[GELÖST] Windows XP und Windows 8 auf einem PC

Alt 05.02.2013, 14:55   # 1
Stephan-NB
 
Registriert seit: 05.02.2013
Beiträge: 1
Hallo,
ich nutze Windows XP mit vielen Programmen und will schrittweise auf Windows 8 umsteigen.
Dazu habe ich zunächst auf einer gesonderten Partition ein zweites Windows XP installiert und auf dieser dann mit der Upgradeversion Windows 8 installiert. Im Bootmanager kann ich auswählen, welches Betriebssystem starten soll, die jeweils andere Systempartition wird "versteckt" und in der Datenträgerverwaltung des gestarteten Systems als "unbekannte Partition" angezeigt. Außerdem gibt es noch 3 Partitionen mit Daten, die von beiden Betriebssystemen zugänglich sind.
Jedes Betriebssystem für sich funktioniert gut, aber es gibt ein Problem:
Wenn ich nach Nutzung von Windows 8 den PC neu starte und Windows XP wähle, meldet XP Dateisystemfehler und prüft mit chkdsk alle Partitionen. Manchmal werden keine Fehler gefunden, aber oft werden sehr viele Indexeinträge und Sicherheitsbeschreibungen repariert oder gelöscht, merkwürdigerweise auch in der XP-Systempartition, die ja eigentlich für Windows 8 "versteckt" sein soll. Danach läuft XP wieder einwandfrei, Datenverluste habe ich bisher nicht festgestellt. Auch beim 2. Start von XP werden nochmal ein oder zwei Partitionen mit chkdsk geprüft, danach läuft alles wieder normal solange, bis ich wieder mal Windows 8 gestartet habe.
Gibt es einen Weg, mit XP und W8 parallel zu arbeiten, ohne dass in XP Dateisystemfehler entstehen?
Dank im voraus für einen guten Rat
Stephan-NB
  Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 14:55 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 28.02.2013, 13:47   # 2
ignaz
 
Benutzerbild von ignaz
 
Registriert seit: 28.02.2013
Beiträge: 11
Hallo, leider keinen Lösungsvorschlag. Nur Leidensgenosse mit exakt dem gleichen Problem. Vielleicht fühlen sich jetzt bessere Windows-Kenner herausgefordert,zu überlegen und Hilfestellung zu geben. mfg. Ignaz
  Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2013, 20:29   # 3
ignaz
 
Benutzerbild von ignaz
 
Registriert seit: 28.02.2013
Beiträge: 11
Hallo, noch eine Ergänzung: Auch wenn alle Partitionen intensiv durchgecheckt sind mit dem Ergebnis "fehlerfrei" , bringt TuneUp die Meldung, dass zur Optimierung Partitionen gecheckt werden sollten. TuneUp greift dabei wohl eine interne Windows-Meldung auf. Die ist möglicherweise irreführend und führt zum jedesmaligen Scannen beim Hochfahren. Ich habe nun für eine Weile chkdsk beim Booten mit einem regedit-Eingriff abgeschaltet. Aber das ist auf Dauer keine Lösung. mfg Ignaz
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 08:06   # 4
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.105
Zitat:
TuneUp
Ich würde die Finger von solchen Tools lassen. Such mal im Forum danach, was für schlimme Probleme wir schon deswegen hatten...

Windows 7 und auch 8 nutzen komplett andere Mechanismen um zu booten als Windows XP (zB extra Bootpartition und anderen Bootmanager). Sind vielleicht irgendwelche Partitionen zu klein geworden wegen dem zusätzlichen benötigten Speicherplatz?

Es gibt auch einen seltenen Fehler in XP, bei dem der Check sich nicht mehr selber ausschaltet und somit bei jedem Start losrennt. Du hast den ja offenbar in der Registry abgedreht. Kam er dann beim nächsten Start wieder? Dann schaltet irgendwas (Tuneup?) das wieder ein und das sollte eigentlich nicht eines der Systeme sein...

Es gibt auch eine Maximalzahl von "primären Partitionen". Hast Du da mehr als 4 davon? Könnte Probleme machen, auch wenn ich das noch nie ausprobiert hab!

Sorry, hab aber ansonsten wirklich keine Ahnung woher das sonst kommen sollte...
Grüße Grunzer
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
verdient weder das eine noch das andere
und verliert am Ende beides.
Benjamin Franklin
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 10:56   # 5
ignaz
 
Benutzerbild von ignaz
 
Registriert seit: 28.02.2013
Beiträge: 11
Hallo Grunzer, zunächst mal danke für die Beschäftigung mit unserem Problem. Ich benutze TuneUp seit Jahren und bin zufrieden. Klar, man muss damit umsichtig umgehen. Nix machen, was man nicht versteht!

