Sie sind hier:
 

iRiver iHP-100
Konkurrenz für alls Festplpatten-Player

von Sascha Hottes Uhr veröffentlicht

Diesen Artikel weiterempfehlen
SHARES

Das Flaggschiff der neuen iRiver-Serie ist sicherlich der iHP. Gleichzeitig ist es der erste Versuch von iRiver den anderen Festplatten-MP3-Playern Konkurrenz zu machen. Unser Testobjekt, der IHP-100 wird mit einer 10 GB Festplatte ausgeliefert, ist in Zukunft aber auch in einer 20 GB Version geplant. Lesen Sie im Testbericht, ob sich der iRiver mit den anderen Jukebox-Anbietern Archos, Apple und Creative messen kann.

Das Flaggschiff der neuen iRiver-Serie ist sicherlich der iHP. Gleichzeitig ist es der erste Versuch von iRiver den anderen Festplatten-MP3-Playern Konkurrenz zu machen. Unser Testobjekt, der IHP-100 wird mit einer 10 GB Festplatte ausgeliefert, ist in Zukunft aber auch in einer 20 GB Version geplant. Lesen Sie im Testbericht, ob sich der iRiver mit den anderen Jukebox-Anbietern Archos, Apple und Creative messen kann.

Lieferumfang

Das von INNO designte Gerät wird mit Kopfhörer, Ladegerät, Software und englischer Anleitung ausgeliefert. Ebenfalls im Lieferumfang befindet sich eine Ledertasche, die dem Design des Players in Nichts nachsteht. Neben einer Fernbedienung liefert iRiver seinen iHP-100 zusätzlich noch mit USB-Kabel und Line-in/out-Kabel aus.

Optik/Display

Der Desinger INNO hat den iHP-100 im schlichten schwarz-/chrom-farbenen Mantel gebaut. Das Gehäuse ist eine Kombination aus Magnesium und Metall, die Kombination sorgt natürlich für einen stabilen Eindruck im Vergleich zu Plastik-Gehäusen ohne gleichzeitig allzu schwer zu sein. Von seinen Konkurrenten hebt er sich so gut ab, die entweder eine komplett metallische (Creative Jukebox Zen) oder eine komplett weiße (Apple iPod) Oberfläche haben. Das Design ist konservativ ohne langweilig zu wirken.

Fernbedienung

Optisch wird die Fernbedienung im Stil des Players angeboten. Leider ist sie vollkommen aus Plastik und wirkt von daher ein wenig "billig" im Vergleich zum hochwertigen Player-Gehäuse. In Sachen Funktionen bietet die Fernbedienung aber alles, was man von iRiver gewohnt ist: Ein blau beleuchtetes Display zeigt übersichtlich alle Informationen an, wie man sie auch auf dem Gehäuse zu sehen bekommt. Über die Fernbedienung lassen sich alle Funktionen bedienen: Play, Stop, Pause, Titelsprung, Lautstärke, Hold, Aufnahme, Navigation und noch einige andere.

Akkulaufzeit

Die Stromversorgung des iHPs erfolgt über den integrierten Lithium-Polymer-Akku, der für seine Langelebigkeit bekannt ist. Im Dauerbetrieb schaffte der voll aufgeladene Player mehr als 19 Stunden. Die Laufzeit kann aber durchaus schwanken, da es stromintensivere und weniger anspruchsvolle Aktionen gibt.

Bedienung/Im Einsatz

Die Bedienung des iHP ist einfach. Es sollte kaum einen Käufer schwer fallen, den "Jog-Dial"-ähnlichen Knopf zu bedienen. Dieser lässt sich in vier Richtungen bewegen und dient gleichzeitig als "Enter"-Taste. Passend zum Hauptsteuerungselement ist die Struktur der Software aufgebaut. In allen Menüs des iRivers gelangt man durch "Browsen" ans Ziel.

So lassen sich nahezu alle Funktionen mit einer Hand bzw. mit dem Daumen regeln. An der Seite befinden sich die Abspieltasten On/Play/Pause, Off/Stop, Repeat, Tastensperre und Record. Besonders viel Wert scheint iRiver auf die Ein-Hand-Bedienung gelegt zu haben, keine Funktion wird mit akrobatischen und schwer zu merkenden Tastenkombinationen bedient.

