Sie sind hier:
 

Feldtest-Gerät im Test: OpenCom31lan mit SIP-Software Noch in der Entwicklung - Der VoIP-Router von DeTeWe

SHARES

Voice-over-IP-Router haben Hochkonjunktur. Da ist es klar, wenn DeTeWe mit im Boot der Gewinner sitzen möchte und passende Hardware konzipiert. Mit der OpenCom31lan springen die Berliner jedoch nicht auf einen fahrenden Dampfer auf, sondern steuern ein eigenes Boot - und das haben wir im Trockendock mal unter die Lupe genommen.

Voice-over-IP-Router haben Hochkonjunktur. Da ist es klar, wenn DeTeWe mit im Boot der Gewinner sitzen möchte und passende Hardware konzipiert. Mit der OpenCom31lan springen die Berliner jedoch nicht auf einen fahrenden Dampfer auf, sondern steuern ein eigenes Boot - und das haben wir im Trockendock mal unter die Lupe genommen.

Besonders der Fritz!Box Fon von AVM will DeTeWe mit der OpenCom31lan, kurz OC31lan, Konkurrenz machen: Vom groben Leistungsumfang her fallen beide Geräte in eine Klasse. Einen großen Unterschied gibt es jedoch: Könnte man die Fritz!Box Fon eher als Mini-DSL-Router mit integrierter (VoIP-)Telefonanalage bezeichnen, ist die OC31lan eine ausgewachsene ISDN-Telefonanlage mit den Zusatzfunktionen eines DSL- und VoIP-Routers.

Nachgerüstet

Als Telefonanlage mit PC-Anschluss gibt es die OC31lan schon etwas länger. Erst seit kurzem sind die Anlagen aus neueren Produktionsreihen (Release 2) von Werk aus Voice-over-IP-fähig. Thomas Stephan, Produktmanager bei DeTeWe erklärte uns, dass das ursprüngliche Gerät leistungsfähiger war als benötigt - deshalb ließ sich die Internettelefonie-Funktion per Software nachrüsten.

Noch ist die OC31lan mit der SIP-Software im Feldtest-Stadium, trotzdem wird sie bereits mit entsprechender Kennzeichung vertrieben. Rund 270 Geräte hat DeTeWe im Rahmen des Feldtests in den Markt entlassen, rund 100 davon gingen jedoch an eher unfreiwillige Tester.

Hoppla, ein Testgerät!

Im Online-Shop des VoIP-Anbieters sipgate fand sich die OC31lan als subventionierte Hardware wieder. Sipgate versäumte aber, die Kunden darauf hinzuweisen und schwupps - hatten gut 100 Kunden ein Feldtest-Gerät inklusive "Waschzettel" vor sich liegen. Verdutzt waren zwar die meisten, aber umtauschen wollten das Gerät nur wenige; denn die von Sipgate beworbenen Funktionen stellten den funktionierenden Grundstock, nicht aber den vollen Leistungsumfang des Geräts dar.

Was den Feldtest betrifft genauso unwissend wie die Sipgate-Kunden, orderten wir die OpenCom31lan bei DeTeWe. Der erste Eindruck, den das Gerät hinterließ, war alles andere als gut; waren wir doch sonst gewohnt, Testgeräte ohne Zuhilfenahme der Dokumentation anzuschließen.

Bisher haben wir aber nur solche Hardware getestet, die der Hersteller bereits auf den Kunden losgelassen hat. Deshalb mussten wir den Maßstab hier etwas anders anlegen - alle uns aufgefallenen Besonderheiten besprachen wir deshalb mit dem OC31lan-Produktmanager Thomas Stephan. Zuerst werfen wir aber einen Blick in den Karton.

Hurra, ein Handbuch!

Zusammen mit der OpenCom31lan liefert DeTeWe das nötige Zubehör: Eine CD sowie Anschlusskabel für USB, ISDN und LAN liegen bei. Außerdem im Karton: Ein rund 150-seitiges Handbuch - die erste Hardcopy, in der Reihe der DSL-Hardware-Tests, die über den Schnellinstallations-Führer hinaus geht. Es geht doch nichts über Papier...

Große, leichte Kunststoff-Kiste

Die Optik der OC31lan bestätigt die Verwandschaft mit einigen Eumex-Geräten der Telekom. Robust wirkt das Gehäuse nicht gerade - ein versehentlicher Fußtritt hat sicherlich tödliche Folgen. Wohl auch deshalb ist das Gerät für die elegante Wandmontage vorgesehen. Die Stromversorgung erfolgt über ein dickes Steckernetzteil, das mit schlanken sechs bis zehn Watt Strom auskommt.

Die OC31lan bringt je eine Schnittstelle für ISDN, USB, LAN und WAN mit. Letztere lässt sich im Bridge-Modus auch als gewöhnlicher LAN-Port nutzen. Die vier analogen Telefon-Anschlüsse sind sowohl mit ISDN als auch über VoIP nutzbar und sind für die einfache Hausinstallation mit Klemmen versehen.

Darüber lacht die Netzwelt

Das Internet erzählt viele lustige und skurrile Geschichten, die besten haben wir euch hier zusammengestellt.

Infos zum Artikel
Autor
Christian Grohmann
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte
Links zum Thema
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by