Vodafone präsentiert vielseitigen PDA im Handy-Format

Motorola A1000: UMTS-Handy mit Touchscreen, MP3-Player und Kamera

Auf der nächsten CeBIT wird Vodafone einen digitalen UMTS-Assistenten im Gepäck haben, der wie in Handy aussieht, aber bedeutend mehr drauf hat als ein gewöhnliches Mobiltelefon: Das Motorola A1000 kann wie ein PDA mit Stift und Touchscreen bedient werden. Neben Walkman-Allüren bietet es dank UMTS noch die Möglichkeit zu mobilem Internetsurfen oder Videotelefonie.

?
?

Als maximale Download-Geschwindigkeit stehen 384 Kilobit pro Sekunde bereit. E-Mails sind nicht nur schnell verschickt, sondern auch schnell geschrieben - entweder über die Erkennung der eigenen Handschrift oder eine virtuelle Tastatur. Der Stift kann sich dabei auf 208 x 320 Pixeln und 65.000 Farben austoben.

Werbung

Kleines Multitalent musiziert, spielt Videos und zeigt Office-Dateien

Auf Basis des Betriebssystems Symbian 7.0 zeigt das 160 Gramm leichte Multitalent neben Word-, Excel- und PowerPoint- sogar PDF-Dateien an. Ferner soll das Motorola A1000 Musik und Videos der Formate AAC, MIDI, MP3, MPEG4, WMV und WMA gewachsen sein. Für die kleine Knipserei zwischendurch steht zudem eine Digitalkamera mit 1,2 Megapixeln zur Verfügung.

Der integrierte Speicher beschränkt sich auf 24 Megabyte, kann aber über den Kartenschacht noch erhöht werden. Im Frühjahr soll der UMTS-PDA auf den Markt kommen. Schnödes Telefonieren beherrscht das Motorola A1000 ebenfalls - bis zu 225 Minuten lang.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema