Sie sind hier:
  • Gamer-Tastaturen im Vergleich: Saitek Eclipse vs. Gaming Keyboard
 

Gamer-Tastaturen im Vergleich: Saitek Eclipse vs. Gaming Keyboard
Beleuchtete Tastaturen für Computerspieler

von Benjamin Schnitzler Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Saitek hat sich in erster Linie mit seinen Joysticks und Gamepads einen guten Namen verdient. Auf neues Terrain begibt sich der Peripheriehersteller mit speziell für Gamer entwickelten Mäusen und Tastaturen. Nach der Gaming Mouse mit 1.600 dpi, nehmen wir nun die beiden neuen Zocker-Tastaturen Eclipse Keyboard und Gaming Keyboard unter die Lupe. Besondere Gemeinsamkeiten äußern sich in einer zweistufigen, blauen Beleuchtung sowie sehr außergewöhnlichen Optik.

Saitek hat sich in erster Linie mit seinen Joysticks und Gamepads einen guten Namen verdient. Auf neues Terrain begibt sich der Peripheriehersteller mit speziell für Gamer entwickelten Mäusen und Tastaturen. Nach der Gaming Mouse mit 1.600 dpi, nehmen wir nun die beiden neuen Zocker-Tastaturen Eclipse Keyboard und Gaming Keyboard unter die Lupe. Besondere Gemeinsamkeiten äußern sich in einer zweistufigen, blauen Beleuchtung sowie sehr außergewöhnlichen Optik.

Während das schwarze Eclipse Keyboard im Alleingang daherkommt, wird das silberne Gaming Keyboard von einem separaten "command pad" begleitet. Im Design geben sich beide im Vergleich zu gewöhnlichen Keyboards recht flach, schmal und eckig. Auch die gedrungene Beschriftung unterscheidet sich maßgeblich von der anderer Tastaturen.

Vergleichstest: Saitek Gaming Keyboard vs. Eclipse Keyboard

Inhaltsverzeichnis

Nahe Verwandte, unterschiedliche Belichtung

In die vorstehenden Ecken sind vier schwarze Inbus-Schrauben eingelassen, welche dem Ganzen einen gewissen Touch von Robustheit und Stabilität verleihen. Das Aktivieren des Nummernblocks sowie der Feststell- und Rollen-Taste wird - wie soll es auch anders sein - von blauen LEDs dokumentiert. Von dem Drang der meisten anderen Peripherie-Hersteller, ihre Tastaturen mit immer mehr Knöpfen auszustatten, scheint sich Saitek distanzieren zu wollen.

Mehr als drei matt-silberne Zusatztasten über dem Nummernblock gibt es nicht. Eine vierter, ebenfalls kreisrunder Knopf mit Glühbirnen-Symbol ist dabei für die Beleuchtung zuständig. Beim Gaming-Keyboard wird damit die Leuchtintensität in zwei Stufen geregelt, oder das blaue Licht komplett abgeschaltet. Beim Eclipse Keyboard verhält es sich ebenso, nur dass hier gleichzeitig die Tastenbeschriftung illuminiert wird.

Kommando-Konsole mit Netzwerk-Anschluss

Beim Eclipse Keyboards sind alle Tasten in dunklem Silber eingefärbt und transparent beschriftet. Das Gaming Keyboard setzt hingegen auf schwarze Tasten mit weißer Schrift. Darüber hinaus wird es mit einer separaten Kommando-Konsole ausgeliefert, die einem externen Nummernblock zum Verwechseln ähnlich sieht. Allerdings mit dem Unterschied, dass neben der Null die mathematischen Symbole fehlen.

Unter den Ziffern 1 bis 9, die entfernt an ein paar Drops aus der Süßwarenabteilung erinnern, befinden sich zwei weitere Tasten mit der Aufschrift "Mode A" und "Mode B". Der Anschluss erfolgt über einen netzwerk-artigen Anschluss (RJ45), der am oberen Rand der Tastatur eingesteckt wird und für ein wenig zusätzlichen Kabelsalat sorgt.

Vergleichstest: Saitek Gaming Keyboard vs. Eclipse Keyboard

Keine Profilneurose

Dank dem Universal Serial Bus, kurz USB, gilt bei beiden Keyboards die Devise "plug & play", einstecken und loslegen. Schon nach wenigen Sekunden erkennt sie Windows XP als neue Eingabegeräte. Um dem separaten Kommando-Pad des Gaming Keyboards zu voller Funktionalität zu verhelfen, müssen wir zuvor allerdings mit der beigepackten "SST Programming Software" nachhelfen.

Nach deren Installation wählen wir den Profileditor über einen rechten Mausklick auf das neue Symbol in der Taskleiste. Darüber ist auch die direkte Anwahl eines vorher festgelegten Profils möglich. Doch dafür müssen wir erst einmal eines anlegen. Was sich kinderleicht gestalten sollte: auf der linken Seite des Editor-Fensters sind die Tasten aufgelistet, auf der rechten Hälfte wird der gerade angewählte Knopf in einem 3D-Modell hervorgehoben.

Über das Listenmenü "Shiftstate" lässt sich jede Zifferntaste mit gleich drei verschiedenen Funktionen belegen, je nachdem, ob das Pad zuvor in den Modus A oder B versetzt, oder gar nicht angerührt wurde. Summa summarum sind somit insgesamt 27 unterschiedliche Belegungen möglich, die sowohl aus simplen Buchstaben und Zahlen, als auch aus Tastenkombinationen bestehen können.

