Sie sind hier:
 

iTunes 5: Das Kreuz mit den Bugs (Update)
Fehler im System

von Christian Rentrop Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Apple feiert sich selbst: Der iPod nano ist der wohl genialste iPod aller Zeiten und dazu bisher ohne Konkurrenz in seiner Klasse. Weniger genial ist allerdings die zeitgleich mit dem nano veröffentlichte iTunes Version 5. Diese zeichnet sich vor allem durch Bugs aus. Schon jetzt ist klar: Apple muss nachlegen, und zwar dringend.

Das Update finden Sie auf Seite 2Apple feiert sich selbst: Der iPod nano ist der wohl genialste iPod aller Zeiten und dazu bisher ohne Konkurrenz in seiner Klasse. Weniger genial ist allerdings die zeitgleich mit dem nano veröffentlichte iTunes Version 5.Diese zeichnet sich vor allem durch Bugs aus. Schon jetzt ist klar: Apple muss nachlegen, und zwar dringend.

Zahlreiche Bugs

Die Zahl der Bugs ist noch unklar, sicher ist allerdings, dass iTunes einige ziemlich schwer wiegende Fehler hat. So wurde direkt nach der Veröffentlichung klar, dass Podcasts neuerdings in die Bibliothek eingeordnet werden. Ob es sich dabei um einen Bug oder ein Feature handelt, ist noch nicht geklärt, sicher ist, dass diese "Neuerung" vielen Anwendern sauer aufstösst. Es gab für Apple aber auch keinen Grund, die Podcast-Einordnung zu ändern, wurde die klare Trennung von Podcast und Musikbibliothek in iTunes 4.9 doch überaus positiv aufgenommen.

Das Podcast-Problem lässt sich jedoch mit einer entsprechend angelegten Ausschluss-Liste in einer intelligenten Playlist relativ einfach lösen. Wesentlich schwerer wiegen andere Probleme. So lässt sich iTunes 5 bei vielen Anwendern überhaupt nicht installieren: Die Installation bricht mittendrin ab, wahlweise mit einer Fehlermeldung oder, auf Windows, sogar mit einem Absturz des gesamten Systems. Nach einem solchen Installationsversuch ist iTunes meist ruiniert, die Installation einer alten Version klappt genau so wenig wie die der Aktuellen.

Zerstörte Inhalte

Wer nach einem solchen Installationsversuch iTunes 4.9 weiternutzen kann, darf sich glücklich schätzen. Denn iTunes 5 killt seine Inhalte: Sowohl Playlisten, als auch Dateien fallen dem Player zum Opfer. So wurde auf dem Mac beobachtet, dass MP3s einfach zur Hälfte verschwinden - das Ende der Datei fehlt, und zwar nicht nur in der Bibliothek, sondern komplett. Andere MP3s werden nicht mehr abgespielt, obwohl sie auf anderen Playern und sogar auf dem iPod überhaupt keine Probleme machen.

Ebenfalls problematisch sollen gelöschte oder nicht mehr funktionierende Playlists sein: iTunes unterschlägt offensichtlich die ein oder andere Playliste, während es gleichzeitig intelligente Playlisten nicht mehr aktualisiert. Für diesen Bug dürfte die neue Funktion, Unterordner in Playlisten anzulegen, verantwortlich sein.

Abstürze und Quicktime-Ärger

Vor allem unter Windows kommt es dank iTunes 5 verstärkt zu System-Problemen: Auf manchen Rechnern soll die USB-Kommunikation zusammengebrochen sein. Manche USB-Geräte verweigern den Dienst, andere lassen sich nicht mehr ordentlich ansprechen. Eine Deinstallation von iTunes und Quicktime schafft keine Abhilfe, die Probleme sind nachher weiter vorhanden. Zu den kleineren Problemen auf Windows zählen Aufhänger, Systemauslastungen bis 100 Prozent und Router-Abstürze.

Auch unter Mac OS X kommt es dank iTunes 5 zu Systemstörungen. Der Media-Player Quicktime verweigert bei manchen Dateien den Dienst. Das ist zwar keine Neuigkeit, weil Quicktime schon immer recht wählerisch war. Peinlich ist allerdings, dass es sich dabei hauptsächlich um Quicktime-Dateien mit der Endung *.MOV handelt. Ein Test auf einem Apple-Rechner brachte interessante Ergebnisse: Videos, die vor einiger Zeit von der Apple-Website heruntergeladen wurden, lassen sich nicht mehr öffnen. Stattdessen erklärt Quicktime, die Datei wäre kein von Quicktime spielbares Format und gibt den Error-Code "-2095" aus.

Fazit: Finger weg und Update abwarten!

Dabei sind sich Mac- und PC-Probleme allerdings recht ähnlich. Auch unter Windows zickt Quicktime und die Macuser können sich glücklich schätzen, dass iTunes für OS X offensichtlich keine negativen Auswirkungen auf die Systemstabilität hat. Dafür zerstört iTunes 5 offensichtlich MP3-Dateien. Boshafte Zeitgenossen könnten da einen bösen Willen Apples ableiten, da es sich bei den zerstörten Dateien meist um solche handelt, die nicht mit iTunes gerippt oder gekauft wurden. In diesem Zusammenhang erscheint die Meldung mancher Anwender, dass sich der iTunes-Store nicht mehr erreichen lässt, fast ironisch.