Das mit den verschiedenen Bootmechanismen habe ich schmerzlich erlebt aber nach Zugang zum Bootmanager von Win8 jetzt auf der Reihe.

Nachdem Ausschalten von autocheck autochk * in der xp Registry wird nicht mehr gescannt. Muss ich jetzt hin und wieder manuell machen. Ich habe allerdings noch nicht wieder Win8 gebootet (komme eigentlich mit meinem alten ausgebauten xp gut zurecht!). Mal sehen, was passiert, wenn ich mal wieder Win8 boote.

Ich habe 6 physische Laufwerke (davon 2 als RAID) und hatte bisher ohne jedes Problem 6 primäre Partitionen. Auf einem Laufwerk zwei primäre! Jetzt habe ich eine umgestellt auf logisch und mache zunächst mal weiter mit je einer primären auf jedem der 5 erkennbaren Laufwerke.

Gruss Ignaz.... und auch noch einen Spruch:

"I think there is a world market for maybe five computers."
-- Thomas Watson, chairman of IBM, 1943
- da habe ich schon gelebt, WAUUU!
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 15:20   # 6
ignaz
 
Benutzerbild von ignaz
 
Registriert seit: 28.02.2013
Beiträge: 11
Hallo Stephan, hallo Grunzer, ich kann das Thema abmelden. Probleme selbst gelöst. Alles läuft jetzt prima. Problemloser Start aus Bootmenu nach xp oder nach Win8. Automatisches "Scannen nach Absturz" beim Booten nur in Win8 eingeschaltet, in xp dauerhaft abgeschaltet. Das ist ok denke ich, denn ein Scan wirkt ja wohl auch für xp weil auf DOS-Ebene ausgeführt. Nach Scan unter Win8 mahnt auch TuneUp in xp nicht mehr Scannen an.

Wenn weiterer Erklärungbedarf, dann bitte melden.

Gruss und Tschüss - Ignaz ... mit noch einem Spruch:

"640K ought to be enough for anybody."
-- Bill Gates, 1981
  Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2013, 18:43   # 7
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.105
Zitat:
weil auf DOS-Ebene ausgeführt
Ich fürchte, Du meinst was anderes als Du gesagt hast
Eine DOS-Ebene gibt es seit WinNT/XP nicht mehr.
Du meinst vermutlich auf Dateisystemebene und das stimmt dann nur, wenn auch die jeweilige Partition gescannt wird.

Außerdem ist dieser Scan nichts, was kontinuierlich läuft und Du über den Registryschlüssel endgültig abgeschalten hast, sondern etwas, was nur im Fehlerfall oder wenn Du sagst es soll laufen beim Start ausgeführt wird. Mit dem Eingriff in die Registrierung hast Du nur die "Schleife" durchbrochen, die es bei XP schon mal gibt.

In diesem Sinne, sind wir aber einfach mal froh, daß der Fehler zumindest bei Dir weg ist.
Schöne Grüße
Grunzer
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
verdient weder das eine noch das andere
und verliert am Ende beides.
Benjamin Franklin
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 18:33   # 8
ignaz
 
Benutzerbild von ignaz
 
Registriert seit: 28.02.2013
Beiträge: 11
Hallo Grunzer,
also gut, ich meinte nicht MS-DOS sondern allgemein das "Disk Operating System", das in allen "höheren" PC-Betriebssystemen irgendwie integriert ist, also die "Dateisystemebene". Das beobachtete Phänomen ist wohl auch kein Fehler, sondern eine Unverträglichkeit zwischen xp und Win8 auf einem PC. Ich habe in der Tat nur die Schleife abgeschaltet, nämlich den Schlüssel "autocheck autochk *" rausgenommen. "k" steht für "prüfen nach Absturz bzw. unsachgemäßem Shutdown". Manuell kann ich jederzeit jedes gewünschte Laufwerk scannen oder auch die Automatik mit "k" wieder einschalten oder andere Parameter setzen.

Herzlichen Dank für den nützlichen Erfahrungsaustausch - Ignaz
  Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2013, 18:36   # 9
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.105
hihi, dacht mir schon, daß Du das richtige meinst, hab es nur für unwissendere Menschen klar stellen wollen. Vielleicht stolpert nochmal jemand mit ähnlichem Problem über dieses Thema bei Google oder so
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
verdient weder das eine noch das andere
und verliert am Ende beides.
Benjamin Franklin
  Mit Zitat antworten

Alt 19.04.2014, 21:48 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 19.04.2014, 21:48 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:48 Uhr.