Sie sind hier:
 

Verbindung PC zu Fernseher

Dieses Thema im Forum "Video-Software" wurde erstellt von DSAzrael, 26. Okt. 2007.

  1. DSAzrael

    DSAzrael Neues Mitglied

    HI@all!

    Hi leute bin zwar neu hier aber hab gleich mal ne frage. Und zwar wollte ich meinen PC mit meinen Fernseher verbinden. Deswegen habe ich zwei kabel gekauft und zwar ein S-Video Kabel von der Graka(GeForce 7950GT) zum Scat Adapter der im Fernseher steckt(Pionier). Das Problem ist das ich zwar ein Bild bekomme aber es s/w ist. Ich hab schon alles versucht was in meiner macht steht aber ich bekomme es nicht in farbe hin. Hab schon einen neuen treiber runtergeladen und auch alle einstellungen für den fernseher in dem graka menü eingestellt.

    Hat vll. einer von euch eine ahnung was man noch machen kann?
    Danke für eure Hilfe
    Gruß
     
  2. Blindenhund

    Blindenhund Guest

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Hallo!

    Sieht leider so aus, als könnte der Scart-Eingang deines Fernsehers nicht mit einem S-Video-Signal umgehen. Dann passiert nämlich genau das: das Bild ist s/w. Er erwartet ein zweipoliges Signal wie bei dem Composite-Anschluss, bekommt aber nur die Helligkeitsinformationen, weil die Farben bei S-Video auf den beiden anderen Polen liegen.

    Falls die Graka einen Composite-Ausgang (gelbe Cinch-Buchse) hat, nimm diesem in Verbindung mit einem Scart-Adapter.
    Ansonsten gibt es auch Adapter, die S-Video auf Composite wandeln (umgekehrt geht das aber nicht).

    Composite solle der Scart-Eingang deines TV auf jeden Fall können, das ist immer der kleinste gemeinsame Nenner.

    Mehr dazu findest du in diesem netzwelt-Artikel.

    Gruß,
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Okt. 2007
  3. DSAzrael

    DSAzrael Neues Mitglied

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Super danke für die antwort. Aber wo grieg ich so ein teil her, weil die vom saturn od. mediamarkt kennen sich sowieso nicht aus und von alternate hab ich keine telefonnummer.
     
  4. «eXe»

    «eXe» Guest

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    http://www.netzwelt.de/forum/video-software/50026-verbindung-pc-fernseher.html

    Hab dasselbe Problem und hab auch öfters von diesem Problem mit GeForce-Karten gehört, dass am Röhren-Fernseher das Bild Schwarz Weiß erscheint, was ich bei so einer teuren Grafikkarte enttäuschend finde.
    Falls du versuchst über Scart oder Composite Video (das gelbe runde Kabel wenn du S-Video von der Grafikkarte in Composite mit einen Kabel oder Adapter umwandelst) farbiges Bild auf deinen Fernseher zu bekommen, dann überprüfe zunächst folgendes. Schließ den PC am Fernseher an und starte ihn. Wenn das Windows XP Logo die ganze Zeit grau erscheint und auch das BIOS grau ist, dann kannst du die Sache mit Scart oder Composite leider komplett vergessen. Dürfte bei der 7950GT der Fall sein. Es gibt aber auch die Möglichkeit über S-Video ein farbiges Bild zu bekommen. Dabei ist es wichtig, dass du kein Adapter verwendest, das z.B. SV zu Composite umwandelt oder SV zu Scart, halt ein "SV zu SV Kabel". Entweder dein Fernseher unterstützt direkt diesen Anschluss, was bei einem Röhrenfernseher selten der Fall ist, oder du hast einen DVD-Player mit Aufnahme-Funktion, die haben meistens so ein Anschluss. Dann dürftest du immer ein farbiges Bild bekommen, außer der Stecker sitzt nicht richtig. Das Problem bei DVD-Player hierbei: Das Bild wird etwas versetzt angezeigt. Für Video anschauen reicht es, aber nicht für Spiele, weil dann die Steuerung schwammig ist.

