Sie sind hier:
 

iTunes mal anders: Hörbücher im Music Store
iTunes bietet auch Hörbücher zum Download an

von Christoph Scholl Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Der iTunes Music Store ist vor allem bekannt dafür, dass man dort ein umfangreiches Musik-Angebot vorfindet. Mit mehr als 400 Millionen verkauften Songs ist Apples Download-Service der erfolgreichste seiner Art.

Der iTunes Music Store ist vor allem bekannt dafür, dass man dort ein umfangreiches Musik-Angebot vorfindet. Mit mehr als 400 Millionen verkauften Songs ist Apples Download-Service der erfolgreichste seiner Art.

Immer wieder liest man von wirtschaftlichen Erfolgsmeldungen (vor allem auch in Verbindung mit dem iPod), von neuen Features wie dem kostenlosen Anschauen von Musik-Videos oder von Promotion-Aktionen, bei denen Millionen Songs verschenkt werden.

Bei all diesem Rummel wird oft ein Teil des iTunes Music Stores vernachlässigt, der besonders in Deutschland zukünftig mehr an Bedeutung gewinnen könnte: Der Download von Hörbüchern.

Hörbücher immer beliebter

Auch in Apples iTunes Music Store kann man sich nämlich das geprochene Wort herunterladen. Und das scheint bei uns immer beliebter zu werden. Mit Audible, soforthoeren.de und anderen Anbietern hat man mittlerweile eine Reihe von Anbietern zur Verfügung, bei denen man sich seine Lieblingsbücher auch als Hörbuch herunterladen kann.

Das Hören von Audio-Büchern ist dabei eigentlich eine bequeme Sache. Egal ob im Auto, in der Bahn oder beim Sport. Auf CD gebrannt oder auf den portablen Player übertragen, kann man seine Lieblingsbücher so überall genießen.

Das haben offensichtlich jetzt auch die deutschen Verbraucher erkannt und Dienste wie Audible melden auch entsprechende Verkaufszahlen.

Hörbuchangebot geht in iTunes unter

Die Hörbuchsparte im iTunes Music Store geht leider etwas unter. Auf der Startseite taucht irgendwo zwischen der erweiterten Suche und dem Link auf die neuen Musik-Videos, klein und unscheinbar der Link zu den Hörbüchern auf.

Auf einer Übersichtsseite bekommt man dann einige Empfehlungen der iTunes-Macher angezeigt. Rubriken wie Top-Seller oder speziell ausgewählte Titel in verschiedenen Rubriken, wie Belletristik, Sachbücher oder Klassiker erleichtern die Auswahl und animieren zum Durchstöbern des Angebots.

Klickt man allerdings eine Kategorie wie Krimis (rechte Seite des Bildschirms), landet man auf einer unübersichtlichen Darstellung aller Bücher dieser Kategorie. Hier hat man lediglich die Möglichkeit, sich alle Bücher eines bestimmten Autors anzeigen zu lassen, was beim Stöbern nicht wirklich Spaß macht. Wenn man schon genau weiß wonach man sucht, kann man immerhin die Suchfunktion nutzen.

Nähere Informationen zu den einzelnen Buchtiteln gibt es leider in den meisten Fällen nicht. Ein Probehören ist jedoch immer möglich. Eineinhalb Minuten kann man sich von jedem Buch anhören um so einen kurzen Eindruck der Inhalte zu bekommen.

Angebot: Groß und englisch

Apple bietet die Hörbücher in seinem iTunes Music Store in Kooperation mit Audible an. Laut Apple umfasst das Angebot derzeit rund 10.000 Titel. Beim Stöbern und Probehören der Bücher fällt jedoch auf, dass ein großer Teil des Angebotes nur in englischer Sprache verfügbar ist. Freunde der englischsprachigen Literatur kommen also hier voll auf ihre Kosten - während iTunes-Kunden die dem Englischen nicht so mächtig sind, in die Röhre gucken.

Die Preise beginnen bei knapp vier Euro für ein kurzes Hörbuch. Umfangreichere Titel können aber auch bis zu 30 Euro und mehr kosten.

Hat man sich für den Kauf eines Hörbuches bei iTunes entschieden, kann man sich nach dem Bezahlen schließlich eine AAC-Datei herunterladen. Wer sein gekauftes Hörbuch also unterwegs hören möchte, sollte einen iPod sein Eigen nennen. Der Vorteil des Apple-Gerätes: Der iPod merkt sich automatisch die Stelle, an der man aufgehört hat, das Audio-Buch zu lesen (dies kann die iTunes-Software übrigens auch).

Fazit: iTunes mal anders genutzt

Obwohl die Hörbuch-Sparte bei Apple nur eine Nische ist, bietet der iTunes Music Store mit rund 10.000 Titeln ein relativ großes Angebot. Dieses ist leider zu einem großen Teil in englisch.

Auch die Übersichtlichkeit des Hörbuchangebotes (abseits der Tipps auf der Startseite) lässt sehr zu Wünschen übrig. Hier wäre sicherlich die Auswahl des Buchtitels anstatt des Autors sinnvoller.

Positiv ist die Lesezeichenfunktion die von der iTunes-Software, sowie vom iPod unterstützt wird. Und damit wird auch klar, für welche Zielgruppe die Hörbuchsparte des iTunes Music Store in Frage kommt: Genau wie bei den Musiktiteln ist das Angebot vorwiegend an iPod-Besitzer gerichtet.

Das iPod-Buch von Sönke Jahn und Matthias Kremp gibt es allerdings noch nicht im iTunes Music Store...

netzwelt Live

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

article
15852
iTunes mal anders: Hörbücher im Music Store
iTunes mal anders: Hörbücher im Music Store
Der iTunes Music Store ist vor allem bekannt dafür, dass man dort ein umfangreiches Musik-Angebot vorfindet. Mit mehr als 400 Millionen verkauften Songs ist Apples Download-Service der erfolgreichste seiner Art.
http://www.netzwelt.de/news/71185-itunes-mal-anders-hoerbuecher-music-store.html
2005-05-14 12:45:00
News
iTunes mal anders: Hörbücher im Music Store