Vor einiger Zeit testeten auch die Kollegen von Stereoplay den iRiver-iHP (Bestnote) und waren begeistert von dem Gerät. Dank der praxisgerechten Dimensionierung des Kopfhörerausgangs ist dieser jetzt endlich niederohmig genug, damit es durch den Anschluss von Kopfhörern nicht zum Bassabfall kommt.

Der schwache Bass war bisher nahezu obligatorisch bei MP3-Playern. Wir haben nicht die Testgeräte und das Labor, das Stereoplay für solche Tests verwenden kann, können aber trotzdem die ungewöhnlich gute Akkustik bestätigen.

Im Praxistest hatten wir keinerlei Probleme bei der Übertragung der Daten. Nachdem das Gerät an den Rechner angeschlossen wurde, erkannte Windows den iRiver als externe Festplatte und ließ uns per Drag & Drop die gewünschten Daten aufspielen. Dabei bereitete die Ordnerstruktur dem iRiver keine Probleme.

Das große LCD-Display mit 160 x 128 Pixel fällt auf, es ist überdimensional und kann zudem variabel beleuchtet werden.

Jukebox-Vergleich

Jukeboxen lassen sich gut anhand zweier Merkmalen vergleichen, Gewicht und Speichergröße. Wobei uns insbesondere das Gewicht interessiert. Wir haben deshalb die Gewichte der Konkurrenz übersichtlich dargestellt, so daß man "leicht" erkennen kann, welche Jukebox für Sportaktivitäten eher geeignet ist.

Fazit

Vor einem Vergleich mit Archos oder Creative Jukebox muss sich iRiver nicht verstecken. Im Gegenteil. Der iHP ist perfekt verarbeitet und bringt neben einer klassischen Abspielmöglichkeit drei weitere Funktionen im selben Gerät (Diktiergerät, Radio und mobile Festplatte).

Das Gewicht und die Grösse sind ideal für eine Jukebox und die Abspieldauer von 19 Stunden ist mehr als ausreichend. Einzig die Fernbedienung aus Plastik passt nicht zum ansonsten schönen Design von iRiver. Technisch bietet das Gerät aber derzeit alles, was ein MP3-Player bieten sollte.

Aber insbesondere beim Klang weiß der iRiver zu überzeugen und das erwarten Sie letztlich auch, wenn Sie für einen Player rund 400 Euro bezahlen. Über die Firmware lässt sich iRiver eine Hintertür auf, um den iHP auch in Zukunft noch weiter zu verbessern. So könnte bspw. schon bald das immer beliebter werdende Ogg Vorbis Format unterstützt werden.

Jukebox-Vergleich
ProduktHerstellerGewichtSpeicher
iPod 3Apple158g10-15 GB
iHP-100iRiver160g10 GB
iPod 3Apple176g20 GB
Jukebox 2Creative249g10 GB
HD 100mpio260g20 GB
Jukebox ZenCreative268g20 GB
Jukebox 3Creative294g20 GB
JukeboxArchos350g20 GB

DSL- & LTE-Speedtest

Testen Sie mit unserem Speedtest Ihre tatsächliche DSL- oder LTE-Geschwindigkeit. Test auch mit Smartphone und Tablet möglich.

Jetzt Testen!

Der große Android-Update-Fahrplan

Welche Android-Version ist für mein Smartphone oder Tablet-Computer aktuell? Der große Android-Update-Fahrplan bringt Licht ins Dickicht der Versionen.

Jetzt ansehen!

Ashampoo-Download-Logo
article
14503
iRiver iHP-100
iRiver iHP-100
Das Flaggschiff der neuen iRiver-Serie ist sicherlich der iHP. Gleichzeitig ist es der erste Versuch von iRiver den anderen Festplatten-MP3-Playern Konkurrenz zu machen. Unser Testobjekt, der IHP-100 wird mit einer 10 GB Festplatte ausgeliefert, ist in Zukunft aber auch in einer 20 GB Version geplant. Lesen Sie im Testbericht, ob sich der iRiver mit den anderen Jukebox-Anbietern Archos, Apple und Creative messen kann.
http://www.netzwelt.de/news/68461-iriver-ihp-100.html
2004-11-29 12:48:00
News
iRiver iHP-100