Doppelter Akku, schwacher Prozessor

Toshiba Satellite W30DT-A-100 im Test: Convertible mit Tastaturdock

Das Toshiba Satellite W30DT-A-100 ist ein Convertible mit abnehmbarer Tastatur der schweren, aber auch robusten Art. Zudem bietet die Tablet-Einheit ein großes Display mit satten 13,3 Zoll sowie eine 500-Gigabyte-Festplatte. In der zugehörigen Dockingstation findet ein Zusatzakku Platz. Wie sich das Zwei-Kilogramm-System mit AMD-Chipsatz im Alltag schlägt, verrät der Test.

?
?

Gespaltene Persönlichkeit: Im Tablet verbaut Toshiba die große 500-Gigabyte-HDD, Akkus finden sich sowohl in der Tastatur als auch im Tablet. (Bild: netzwelt)
Gespaltene Persönlichkeit: Im Tablet verbaut Toshiba die große 500-Gigabyte-HDD, Akkus finden sich sowohl in der Tastatur als auch im Tablet. (Bild: netzwelt)

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Verarbeitung
  2. 2Display
  3. 3Leistung
  4. 4Eingabegeräte
  5. 5Multimedia
  6. 6Umwelt
  7. 7Fazit
Werbung

"Alles geht nicht" - der oft dem Nachwuchs mit erzieherischem Hintergedanken geltende Spruch könnte auch auf Hersteller von Convertibles zutreffen. Meist legen sie bei ihren Geräten den Fokus auf eine besonders leichte Bauform, oder sie trimmen ihre Mischungen aus Notebook und Tablets auf Leistung. Toshiba entschied sich beim W30DT-A-100 offensichtlich für Letzteres. Denn immerhin stecken satte 500 Gigabyte Festplattenkapazität (HDD) und vier Gigabyte RAM im Testgerät.

Der Prozessor kann hier auf dem Papier jedoch schon nicht mehr ganz mithalten. AMDs Elite Mobility A4-1200-CPU dürfte es im Vergleich zu Prozessoren aus Intels Core i-Reihe schwer haben. Ähnliches gilt für die verbaute Grafik (AMD Radeon HD 8180). Das Display mit einer Diagonalen von 13,3 Zoll (33,8 Zentimeter) im 16:9-Format bietet eine nicht mehr ganz aktuelle Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Andere Convertibles bieten Anzeigen mit wesentlich mehr Bildpunkten.

Anzeige


Video

Toshiba WD30DT-A-100: Gleichzeitig Tablet und Notebook will Toshibas Satellite WD30DT-A-100 sein. Satte 500 Gigabyte Festplattenkapazität können den schwachen Prozessor aber nicht kaschieren. Zum Video: Toshiba WD30DT-A-100

Weitere Haken auf der Ausstattungsliste kann das Testgerät bei Webcam (0,9 Megapixel), Bluetooth 4.0 und WLAN (b/g/n) aufweisen. Anschlussseitig finden sich an der Tablet-Einheit ein microUSB-Port, ein microSD-Kartenleser, ein microHDMI-Ausgang sowie ein kombinierter Kopfhörer/Mikrofon-Ausgang. Am Tastaturdock kommt ein weiterer USB 3.0-Port hinzu.

Toshiba Satellite W30DT-A-100 im Test

  • Bild 1 von 9
  • Bild 2 von 9
  • Bild 3 von 9
  • Bild 4 von 9
  • Bild 5 von 9
  • Bild 6 von 9
  • Bild 7 von 9
  • Bild 8 von 9
  • Bild 9 von 9

Stromeingänge finden sich sowohl an der Tablet- als auch an der Tastatureinheit, da beide Einheiten über eingebaute Akkus verfügen. Laut Toshiba beträgt die Laufzeit im reinen Tablet-Betrieb bis zu 3 Stunden und 45 Minuten. Im Laptop-Modus, also mit angeschlossener Tastatur, soll die Laufzeit bis zu 6 Stunden und 45 Minuten betragen. Für die getestete Ausstattung mit ab Werk installiertem Windows 8.1 beträgt die unverbindliche Preisempfehlung 669 Euro. 

Links zum Thema



Forum