Sie sind hier:
 

Welches Linux für welches Netbook? (Eee PC, MSI Wind, Acer Asprire und Co.)

Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von gnu-schaf, 13. Okt. 2008.

  1. gnu-schaf

    gnu-schaf New Member

    Hallo zusammen,

    ich habe seit einigen Tagen einen Eee PC 1000h zuhause und durchforste seitdem das Netz auf der Suche nach neuen spannenden Linux-Derivaten für meinen kompakten Liebling - da passiert ja gerade unglaublich viel.
    Zuerst hatte ich Ubuntu EEE drauf, dann Foresight. Seit gestern fährt ein PCLinuxOS hoch. Es tut sich viel in Sachen Linux und Netbooks. Ich möchte ich Euch aufrufen, die Installationen/Erfahrungen für Eurer Netbook zu posten, sofern ihr denn schon eines habt ;)

    Ich mach mal den Anfang:
    - Ubuntu EEE: Läuft "outofthebox" schon mal ausgezeichnet, tolles Einsteiger-Linux mit der Remix Oberfläche von Canonical. Die Bootzeit ist mir mit 40 Sekunden etwas zu hoch, wünsche mir eigentlich ein schnelleres OS für den 1000h. Auch die transparente Verschlüsselung des Home-Laufwerks ist die Pest... habe ich nicht hin bekommen nach dieser Anleitung hier:
    http://www.ubuntu-eee.com/wiki/index.php5?title=Transparent_Encryption_for_home_folder
    Homepage:
    http://www.ubuntu-eee.com

    - Foresight: War nur zwei Stunden auf meinen Eee PC. Die Installation verlief soweit gut, etwas anders als bei Ubuntu beim Partitionieren. Aber dann war einfach zu viel zu tun. Wlan-Treiber lief nicht, englisches Tastaturlayout, in der Remix-Oberfläche waren nicht alle Wörter sauber eingepasst und letzlich braucht es auch ca. 40 Sekunden beim Booten.
    Homepage:
    http://www.foresightlinux.org/mobile.html

    - PCLinuxOS/fluxflux-eee: Ganz merkwürdiger Clone mit jeder Menge Hinweis-Fenster in Deutsch während der Installation. Sieht ganz brauchbar aus. Jede Menge Software vorinstallierbar und individuell angepasst. Firefox komtm zum beispiel schon mit Adblock und PDF-Export. Waln klappt nach dem Start eines Installatiosnscript ohne Probleme. Mal gucken, wie lange es auch dem Eee PC bleibt... Bootzeit unterscheidet sich eigentlich nicht sonderlich von den anderen Derivaten. OpenOffice ist immerhin auf Deutsch. Das war bei Ubuntu EEE nicht der Fall.
    Homepage:
    http://fluxflux.net/fluxflux-eee/index.html

    Einen guten Einstieg zum Thema gibt es übrigens hier:
    http://wiki.eeeuser.com/#custom_eee_linux_distros

    Gerüchteküche: Und Klaus Knopper soll übrigens auch schon an einer angepassten Knoppix-Version arbeiten.
     
  2. Linux-user

    Linux-user New Member

    AW: Welches Linux für welches Netbook? (Eee PC, MSI Wind, Acer Asprire und Co.)

    Hallo

    ich habe einen eee PC 900, und habe Ubuntu Intrepid ibex drauf (will bald mal auf Jaunty, doch hatte noch keine Zeit für dies).

    und habe kein Devirat installiert, sondern den normalen Ubuntu Desktop. läuft nach einigen kleinen Einstellungen out of the Box.

    und wenn man wirklich will kann man dann noch den Netbook Remix installieren. (habe ich bei nicht installiert).

    Gruss

    Linux-user
     
  3. AW: Welches Linux für welches Netbook? (Eee PC, MSI Wind, Acer Asprire und Co.)

    Vielleicht hat Jemand Interesse daran

     
  4. Kinderriegel

    Kinderriegel New Member

    AW: Welches Linux für welches Netbook? (Eee PC, MSI Wind, Acer Asprire und Co.)

    Muss zunächst gestehen dass ich neu in der Linux Welt bin.

    Hatte Moblin 2.0 auf meinem Samsung N140 und finde den Ansatz super, schnell gebootet, aber es war mir doch etwas zu simpel gestrickt. Hab dann lieber die Ubuntu 9.10 Desktop Version raufgeschmissen, wo bisher alles problefrei läuft - auch wenn dadurch die Bootzeit etwas erhöht ist.
     

Diese Seite empfehlen