Sie sind hier:
 

YouTube: Videos kostenlos hochladen, taggen und teilen
Service offenbarte im netzwelt-Test Stärken und Schwächen

von Dominik Schöneberg Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Wer von einer Reise heimkehrt, möchte häufig die Daheimgebliebenen von der Einzigartigkeit und Schönheit der Erlebnisse überzeugen: Was ist da naheliegender als die Menschheit mit einem Urlaubsvideo zu beglücken. Mit dem neuen Service YouTube ist die Verbreitung von Videos über das Internet kostenlos, kinderleicht und geht auch rasend schnell. Der Dienst ist vergleichbar mit Bilderservice Flickr, bei dem Fotos hochgeladen werden können.

Wer von einer Reise heimkehrt, möchte häufig die Daheimgebliebenen von der Einzigartigkeit und Schönheit der Erlebnisse überzeugen: Was ist da naheliegender als die Menschheit mit einem Urlaubsvideo zu beglücken. Mit YouTube ist die Verbreitung von Videos über das Internet kostenlos, kinderleicht und geht auch rasend schnell. Der Dienst ist vergleichbar mit Bilderservice Flickr, bei dem Fotos hochgeladen und geteilt werden können.

Der erste Schritt ist die Anmeldung: Über eine übersichtliche Eingabemaske müssen Internetnutzer, die Videos hochladen wollen, einen Benutzernamen, ein Passwort und ihre E-Mail-Adresse angeben. Bevor danach der Upload beginnen kann, müssen registrierte Nutzer nur noch einen Namen, eine kurze Beschreibung und mindestens drei Stichworte, so genannte Tags, für ihr Video eingeben.

YouTube

Zurück XXL Bild 1 von 7 Weiter Bild 1 von 7
Bevor der Upload beginnt, müssen Nutzer nur noch die Position der Video--Datei auf der Festplatte und die Nutzergrupper angeben, die auf das Video zugreifen können soll.

Upload von Files mit AVI-, MPG-, und MOV-Endung möglich

Danach können sofort Videos hochgeladen werden: YouTube akzeptiert Videos mit den Fileendungen AVI, MPG und MOV, die nicht größer sind als 100 Megabyte. Im Vergleich zu anderen vergleichbaren Videodiensten ist das eher wenig - das ergab zumindest ein netzwelt-Vergleichstest. Die Inhalte dürfen weder urheberrechtlich geschützt noch in irgendeiner Weise obszön sein - Pornos oder Kinofilme finden sich also nicht im YouTube-Archiv.

Je nach Upload-Geschwindigkeit der Internet-Anbindung und Größe des Files kann der Upload natürlich einige Zeit dauern. Auch nachdem der Datei-Transfer abgeschlossen ist, ist das Video noch nicht sofort online - die Datei muss zuerst für das Streaming aufbereitet werden. Bei unserem Test dauerte es nur wenige Minuten, bis das Video im Internet verfügbar war.

Zum Abspielen brauchen Internetnutzer nur den Flash-Player

Die Bearbeitung ist notwendig, damit alle Internetnutzer ohne Software-Installation die Filme anschauen können. Dank der Konvertierung muss nur der Flash-Player als Plugin auf einem Rechner installiert sein, damit dieser die Videos in einem Browserfenster abspielen kann. Herunterladen können Nutzer die Videos nicht.

Die Konvertierung fördert die Kompatibilität, schadet aber leider der Bildqualität. Das Test-Video, das mit einer Digitalkamera aus dem Fenster der Redaktion aufgenommen wurde, sieht in der Streaming-Version deutlich schlechter aus als im Original: Die Klötzchen, die bei YouTube zu sehen sind, gab es in der Original-Version nicht.

Das erklärt die mäßige Bildqualität der Videos auf YouTube: Selbst mit einer qualitativ anständigen Video-Vorlage ist die Qualität der Streamings nur mäßig. Dasselbe gilt leider auch für die Soundqualität.

Verschiedene Nutzergruppen schützen vor peinlichen Offenbarungen

Wer trotz der Schlechten Vildqualität einen Film bei YouTube hochgeladen hat, kann entscheiden, ob das Video der gesamten Internetgemeinde oder nur einer ausgewählten Gruppe von YouTube-Nutzern zugänglich sein soll. Nutzer haben dabei die Wahl ein Video entweder der Gruppe Familie oder der Gruppe Freunde zu zeigen - eine sinnvolle Funktion, da wohl Mami und Papi die peinlichen Videos von der letzten Sauftour nicht zu sehen bekommen sollen.

Wer mag, kann Videos von YouTube auch auf seiner Webseite verlinken oder sogar einbinden: Die erforderlichen Links finden sich unter jedem der öffentlich zugänglichen Files. Videos zu einem bestimmten Thema können Internetnutzer dabei einfach über die Suchfunktion von YouTube finden: Die Suchmaschine durchsucht sowohl die Beschreibung der Dateien als auch die Tags.

Videos im Archiv nicht sonderlich sehenswert

Wirklich sehenswert sind die Videos im Archiv nicht nur wegen der mäßigen Bildqualität größtenteils nicht: Wie bei vielen Weblogs oder Podcasts nutzen auch bei YouTube viele Selbstdarsteller die Möglichkeit, ihre Existenz über das Internet mit der Welt teilen zu können. Interessant sind die meisten Filme nicht.

Wahrscheinlich nicht zuletzt um die Qualität der Filme zu verbessern, haben die Betreiber der Seite einen Video-Wettbewerb ins Leben gerufen: Nutzer können teilnehmen, indem sie ein bestimmtes Stichwort als Tag eingeben. Der erste Wettbewerb, läuft unter dem Motto "Can you Dance?". Gesucht werden Videos, auf denen tanzende Mensche vor möglichst spektakulären Kulissen zu sehen sind. Der Gewinner, den die Macher von YouTube erwählen, gewinnt Ruhm und Ehre und sonst nichts.

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
16563
YouTube: Videos kostenlos hochladen, taggen und teilen
YouTube: Videos kostenlos hochladen, taggen und teilen
Wer von einer Reise heimkehrt, möchte häufig die Daheimgebliebenen von der Einzigartigkeit und Schönheit der Erlebnisse überzeugen: Was ist da naheliegender als die Menschheit mit einem Urlaubsvideo zu beglücken. Mit dem neuen Service YouTube ist die Verbreitung von Videos über das Internet kostenlos, kinderleicht und geht auch rasend schnell. Der Dienst ist vergleichbar mit Bilderservice Flickr, bei dem Fotos hochgeladen werden können.
http://www.netzwelt.de/news/72227-youtube-videos-kostenlos-hochladen-taggen-teilen.html
2005-08-20 13:27:00
http://img.netzwelt.de/dw120_dh90_sw0_sh0_sx0_sy0_sr4x3_nu0/gallery/2008/2331/16697.jpg
News
YouTube: Videos kostenlos hochladen, taggen und teilen