Moses schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    Wird denn heute auch noch die Bundesliga übertragen? Wenn ja, wann? Also ich meine bei dem Sender CCTV-5.
  • Stefe1703 schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    Hallo, also ich nutze immer die Seite www.livestreams4you.tk da hat man alle Streaming Seiten im Netz auf einen Blick. Das spart extrem viel Zeit und Nerven wenn ein Stream mal nicht läuft und ich einen anderen brauch! gruß Steve
  • Th.orsten schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    Also ich finde die Bildqualität absolut bescheiden, aber das sei ja jedem selbst überlassen, sich hierzu eine Meinung zu bilden. Empfehlen würde ich aber in jedem Fall, die Übertragung zumindest mit nem deutschen Audiokommentar (z.B. über das Internetradio 90elf) ein wenig aufzupimpen (vgl. fussball-freund.de/fussball-live/streaming/)
  • dima24 schrieb Uhr
    AW: News - Bundesliga kostenlos übers Internet

    auf der seite bundesliga-stream.de gibt es live streams der bundesliga, der englischen premiere league, der uefa championsleague und des uefa cups

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
17342
Bundesliga kostenlos übers Internet
Bundesliga kostenlos übers Internet
Die Heim-WM ist verdaut, die neue Bundesliga-Saison hat angefangen und die Übertragungsrechte liegen nach einigen Wechseln wieder einmal bei Premiere - Fußball ist brandaktuell in Deutschland. Leider werden bis auf das Eröffnungsspiel sämtliche Partien ausschließlich im Pay-TV angeboten. Wie die Bundesliga trotzdem per Freeware kostenlos empfangen werden kann, stellt netzwelt vor.
http://www.netzwelt.de/news/73316-bundesliga-kostenlos-uebers-internet.html
2007-08-18 11:32:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/article/cctv5_1187081544.jpg
News
Bundesliga kostenlos übers Internet