Insgesamt ist iTunes 5 also mehr als problematisch. Wer den Umstieg noch nicht gewagt hat, sollte die nächsten Tage abwarten: Apple hat für den Beginn dieser Woche eine gefixte Version angekündigt. Wer bereits umgestiegen ist, sollte alles beim alten lassen und versuchen, für die Zeit bis zum Update den Player ruhen zu lassen. Deinstallationsversuche nimmt iTunes besonders unter Windows offensichtlich sehr übel.

Update: iTunes 5.0.1 verfügbar

Apple bietet ab sofort iTunes in der überarbeiteten Version 5.0.1 an. Das Update kann auf der Apple-Website oder via Apples Software-Aktualisierung geladen werden. Sämtliche Probleme der Version 5.0 werden in dem etwa 20 Megabyte großen Update behoben, so zumindest die Angaben von Apple. Ein erster Test verlief positiv, die in iTunes 5.0 gefundenen Bugs scheinen alle der Vergangenheit anzugehören.

Kommentare zu diesem Artikel

Apple feiert sich selbst: Der iPod nano ist der wohl genialste iPod aller Zeiten und dazu bisher ohne Konkurrenz in seiner Klasse. Weniger genial ist allerdings die zeitgleich mit dem nano veröffentlichte iTunes Version 5. Diese zeichnet sich vor allem durch Bugs aus. Schon jetzt ist klar: Apple muss nachlegen, und zwar dringend.

Jetzt ist Ihre Meinung gefragt. Diskutieren Sie im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt Diskutieren!
  • NoByNa schrieb Uhr
    Verstehe ich auch nicht. Außerdem möchte ich eine Lösung aus einer Hand. Ich möchte nicht noch ein Zusatzprogramm für Podcasts installieren. Außerdem hat man dann wieder das Problem mit dem übertragen der Podcasts auf den ipod. Die Lösung in itunes 4.9 war wirklich elegant, wo die Podcast getrennt von der übrigen Bibliothek verwaltet wurden. Diese Vermischung, wie sie in den neueren Versionen zu finden ist, bringt IMHO nur Nachteile. Viele Grüße
  • Tweek schrieb Uhr
    Schon mal bewusstlos über dem iTunes Podcast Download zusammengebrochen? Mal im Ernst, bei iTunes altert man schneller als man Podcasts hören kann. Sorry, aber das verstehe ich nicht...? :-/
  • RanzigeButter schrieb Uhr
    Alternative zu Apple iTunes Podcast

    Schon mal bewusstlos über dem iTunes Podcast Download zusammengebrochen? Mal im Ernst, bei iTunes altert man schneller als man Podcasts hören kann. Deswegen kommt jetzt die fette Empfehlung: http://www.podspider.de Gruß Ranzi
  • Tweek schrieb Uhr
    Bug or Feature????? Feature, befürchte ich :-/
  • NoByNa schrieb Uhr
    Ich habe mir jetzt auch die 6er-Version aufgespielt. Die Podcasts werden immer noch in der Bibliothek angezeigt. Bug or Feature?????

    Außerdem habe ich einen Ipod Shuffle. In früheren Versionen konnte ich die Abspielreihenfolge auf dem Shuffle per Drag and Drop verändern. Das geht in der Version 6.0 scheinbar nicht mehr. Oder gibt es da einen Trick??

    Viele Grüße
  • Tweek schrieb Uhr
    Vielleicht versuchst Du mal Version 6.0, ist gestern rausgekommen.
  • HaJo schrieb Uhr
    Re: Du kannst Dir Version 5.0.1...

    5.0.1 kann bei mir unter WindowsXP immer noch nicht CDs Brennen, Abbruch mit Fehler ....(2123)
  • Tweek schrieb Uhr
    Benutz' doch Winamp, wenn die Karre nicht will? Wenn Du suchst, findest Du sicher einen, der Dir die Datei schnell hochlädt, damit Du sie Dir holen kannst.
  • Anonym schrieb Uhr
    Re: Fuck apple...:)
  • Anonym schrieb Uhr
    Fuck apple...:)

    Sorry ich hab ein paar probleme mit meinem Browser... kann mir mal bitte jemand sagen, wo ich eine Version von iTunes 4.9.1 herbekomme? ich kann 5.0.1 nähmlich nicht installieren. Fehlerzitat:"Die Anweisung in "0x10001040" verweist auf den Speicher in "0x10001040". Der Vorgang "read" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden." Biiitttteee!!! Ansonsten muss ich noch länger ohne muke leben!!! Danke im vorraus.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
16758
iTunes 5: Das Kreuz mit den Bugs (Update)
iTunes 5: Das Kreuz mit den Bugs (Update)
Apple feiert sich selbst: Der iPod nano ist der wohl genialste iPod aller Zeiten und dazu bisher ohne Konkurrenz in seiner Klasse. Weniger genial ist allerdings die zeitgleich mit dem nano veröffentlichte iTunes Version 5. Diese zeichnet sich vor allem durch Bugs aus. Schon jetzt ist klar: Apple muss nachlegen, und zwar dringend.
http://www.netzwelt.de/news/72502-itunes-5-kreuz-bugs-update.html
2005-09-23 10:30:00
News
iTunes 5: Das Kreuz mit den Bugs (Update)