Bootvorgang und Betrieb beschleunigen

Windows-Tuning Teil 2: Unnütze Dienste abschalten

Profis drücken die Startzeit für einen modernen Computer mit Windows XP auf unter 30 Sekunden. Um diesem Ziel näher zu kommen: Erst einmal unnötige Autostart-Programme reduzieren, wie im ersten Teil beschrieben. Außerdem: Überflüssige "Dienste" aussortieren.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Kein Risiko eingehen
  2. 2Die Übersicht aufrufen
  3. 3Unnütze Dienste
  4. 4Gefährliche und nervige Dienste
  5. 5Spezielle Dienste
  6. 6Zwei kleine Speicherfresser
  7. 7Dienste für Windows und Netzwerkrechner
  8. 8Zusatztipp für Rechner ohne Netzwerk
  9. 9Noch mehr Netzwerk-Unsinn

Das sind Teile von Windows, die ständig im Hintergrund arbeiten. Ein typisches Beispiel für einen überflüssigen ist der Dienst "Windows Zeitgeber". Er gleicht die Windows-Uhrzeit regelmäßig per Internet ab. Nur wer auf Sekundengenauigkeit Wert legt, benötigt den Dienst. Liebhaber von schnell startenden und arbeitenden Computern sparen sich solchen Schnickschnack, auch wenn er allein nicht viel Speicher benötigt.

Werbung

Kein Risiko eingehen

Um auf Nummer Sicher zu gehen: Vor den Änderungen einen Wiederherstellungspunkt setzen. Er sichert alle Windows-Einstellungen. Das geht über "Start" >> "Programme" >> "Zubehör" >> "Systemprogramme" >> "Systemwiederherstellung".

Das Programm, das dann erscheint, ermöglicht sowohl das Anlegen der Sicherung, als auch das Wiederherstellen einer alten. Sollten sich Schwierigkeiten durch das Abschalten einiger Dienste ergeben, lässt sich der PC auf jeden Fall retten. Auf welche meist verzichtet werden kann, erfährt man auf der nächsten Seite.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Browser & Mailer Browser & Mailer iCloud in Outlook und Thunderbird

Apple ersetzt mit iCloud den bisherigen E-Mail-Dienst MobileMe - und bietet weit mehr Möglichkeiten, als die meisten Anwender wissen. So können...

Apple iPhone Table Top Racing Im Kurztest

Es ist angerichtet: Playrise Digitals iOS-Mini-Boliden flitzen zwischen Käsestulle und Sushi-Rolle über den Esstisch.