Werbedeal mit Nestlé

Android 4.4: Nächste Version heißt KitKat

Nach Jelly Bean kommt KitKat. Google hat offiziell bestätigt, dass der Codename der nächsten Android-Version 4.4 KitKat und nicht Key Lime Pie lauten wird. Das Entwicklerteam habe sich umentschieden, weil nur wenige Personen einen Limettenkuchen kennen würden. Geld sei angeblich nicht zwischen Nestlé und Google geflossen.

?
?

Das Android-Männchen im KitKat-Look. (Bild: netzwelt)
Das Android-Männchen im KitKat-Look. (Bild: netzwelt)
Werbung

Auf seiner offiziellen Android-Seite kündigt Google die Umbenennung von Android 4.4 – bisher bekannt als Key Lime Pie – in KitKat an. Damit bestätigt das Unternehmen erneut, dass die nächste Version des mobilen Betriebssystems ein sogenanntes Minor-Release wird, bei dem die Versionsnummer nicht auf 5.0 umspringt.

Anzeige

Werbecoup

Der BBC erklärte John Lagerling, Android-Marketing-Chef, dass trotz dieses Werbecoups kein Geld geflossen sei. Weder von Google an KitKat-Hersteller Nestlé noch anders herum. Das Entwicklerteam würde einfach gerne KitKat essen und habe bemerkt, dass der Key Lime Pie, ein Limettenkuchen, nicht gerade bekannt sei. Also habe Google entschieden, den Codenamen des Betriebssystems zu ändern und sich mit dem Lebensmittelkonzern geeinigt. 

Beide Unternehmen profitieren selbstverständlich von der Bekannheit des jeweils anderen. So bringt Nestlé 50 Millionen KitKats mit Android-Logo auf den Markt. Außerdem ist ein Gewinnspiel im Gange, bei dem Käufer eines Schokoriegels Gutscheine für Google Play oder ein Nexus 7-Tablet gewinnen können.

Auch vor dem Google-Hauptquartier steht bereits ein Android im KitKat-Look. (Bild: Sundar Pichai/Google+)
Auch vor dem Google-Hauptquartier steht bereits ein Android im KitKat-Look. (Bild: Sundar Pichai/Google+)

Gleichzeitig mit der Ankündigung erklärte Android-Chef Sundar Pichai auf Google+ zudem, dass nun weltweit eine Milliarde Smartphones mit dem Google OS aktiviert wurden.

Mehr zum Thema »

Links zum Thema


Alle netzwelt-Specials

Datenschutz Collusion Tracking-Cookies auf der Spur

Das AddOn Collusion für Firefox und Chrome zeigt in Echtzeit, welche Seiten für wen Daten sammeln und wie die Online-Werbebranche zusammenhängt....

Mittelstand Android-Handys Der große Update-Fahrplan

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Android-Smartphones. Nicht alle nutzen aber eine aktuelle Version des freien Betriebssystems. Für welche...



Forum