5-Zoll-Display und BlackBerry 10.2

BlackBerry Z30 im Test: Premium-Smartphone mit innovativem Betriebssystem

Das BlackBerry Z30 bietet das größte Display, das jemals in einem BlackBerry verbaut wurde, einen Akku mit viel Reserven und ein nochmals verbessertes BlackBerry 10-System. Kann der kanadische Handyhersteller mit diesem Modell an die Konkurrenz verlorenen Boden wiedergutmachen? Der Test liefert die Antwort.

?
?

Das BlackBerry Z30 ist das neue Top-Modell des kanadischen Handyherstellers. (Bild: netzwelt)
Das BlackBerry Z30 ist das neue Top-Modell des kanadischen Handyherstellers. (Bild: netzwelt)
Anzeige

Inhaltsverzeichnis

  1. 1Design und Verarbeitung
  2. 2Hardware
  3. 3Sprachqualität und Akkulaufzeit
  4. 4Multimedia
  5. 5Software
  6. 6Fazit

Design und Verarbeitung

Das BlackBerry Z30 ist wie das Z10 ein reines Touchscreen-Smartphone. Eine Tastatur mit echten Tasten unter dem Display suchen Fans vergeben - sie lässt sich auch nicht irgendwo ausziehen. Das Design unterscheidet sich deutlich vom Z10. Das Z30 ist größer und runder als das Z10, das ein eher kantiges Gehäuse besitzt.

BlackBerry Z30

  • Bild 1 von 8
  • Bild 2 von 8
  • Bild 3 von 8
  • Bild 4 von 8
  • Bild 5 von 8
  • Bild 6 von 8
  • Bild 7 von 8
  • Bild 8 von 8

Werbung

Während der Bildschirm des Z10 von zwei schwarzen Balken am oberen und unteren Rand eingerahmt wird, weist das Z30 nur am unteren Rand einen silbernen Balken auf. Am oberen Bildschirmrand geht das Display nahezu nahtlos in das Gehäuse über. Nur Lautsprecher und Frontkamera befinden sich noch dazwischen.

Parallelen im Design finden sich dagegen zum Tastatur-Smartphone BlackBerry Q10. So besitzt das Z30 ebenfalls eine Rückseite aus "Glass Weave", hierbei handelt es sich um eine carbonartige Wabenstruktur. Sie ist äußerst rutschfest und hinterließ im Test einen sehr robusten Eindruck. Laut BlackBerry soll "Glass Weave" doppelt so widerstandsfähig sein wie normaler Kunststoff. 

Weitere Vorteile des Materials: Schmutz und Fingerabdrücke sind auf ihm kaum zu erkennen, und der Werkstoff fühlt sich wertiger an als Polycarbonat. Die Haptik des BlackBerry Z30 lässt sich mit der der Kevlar-Rückseite des Motorola Razr HD vergleichen. Umrahmt wird das Gehäuse wie beim Q10 von einem silbernen Streifen aus Metall.

Das BlackBerry Z30 ist mit seinem 5-Zoll-Display das größte BlackBerry-Smartphone bislang. Obwohl der Bildschirm nicht üppiger ausfällt als bei anderen Top-Smartphones, ist das Z30 größer als die Konkurrenten Samsung Galaxy S4 oder das Sony Xperia Z. Mehr noch: Selbst die Abmessungen des 5,2-Zoll-Smartphones LG G2 fallen kompakter aus als die des Z30. Dementsprechend liegt der große BlackBerry alles andere als bequem in der Hand. Mit seinen - laut geeichter Redaktionswaage - 171 Gramm macht er sich auch beim Transport in der Hosentasche deutlich bemerkbar. Wer dünne und leichte Smartphones mag, für den ist das BlackBerry Z30 die falsche Wahl.

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Tablet-PC Mobile World Congress 2013 Die Messe-Neuheiten aus Barcelona

Der Mobile World Congress 2013 ist vorbei. Netzwelt zeigt welche Handys und Tablet-PCs in den nächsten Wochen und Monaten auf den Markt kommen...