Sie sind hier:
 

Huawei Ascend G700 im Test Nur eine Sende- und Empfangseinheit

SHARES

Huawei schickt mit dem Ascend G700 ein Dual-SIM-Smartphone ins Rennen, das es in Sachen Rechenpower und Displaygröße mit den aktuellen Top-Smartphones aufnehmen kann. Der Testbericht verrät, wo die Stärken und Schwächen des fünf Zoll großen Dual-SIM-Handys liegen.

Beim Kauf eines Dual-SIM-Smartphones müssen deutsche Nutzer häufig Kompromisse bei Rechenpower und Displaygröße machen. Viele Hersteller bieten hierzulande lediglich Dual-SIM-Handys mit älterer Hardware und kleinem Bildschirm an. Mit dem Ascend G700 will Huawei diese Lücke schließen. Doch kann das Dual-SIM-Handy mit Quad-Core-Chip und 5-Zoll-Display im Test überzeugen?

Das Huawei Ascend G700 erlaubt es, zwei SIM-Karten parallel zu betreiben.

Design und Verarbeitung

Designtechnisch ist das Ascend G700 unscheinbar und versinkt in der breiten Masse an Geräten aus Huaweis Ascend-Reihe. Auffällige Merkmale, wie etwa das Infinity-Display des Ascend P2 oder das schlanke Aluminiumgehäuse des Ascend P6, bietet das Modell nicht. Das Gehäuse besteht nahezu vollständig aus Kunststoff in Klavierlackoptik. Dennoch fühlt es sich aufgrund des hohen Gewichts von 155 Gramm alles andere als "billig" in der Hand an.

Mit den Maßen 142,5 x 72,8 x 8,95 Millimetern gehört das Huawei Ascend G700 zu den "größeren" Modellen unter den aktuell erhältlichen 5-Zöllern im Smartphone-Bereich. Trotzdem liegt es verhältnismäßig gut in der Hand, wozu vor allem die abgerundeten Gehäusekanten beitragen.

Wahlweise gibt es das Ascend G700 in Schwarz oder in Weiß. Netzwelt lag für den Test die weiße Farbvariante vor. Statt einer glänzenden Oberflächenveredlung hat sich Huawei hier für ein matt-weißes Cover entschieden. Fingerabdrücke und Verschmutzungen treten bei diesem nicht so deutlich in Erscheinung wie bei Smartphones mit "Glossy"-Rückseite.

Huawei Ascend G700

Zurück XXL Bild 1 von 6 Weiter Bild 1 von 6
Das Ascend G700 ist seit Oktober 2013 in Deutschland verfügbar. (Bild: netzwelt)

In Sachen Rutschfestigkeit bringt die matte Oberfläche aber keine Vorteile. Klarer Minuspunkt. Die Verarbeitung fällt davon abgesehen ordentlich aus. Spaltmaße gibt es keine. Allerdings könnten die Druckpunkte von Lautstärkewippe und Einschalter knackiger sein.

Diesen Artikel weiterempfehlen

SHARES
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare zu diesem Artikel

Unsere Kommentare werden moderiert. Verdächtige Links, die wir als Spam einstufen, werden kommentarlos gelöscht. Zudem behalten wir uns vor IP-Adressen von Pseudo-SEOs und Crowd-Agenturen zu speichern und intern für böse Zwecke weiterzuverwenden.
Infos zum Artikel
Autor
Jan Kluczniok
Datum
Kontakt
Leserbrief
Kommentare
Alle anzeigen
Seiten
Dieser Artikel enthält die folgenden Schlagworte.
Anzeige
netzwelt Newsletter

Immer gut informiert mit unserem Newsletter! Der Versand erfolgt am Dienstag, Donnerstag und Samstag vormittags.

Powered by
DSL- & LTE-Speedtest Teste Deine DSL- oder LTE-Geschwindigkeit
Der große Android-Update-Fahrplan Nie mehr ein Android-Update verpassen
Gratis Software Acht kostenlose Vollversionen
Störungsmelder Prüfe hier, ob eine Webseite down ist
Fußball live - Alle Spiele & Infos Alle Fußball Partien im Überblick