Analoge 1:1 Kopien auf legale Weise hergestellt

Tutorial: Legale Kopien kopiergeschützer CDs mit unCDcopy

Kennen Sie das: Sie kaufen sich eine nagelneue CD und voller Erwartungen gehts auf dem schnellsten Weg nach Hause, das Album in den heimischen Computer gelegt und dann - Stille. Dann war die Plattenfirma wohl mal wieder zu eifrig und der Kopierschutz ist so gut, das man die CD nicht einmal mehr abspielen kann.

?
?

Inhaltsverzeichnis

  1. 1So müssen Sie alles miteinander verbinden
  2. 2Aufnahmepegel einstellen
  3. 3Alle Einstellungen vorgenommen?
  4. 4Nun gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten, wie es weiter geht
  5. 5So kommen die Tracks auf die Festplatte

Ein Fall für unCDcopy - ein Gemeinschaftsprojekt des Heise Verlags und der RapidSoulution Software AG. Mit dieser Software lassen sich analoge - und damit legale - Kopien von CDs erstellen, die man käuflich erworben hat.

Werbung

Die Zutaten, die man für eine legale Kopie braucht sind: die Software unCDcopy, die gekaufte CD nebst CD-Cover, einen CD-Spieler, der diese CD abspielen kann, einen Computer mit einem Line-In-Eingang und außerdem ein Kabel, um den Computer mit dem CD-Player zu verbinden - in den meisten Fällen dürfte das ein "Klinke auf Chinch" Kabel sein.

So müssen Sie alles miteinander verbinden

Verbinden Sie nun ihren Computer mit dem externen CD-Spieler und legen dann die CD ein. Installieren Sie die Software unCDcopy und starten das Programm anschließend. UnCDcopy ist in mehrere Schritte aufgeteilt vom Abrufen der CD Informationen bis hin zum Brennen der neuen CD. Wählen Sie im ersten Fenster des Programms die oberste Option "Online". Geben Sie die EAN-Nummer ihrer CD ein, diese befindet sich auf der CD-Hülle unterhalb des Strich-Codes.

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Suchen". Das Programm durchforstet jetzt eine Datenbank nach dieser EAN-Nummer und zeigt ihnen das Ergebnis der Suche weiter unten an. Klicken Sie anschließend auf "Weiter".

Links zum Thema