Der fast normale Wahnsinn

Test: Midtown Madness 2

Wer in "Midtown Madness 2" die Nase vorn haben will, sollte tunlichst vergessen, was man in der Fahrschule lernt.

?
?

Midtown Madness 2 - Screenshot: Midtown Madness 2
Screenshot: Midtown Madness 2

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Heile, anarchistische Welt
  2. 2Mini Cooper und Omnibus
  3. 3Von platten Reifen und platten Kommentaren
Werbung

Autofahrern wird es heut zu Tage nicht leicht gemacht. Hinter jeder Parkuhr lauern Politessen mit Knöllchen in der Hand und der vermeintlich harmlose Busch am Straßenrand entpuppt sich nicht selten als gut getarnte Radarfalle. Zieht man dann noch die happigen Benzinpreise in Betracht, lässt man das Vehikel besser gleich stehen.

Heile, anarchistische Welt

Im zweiten Teil von "Midtown Madness" ist die automobile Welt noch in Ordnung. Hier hüpft der Fußgänger artig zur Seite und das Leuchtsignal einer Verkehrs-Ampel verkommt zur optischen Staffage. Selbstverständlich ist der Griff zum Gurt ebenso tabu wie der Blick in den Rückspiegel und gebremst wird nur dann, wenn es darum geht, möglichst spektakulär durch eine Kurve zu driften.

Midtown Madness 2


Mit London und San Francisco dürfen gleich zwei lebhafte Metropolen unsicher gemacht werden. In diversen Rennmodi gehen insgesamt 20 verschiedene Fahrzeuge an den Start, um sich vor authentischer Kulisse rasante Rennen zu liefern. Innerhalb eines Zeitfensters gilt es, die vorhandenen Checkpoints zu erreichen und dabei gegen sehr, sehr viele Regeln der Straßenverkehrsordnung zu verstoßen.

Mini Cooper und Omnibus

Der Fuhrpark reicht vom Kleinwagen bis zur Edelkarosse. Wer die Straßen im großen Stil unsicher machen will, kapert sich einen Linienbus oder klemmt sich hinter das Steuer eines Löschfahrzeugs.

Links zum Thema



Forum