Neues High-End-Smartphone

Sony Xperia Z2 im Test: Ein Hitzkopf mit sichtbarem Muster

Das Sony Xperia Z2 offenbart im Test viele Vorzüge. Flotte Performance, ein wasserdichtes Gehäuse und die hochauflösende Kamera auf der Rückseite sind nur einige davon. Zugleich entpuppt sich Sonys High-End-Smartphone aber auch als Hitzkopf und offenbart überdeutlich seine Display-Matrix. Überwiegen die Vorzüge die Schattenseiten?

?
?



Sony Xperia Z2 im Test: Sony bringt nur sechs Monate nach dem Xperia Z1 einen Nachfolger auf den Markt. Welche Neuerungen bietet das Xperia Z2 und für wen lohnt sich der Kauf? Das Video-Review von netzwelt verrät es Ihnen. Zum Video: Sony Xperia Z2 im Test

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Design und Verarbeitung
  2. 2Ausstattung, Leistung und Bedienung
  3. 3Sprachqualität und Akkulaufzeit
  4. 4Multimedia und Kamera
  5. 5Fazit
Werbung

Design und Verarbeitung

Das Xperia Z2 ist optisch kaum von seinem Vorgänger zu unterscheiden. Sony setzt auf das bewährte Omni-Balance-Design, für das der runde Power-Knopf stilprägend ist. Die Unterschiede liegen im Detail: Die Aufnahme der Halteschlaufe wandert von der rechten Seite auf die linke und der Kamera-Button ist etwas breiter. Die Verarbeitung ist wie gewohnt hochwertig: Der Rahmen besteht aus Aluminium, Vorder- und Rückseite aus kratzfestem Glas.

Anzeige

Sony ist es trotz gleicher Verarbeitung gelungen, Gewicht einzusparen. Der Unterschied zum Xperia Z1 beträgt laut geeichter Redaktionswaage nur sieben Gramm, ist in der Hand jedoch spürbar.

Unboxing: Sony Xperia Z2

  • Bild 1 von 9
  • Bild 2 von 9
  • Bild 3 von 9
  • Bild 4 von 9
  • Bild 5 von 9
  • Bild 6 von 9
  • Bild 7 von 9
  • Bild 8 von 9
  • Bild 9 von 9

War das Xperia Z1 für ein 5-Zoll-Smartphone verhältnismäßig groß, bewegt sich das Z2 auch in dieser Hinsicht im Rahmen. Die Bilddiagonale ist um 0,2 Zoll gewachsen, das Gehäuse des Z2 hat jedoch in der Höhe nur 2,4 Millimeter und in Breite und Tiefe gerade einmal 0,3 Millimeter zugelegt. Zum Vergleich: Das Galaxy S5 bietet nur eine um 0,1 Zoll größere Bilddiagonale als das Galaxy S4. Dennoch ist es fünf Millimeter höher und 2,5 Millimeter breiter als das S4.

Wie die gesamte Xperia Z-Familie ist auch das Z2 gegen das Eindringen von Staub und Wasser gemäß der Schutzklassen IP55 und IP58 geschützt. Es kann bis zu 30 Minuten in 1,50 Meter tiefem Wasser verbringen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass alle Kappen am Smartphone ordnungsgemäß verschlossen sind.

Links zum Thema