Strategische Vergangenheitsbewältigung

Test: Empire Earth 2

Die Geschichte der Menschheit ist eine Geschichte des Krieges. "Empire Earth" ist Kriegsgeschichte zum Spielen. Ein Frontbericht zu Teil 2.

?
?

Empire Earth 2 - Empire Earth 2
Empire Earth 2

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Krisenkameras decken auf
  2. 2Spiel mit Grenzen
  3. 3Umfangreicher Mehrspielermodus

Manchmal vergeht die Zeit wie im Flug. Auf das Echtzeitstrategiespiel "Empire Earth 2" trifft das insbesondere zu. Keine zwei Spielstunden trennen den steinzeitlichen Keulenschwinger von der kybernetischen Kampfmaschine. In 15 Epochen ringen 14 Nationen um die Weltherrschaft - knapp 350 Einheiten führen über einen Zeitraum von 10.000 Jahren Krieg.

Werbung

Krisenkameras decken auf

Drei Nationen teilen sich in der Solokampagne den Weltkuchen: Korea, Deutschland und Amerika. In grauer Vorzeit ertönt das Kriegsgeschrei und hallt über das 21. Jahrhundert hinaus. Das Voranschreiten in der Zeit setzt fleißiges Forschen und das Anhäufen von Ressourcen voraus. Neun Rohstoffe wollen insgesamt verwaltet werden, wenngleich Öl und Uran erst mit dem Erreichen der Moderne ein Thema werden.

Was nach zeitraubender Wirtschaftsplanung klingt, geht im Spielbetrieb leicht von der Hand. Zu verdanken ist das einem ausgebufften Menü, das beschäftigungslose Bürger durch einfache Klicks an die gewünschte Rohstoffquelle schickt. Aber das ist nicht alles, was Entwickler Mad Doc Software Neues bietet: Eine Bild-in-Bild-Funktion ermöglicht die Kontrolle über Gebiete, die ständiger Aufmerksamkeit bedürfen.

Angesichts der zahlreichen Mehrfrontenkriege eine praktische Angelegenheit, zumal die Ansicht zwischen aktueller Position und Kamerafenster im Nu gewechselt werden kann. Auch Marsch-oder Angriffsbefehle lassen sich über das zweite Fenster erteilen.

Empire Earth 2

  • Bild 1 von 8
  • Bild 2 von 8
  • Bild 3 von 8
  • Bild 4 von 8
  • Bild 5 von 8
  • Bild 6 von 8
  • Bild 7 von 8
  • Bild 8 von 8

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Mittelstand Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...

Festplatte Samsung HomeSync Android-Mediaplayer mit Festplatte

HomeSync bringt Full HD-Inhalte aufs TV-Display, dient als Verteil- und Synchronisationsstation. Eingebaut in den Media Hub ist auch eine Festplatte.



Forum