Schnelle Schreibbereitschaft

Besonders positiv finden wir bei beiden Tastaturen, dass keine zeitraubende Eingewöhnung nötig ist. Denn alle Tasten sitzen dort, wo wir sie erwarten. Weiterhin warten sie mit einem sehr angenehmen Druckpunkt auf und reagieren besonders schnell auf Eingaben aller Art. Obwohl die Aufhängung der Tasten zum Teil etwas klapprig erscheint, hinterlässt die Verarbeitung der Gamer-Keyboards einen guten Eindruck.

Damit die Hand komfortabel abgelegt werden kann, verfügen das Saitek Eclipse und Gaming Keyboard über eine Handballenauflage. Sie kann um etwa 1,6 Zentimeter ausgezogen werden, sitzt jedoch leider ein wenig locker. Darüber hinaus befinden sich an der Unterseite zwei ausklappbare Standfüße. Dass sich dann nur noch zwei der insgesamt vier Gummistopper an den Schreibtisch krallen, schmälert die hervorragende Rutschfestigkeit kaum.

Beide Klaviaturen sind mindestens genauso stabil und robust, wie ihr Äußeres vermuten lässt. Selbst rabiates Tastengehämmer im Eifer des virtuellen Gefechts sowie versehentliches oder beabsichtigtes Herunterfallen dürften ihnen nicht viel anhaben können.

Vergleichstest: Saitek Gaming Keyboard vs. Eclipse Keyboard

Fazit: Alltagstauglich und spielbar

Egal, ob wir mit Saiteks Gaming-Keyboards nun einige Runden zocken oder ein paar Zeilen schreiben, sie geben in beiden Fällen eine hervorragende Figur ab. Den Krieg der multimedialen Knöpfe lässt Saitek weitgehend an sich vorüberziehen, sodass sich Umsteiger schnell zurechtfinden und keine langen Eingewöhnungszeiten in Kauf nehmen müssen.

Weder das Eclipse, noch das Gaming Keyboard bietet die Flexibilität von Ideazons faltbarem Zboard, doch beide erweisen sich als deutlich alltagstauglicher. Das Saitek Eclipse Keyboard geht für etwa 40 Euro über den Ladentisch, das Gaming Keyboard inklusive Kommando-Konsole kostet gerade mal fünf Euro mehr. Hier muss der Spieler bloß noch entscheiden, ob er mehr Wert auf schönere Beleuchtung oder zusätzlichen Funktionsumfang legt.

Kommentare zu diesem Artikel

Saitek hat sich in erster Linie mit seinen Joysticks und Gamepads einen guten Namen verdient. Auf neues Terrain begibt sich der Peripheriehersteller mit speziell für Gamer entwickelten Mäusen und Tastaturen. Nach der Gaming Mouse mit 1.600 dpi, nehmen wir nun die beiden neuen Zocker-Tastaturen Eclipse Keyboard und Gaming Keyboard unter die Lupe. Besondere Gemeinsamkeiten äußern sich in einer zweistufigen, blauen Beleuchtung sowie sehr außergewöhnlichen Optik.

Deine Meinung ist gefragt. Diskutiere im Forum zu diesem Artikel.

Jetzt diskutieren!
  • Anonym schrieb Uhr
    Re: Re: News - Gamer-Tastaturen...

    ich weiss nich ob ichs mir kaufen soll weil 40€ sind mir zuviel
  • Bentleman schrieb Uhr
    AW: News - Gamer-Tastaturen im Vergleich: Saitek Eclipse vs. Gaming Keyboard

    Optisch ist das schon sehr unschön, aber schlimmer wäre noch, wenn man nach längerem Gebrauch die Tastenbeschriftung nicht mehr erkennt.
  • Gast schrieb Uhr
    Re: News - Gamer-Tastaturen im...

    Ich benutze seit ca. 3 Monaten das Eclipse Keyboard. Der gute Eindruck bestätigt sich bzgl. der Funktion auch in der Praxis, aber die silberne Beschichtung der Tasten geht schnell flöten, so daß die blaue Beleuchtung durchscheint. Der edle erste Eindruck leidet also sehr schnell und in weiteren 3 Monaten wird das Keyboard vermutlich extrem schäbig aussehen.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
16612
Gamer-Tastaturen im Vergleich: Saitek Eclipse vs. Gaming Keyboard
Gamer-Tastaturen im Vergleich: Saitek Eclipse vs. Gaming Keyboard
Saitek hat sich in erster Linie mit seinen Joysticks und Gamepads einen guten Namen verdient. Auf neues Terrain begibt sich der Peripheriehersteller mit speziell für Gamer entwickelten Mäusen und Tastaturen. Nach der Gaming Mouse mit 1.600 dpi, nehmen wir nun die beiden neuen Zocker-Tastaturen Eclipse Keyboard und Gaming Keyboard unter die Lupe. Besondere Gemeinsamkeiten äußern sich in einer zweistufigen, blauen Beleuchtung sowie sehr außergewöhnlichen Optik.
http://www.netzwelt.de/news/72298-gamer-tastaturen-vergleich-saitek-eclipse-vs-gaming-keyboard.html
2005-08-26 16:02:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/gallery/2008/1772/12580.jpg
News
Gamer-Tastaturen im Vergleich: Saitek Eclipse vs. Gaming Keyboard