Sie sind hier:
 

WLAN-Router im Test: Der Zyxel Prestige 660HW Fortgeschrittenes Gerät mit dem (ungewollten) Sicherheits-Plus

SHARES

Der Prestige 660HW ist nicht mehr der Jüngste. Trotzdem wartet das Gerät aus dem Hause Zyxel mit einigen Leckerbissen auf, die den aktuellen Stand der Technik immer noch vertreten. Immer funktionieren davon aber nicht alle auf Anhieb.

Der Prestige 660HW ist nicht mehr der Jüngste. Trotzdem wartet das Gerät aus dem Hause Zyxel mit einigen Leckerbissen auf, die den aktuellen Stand der Technik immer noch vertreten. Immer funktionieren davon aber nicht alle auf Anhieb.

Der Prestige 660HW, kurz P660HW, fällt unter die Klasse der alltagstauglichen All-in-One-Lösungen. Neben ihm sind im kleinen Netzwerk mit bis zu vier kabelgestützten Clients keine weiteren Netzwerkgeräte mehr nötig. Für weitere, kabellose Ports sorgt der integrierte Access-Point. Der versorgt seine Clients sogar mit dem 802.11g+ - Standard; falls die Gegenstelle diesen ebenfalls unterstützt.

Kompakte Erscheinung

Der P660HW selbst ist kaum größer als manch einfaches DSL-Modem - lediglich die vergleichsweise groß ausgefallene Antenne unterscheidet die Geräte auf den ersten Blick. Sieben LEDs signalisieren den Betriebsstatus. Schaut man sich die Rückseite an, findet man alles, was ein Router für zu Hause braucht: einen DSL-Eingang (WAN), vier LAN-Anschlüsse, einen Haupt- und einen Reset-Schalter. An der Unterseite befindet sich eine Vorrichtung zur Wandmontage.

Den P660HW liefert Zyxel in einem kleinen Karton, zusammen mit dem nötigen Zubehör: 12-Watt-Netzteil, ein kurzes WAN-Anschlusskabel, ein ausreichend langes LAN-Kabel, CD und deutsches Handbuch. Letzteres kommt uns mit seinen 55 Seiten zwar recht dünn vor, doch auf der Innenseite prangt die Bezeichnung "Kompakthandbuch" - das eigentliche Handbuch befindet sich auf der CD, ist 449 Seiten stark und in englischer Sprache verfasst.

Inhaltlich deckt das Handbuch im PDF-Format nahezu Alles ab - von der Installation eines DSL-Splitters über die TCP/IP-Konfiguration in den verschiedenen Betriebssystemen bis hin zu den Regeln für das Erstellen eines VPN-Tunnels ist alles dabei, allerdings auf Kosten der Konfigurations-möglichkeiten mancher Routerfunktionen. Trotzdem Respekt: Ein derart umfangreiches Handbuch haben wir bisher bei keinem Router gefunden.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Christian Grohmann
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by