Fanprojekt hat Rechte verletzt

Medienriese MGM untersagt Mod-Projekt Stargate: Source

"Stargate" ist eine beliebte Film- und Fernsehreihe, "Half Life 2" eines der besten Ballerspiele überhaupt. Was spricht also dagegen, wenn zockende "Stargate"-Fans eine Modifikation auf Basis von Source, jener Technologie hinter "Half Life 2", auf die Beine stellen? Nichts, außer den Schäferhunden der Metro-Goldwyn-Mayer Studios.

?
?

In einem Brief forderte der Linzenzinhaber die Bastler dazu auf, die Arbeiten an "Stargate: Source" einzustellen. Zwar berät das 20-köpfige Team zur Stunde noch, aber ihr gutgemeintes Projekt dürfte damit gestorben sein. Viel Arbeit geht aber offenbar nicht verloren, da sich der Bild- und Informationsgehalt auf der "Stargate: Source"-Website noch durchaus überschauen lässt.

Kein Einzelfall

Ein ebenfalls auf der Source-Engine basierendes Projekt traf unlängst das gleiche Schicksal. Das Fan-Remake von "Duke Nukem 3D" wurde zu Grabe getragen, nachdem 3DRealms, die Firma hinter dem Original, den mahnenden Zeigefinger hob.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Multimedia Zentraler Speicher Diese Funktionen bieten Netzwerkspeicher

Netzwerkspeicher dienen als zentrale Datenspeicher und sind doch noch viel mehr als das. Netzwelt klärt auf, für wen sich ein NAS eignet und was...

Google Leistungsschutzrecht Sind Google-Snippets nun doch erlaubt?

Die Regierungskoalition hat den Entwurf zum Leistungsschutzrecht abgeändert. Kleine Textausschnitte wie Snippets sollen nun doch ohne Lizenz...



Forum