Übersicht LNB Typen - Anschlußbeispiele

Alt 08.12.2012, 11:02   # 1
Isotrop
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Dieser Thread soll eine Übersicht bieten, welcher LNB für welche Anwendung in Frage kommt und schematisch den Anschluß zeigen

Der LNB für eine Offset Antenne ist der eigentliche Empfangskopf der Sat Anlage. Der Satspiegel mit dem Reflektor dient lediglich zur Bündelung und Fokusierung der hohen Frequenzen auf den Brennpunkt, in dem der LNB montiert wird

Für den Empfang von den "normalen" Ku-Band Satelliten benötigt man einen sogenannten Universal LNB. Diese Universal LNB haben einen Frequenzbereich von 10,7 - 12,75GHz und zwei Lokale Oszilator Frequenzen (kurz LOF), nämlich 9750/10600. Zwischen tiefen und hohen Frequenzbereich wird mit dem aufmodulierten 22kHz Signal umgeschaltet. Zum Umschalten der Polarisation wird 18V (Horizontal) bzw. 14V (Vertikal) verwendet


Grundlage für folgende schematische Anschlussbeispiele ist hierbei immer ein Verteilnetz in Sternform! Das bedeutet, die Leitungen enden an den Receivern und treffen sich an einem Sternpunkt. Dies kann entweder der Multischalter sein, oder man führt alle Leitungen direkt zum LNB

Die hier abgebildeten LNB haben alle eine Feed Aufnahme von 40mm. Dies hat sich quasi standartisiert durchgesetzt. Allerdings findet man auch LNB mit einer Aufnahme von 23mm und 60mm Durchmesser. Hier gibt es Adapter Ringe, um auch an älteren Schüsseln ein "modernen" LNB betreiben zu können

----------

Single Universal LNB mit einem F-Ausgang zum direkten Anschluss eines Receivers
[Um das Bild zu sehen, klicken: http://s7.directupload.net/images/140228/wmxouqn3.jpg]
Man kann einen digitalen Receiver (Single Tuner) direkt daran betreiben

----------

Twin Universal LNB mit zwei F-Ausgängen zum direkten Anschluss zweier Receiver
[Um das Bild zu sehen, klicken: http://s1.directupload.net/images/140228/ts6pwqsa.jpg]
Hier hat man die Möglichkeit, zwei digitale Receiver (Single Tuner) direkt anzuschliessen. Alternativ kann ein Twin Universal LNB genutzt werden, um einen TwinReceiver mit unterschiedlichen Signalen zu versorgen

----------

Quad/Quattro-switchable Universal LNB mit 4 F-Ausgängen zum direkten Anschluss von 4 Receivern
[Um das Bild zu sehen, klicken: http://s14.directupload.net/images/140228/pdrh8fqr.jpg]
Es können bis zu 4 digitale Receiver direkt betrieben werden, da ein Multischalter für bis zu 4 Receiver mit Single Tuner eingebaut ist. Alternativ kann ein Quad-LNB genutzt werden, zwei Stück Twin Receiver zu versorgen

Es gibt ähnlich dem Quad/Quattro-switch LNB für bis zu 4 Receiver auch noch sogenannte Octo Universal LNB. Hier ist im LNB Gehäuse ein Multischalter für bis zu 8 Receiver eingebaut. Die Erfahrung aus der Praxis zeigt aber, dass dieser LNB Variante scheinbar besonders störanfällig ist und es oft zu Reklamationen kommt. Daher sehen wir hier in der Regel von Empfehlungen für ein Okto LNB ab

----------

Monoblock LNB zum Empfang von 2 Satelliten Positionen bei fixem, nicht veränderbaren Abstand
[Um das Bild zu sehen, klicken: http://s14.directupload.net/images/140228/r2yzqbqf.jpg]
Monoblock LNB gibt es für den direkten Anschluss von
1 Receiver = Monoblock Single
2 Receiver = Monoblock Twin
4 Receiver = Monoblock Quad/Quattro-switch
(Die Symbolabbildung zeigt ein Monoblock Single LNB für 80cm und 6° Sat Abstand für z.B. den Empfang von Astra 19.2°Ost und Hotbird 13°Ost)

Monoblock LNB sind normalerweise für Spiegel 80-90cm konzipiert, wobei es mittlerweile auch Monoblock LNB für 60cm Spiegeldurchmesser gibt.
Dies beim Kauf und in der Artikelbeschreibung unbedingt beachten

Monoblock LNB haben im Gehäuse 2 einzelne LNB und einen Diseqc Schalter integriert, der es ermöglicht, beide Satelliten auf eine abgehende Satleitung zu schalten. Der angeschlossene Receiver muss daher das Diseqc 1.0 Schaltsignal beherrschen

Der Markt bietet ebenso Monoblock LNB für verschiedene orbitale Satelliten Positionen und die daraus resultierenden Abstände 3°, 4,2° und 6° für den Empfang von z.B.
19,2°Ost + 16,0°Ost
19,2°Ost + 13,0°Ost
19,2°Ost + 23,5°Ost

----------

Quattro Universal LNB zum Empfang von 1 Satelliten Position und 4 getrennten Sat ZF Ebenen
quattro
Dieser LNB Typ wird in der Regel eingesetzt, wenn man einen Multischalter für viele Teilnehmer dahinter verwenden will, oder als Einspeisung für eine Unicable Matrix oder sonstige Einkabellösung, die für Vollband Empfang ausgelegt ist

Der LNB bietet keine Möglichkeit Schaltsignale zu verarbeiten. Die 4 Ausgänge sind im Regelbetrieb nicht zum direkten Anschluss eines Receivers/mehrerer Receiver geeignet!

Der Satellit Astra 19.2°E (wie auch sehr viele andere) sendet auf 4 Ebenen/Frequenz-Bändern. So greift man an einem Anschluss lediglich 1 Sat Ebene ab und empfängt nur die jeweiligen Sender, die darüber ausgestrahlt werden (Man empfängt 1/4 des Satelliten)

Diese Ebenen teilen sich wie folgt auf:
Horizontal Low - 18V/0kHz / 10700 - 11700MHz
Vertikal Low - 13V/0kHz / 10700 - 11700MHz
Horizontal High - 18V/22kHz / 11700 - 12750MHz
Vertikal High - 13V/22kHz / 11700 - 12750MHz

Kurz gesagt, im Quattro Universal LNB werden die 4 Sat ZF (Zwischen Frequenz) Ebenen separat an den Ausgängen bereitgestellt und bei korrekter Verkabelung entsprechend so in den Multischalter eingespeist. Im Multischalter wird, wie der Name beschreibt, vielfach geschaltet, so dass jeder angeschlossene Teilnehmer/Receiver Zugriff auf alle Ebenen hat

Jeder handelsübliche DVB-S Receiver ist beim Anschluss an einem Multischalter in der Antennen bzw LNB Konfiguration so einzustellen, als wäre ein Single LNB verbaut. Dies gilt natürlich nur, wenn es sich um eine Sat Position handelt. Bei Multifeed Empfang und mehreren Satelliten Positionen kommt der Diseqc Befehl im Receiver zum Einsatz
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
 
Alt 08.12.2012, 11:02 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   

Thema geschlossen
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:33 Uhr.