    Wenn das Logo beim Booten zuerst farbig ist, jedoch nach einer gewissen Zeit auf schwarz weiß umschaltet, dann ist es technisch möglich mit dieser Grafikkarte (über Scart oder Composite) ein farbiges Bild zu bekommen! Dieser Bug passiert "manchmal" bei der 6800 GT. Dieses Umschalten von farbig zu grau kommt dadurch zustande, das beim Booten die Grafikkarte zuerst über den Standart VGA Modus angesprochen wird (Auflösung 640x480, wenig Farben), der eine hohe Kompatibilität aufweist. (Um ganz sicher zu gehen, dass dieser Modus verwendet wird, kann man auch den abgesicherten Modus starten.) Beim Laden von Windows werden die Treiber der Grafikkarte geladen und verwendet. Das hat zur Folge, dass die Grafikkarte anders angesprochen wird, damit man auf alle Funktionen zugreifen kann und da hat deine Grafikkarte bzw. Treiber dann das Problem das es ein Composite Signal nicht richtig ausgibt. Um das Problem zu beheben muss man so einiges Ausprobieren, was mich schon manchmal tierisch stresst, da es mal funktioniert und mal es einfach nicht klappen will, obwohl man schon mal ein farbiges Bild hatte. Also, das einfachste ist, wie du es schon versucht hattest, die Einstellungen immer wieder zu ändern. Von "einzeln anzeigen" zu "klonen", primäres Anzeigegerät auf sekundär, Fernseherkennung erzwingen, Kabel zum Fernseher mal raus und wieder reinstecken. Lass bei "Typ des Verbindungsstecker" auf "Automatische Erkennung" und auch das verstellen des Signalformates für bestimmte Länder (B/PAL, G/PAL, M/NTSC, ...) bringt nichts. Hilft das nichts kannst du auch ein anderes (möglich kurzes) Kabel versuchen, ein anderen Scart Adapter (mit Composite oder S-Video Eingang) bringt nach meiner Erfahrung überhaupt nichts auch bei den teueren Adapter wo eindeutig drauf steht, dass SV unterstützt wird. Es hatte mir auch mal ein anderer (war ein älterer) Fernseher geholfen, wo das Bild plötzlich farbig war. "Erzwingung TV Erkennung" aktiviert, schnell umgesteckt und ich hatte auf den neuen Fernseher auch Farbe. Was auch noch Hilft ist ein älterer Treiber, findest du im Treiber-Archiv auf der nVidia Homepage, möglichst den ältesten mit der die Grafikkarte auskommt, denn diese sind nicht so streng in der TV-Erkennung. Dann noch mal alles ausprobieren. Wenn immer noch kein farbiges Bild unter Windows XP angezeigt wird, bin ich an einem Punkt angekommen, wo ich aufgebe.

    Das keine farbiges Bild angezeigt wird liegt nicht an deinem Fernseher, sondern das du ein Scart-Adapter verwendest. Das kann man leicht mit der GeForce 5700 FX VE testen. Dort hat man auf jeden Fernseher ohne Probleme Farbe, egal was man für eine Verbindungsmethode wählt! Auch für den Fall, wie du es beschrieben hast. Von PC über SV-Kabel über Scart Adabter rein in den Fernseher. Bei der GeForce 7600 GT ist das Bild immer schwarz-weiß, bei der 5700 FX VE immer farbig, egal welchen Fernseher ich ausprobierte. Wenn du nämlich Scart benutzt, dann erkennt die Grafikkarte dass ein Composite-Video Kabel verwendet wird und somit auch ein Composite Signal ausgibt, womit deine Geforce Karte das Problem hat den Farbanteil richtig zu übertragen. Der Knackpunkt beim Scart-Adapter mit S-Video Eingang ist, das S-Video im Scart-Standart nicht vorgesehen ist (steht bei auch nochmal bei wikipedia drin), so dass im Adapter das Signal einfach zu Composite Video umwandelt wird. Sobald du also den SV-Ausgang der Grafikkarte per Kabel in einem Scart-Adapter mit SV-Eingang steckst ist das so, als würdest du über Composite-Video (per Kabel/Adapter von SV zu Composite) ein Videosignal an dein Fernseher schicken wobei die Grafikkarte das Farbsignal nicht mitsendet. Theoretisch müsste man ein farbiges Signal bekommen, wenn der Scart Adapter ausdrücklich den S-Video Standart unterstützt, der Fernseher oder DVD-Player S-Video Signale über Scart akzeptiert und man in der nVidia Systemsteuerung das Ausgangssignal auf SV stellt. Praktisch hat das bei mir noch nie geklappt, das Bild war immer grau und im selben Format wie über Composite.
     
  5. HP Pavilion

    HP Pavilion Neues Mitglied

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Wie ist das den, wenn ich an mein Notebook einen Adapter von S-Video zu Composite anschliese und dann mein Notebook direkt über Composite an meinen Fernsehr anschleiße. Ist es dann möglich eine farbiges Bild auf meinem Fernsehr zu erhalten.
     
