WebCam verfolgt Anwender

Logitech: Big Brother is watching you !

Paranoide PC-Nutzer aufgepasst! Logitech schaut ab heute mit. Vor der QuickCam Sphere gibt es nahezu kein Entkommen. Die mechanisch schwenkbare Web-Cam folgt dem Gesichtsfeld des Users. Der kugelförmige Kopf der Kamera dreht sich dabei automatisch mit und sorgt so für eine optimale Erfassung. In einem Blickfeld von 180 Grad horizontal und 90 Grad vertikal gibt es keine Fluchtmöglichkeiten mehr.

?
?

Gedacht ist die Kamera für Video-Konferenzen. Ein CCD-Sensor zeichnet das Bild hierbei mit einer Auflösung von maximal 640 x 480 auf. Wem Gesten und Mimik nicht reichen, der kann mit Hilfe des eingebauten Mikrofons mit seinen Gesprächspartnern kommunizieren. Photos schießt die Kamera mit der respektablen Auflösung von 1,3 Megapixel. Ein digitaler Zoom holt entsprechende Bildausschnitte näher heran.


Die Kamera wird per USB an den Computer angeschlossen. Im Paket enthalten ist das Programm zur automatischen Gesichtserfassung sowie Bearbeitungssoftware. Sie ist im Handel für circa 140 Euro erhältlich.

Anzeige

Mehr zum Thema »


Alle netzwelt-Specials

Mac OS X Kommentar Was Microsoft Linux verdankt

Das Microsoft-Imperium scheint zu schrumpfen. An einer Monopolstellung hält das Unternehmen aber fest: Der Desktop-PC-Markt bleibt in der Hand von...