  6. _Macromonium_

    _Macromonium_ Urgestein Mitarbeiter

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Ja, sollte gehen. Hatte selbst ein Pavilion Notebook und habe den S-Video-Ausgang benutzt und zum TV noch das S-Video zu Composite (du meinst doch einen solchen gelben Stecker, oder?) umgewandelt. Hat funktioniert, auch in Farbe ;)
     
    1 Person gefällt das.
  7. HP Pavilion

    HP Pavilion Neues Mitglied

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Hi vielen Dank erst mal für diesen Tipp. Kannst du mir einen Adapter von S-Video zu Composite empfehlen und mir auch sagen, wo ich den bekommen?
     
  8. Mac Profi

    Mac Profi Gesperrt

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Hallo hast du es Dann An einen Anderen PC versucht mit einer Anderen Grafikarte?
     
  9. _Macromonium_

    _Macromonium_ Urgestein Mitarbeiter

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Da hab ich mal ein klasse Paket bei ALDI gekauft - lauter Video-Kabel mit Adaptern für grad mal 5€, aber Jahre her. Sorry, das dürfte dir leider nicht viel helfen ;)
    Ich würde dir empfehlen, zu einem Media Markt oder Saturn in der Gegend zu fahren - Internetversand ist überflüssig, so ein Einzelteil dürfte in den eben genannten Elektromärkten nicht über 5-6€ kosten.

    @Mac Profi:
    Das Problem des Threaderstellers ist leider schon 1,5 Jahre her, ich glaube, das dürfte sich erübrigt haben ;)
     
    1 Person gefällt das.
  10. HP Pavilion

    HP Pavilion Neues Mitglied

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Hi was brauche ich denn genau für einen Adapter. Reicht es, wenn ich einen S-Video zu Composite Adapter und ein Composite-Kabel (gelb) kaufe, um diesen Adapter mit meinem Chinch Eingang im Fernsehr verbinde????
     
  11. _Macromonium_

    _Macromonium_ Urgestein Mitarbeiter

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Du kannst es auf zwei Arten machen:

    1. Adapter, der sofort S-Video in Composite umwandelt => hier ist dann ein langes Composite Kabel erforderlich, das in den TV kommt.
    [BILD1]

    2. Adapter, der zum Schluss S-Video in Composite umwandelt => hier ist dann ein langes S-Video Kabel erforderlich. So hab ich es bei mir gemacht, dürfte aber auf beide Arten funktionieren.
    [BILD2]
    Ist auf diesem Bild ein langer Adapter bzw. ein langes Kabel - bei mir sind das nur 10cm Kabel zwischen den S-Video-Eingang und dem Composite-Ausgang, aber macht ja keinen Unterschied.


    Am besten besten schaust du, welche Kombination aus Adapter+Kabel günstiger ist bzw. was in den Märkten überhaupt angeboten wird. Sollte auf beide Arten funktionieren.
     
    1 Person gefällt das.
  12. HP Pavilion

    HP Pavilion Neues Mitglied

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Hi Ich habe mir jetzt gerade einen Adapter von S-Video zu Scart und einen S-Video Kabel gekauft. Ich bekomme zwar ein farbiges Bild, aber dieses ist nur sehr unscharf. Ich habe die Auflösing auf 1280 x 720 ( mehr packt der Fernsehr nicht) gestellt und trotzdem erhalte ich nur ein so schlechtes Bild. Woran könnte das leigen??? Reicht es wenn ich nir nur einen anderen Treiber runterlade????
     
  13. _Macromonium_

    _Macromonium_ Urgestein Mitarbeiter

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Hm... ich hab hier ein ähnliches Phänomen.

    Wenn ich den DVD-Player meiner Audioanlage per S-Video mit dem TV verbinde, ist es sehr unscharf - v.a. der Text im CD-Wiedergabemenü ist schwer zu lesen. Aber bei Videos merkt man eigtl. nichts mehr.

    Dann habe ich den kleinen Adapter hergenommen, um den Composite-Ausgang des Players verwenden zu können.

    Also:
    DVD-Player => Composite-Ausgang => nach 15cm Umwandlung zu S-Video => 10m S-Video-Kabel => Scart-Adapter

    Dieses Ergebnis ist um einiges besser als über S-Video. Scheint also rein am Ausgang zu liegen, da ich ja das gleiche Kabel verwende. Ein neuer Treiber wird dir da nicht helfen. Ich kann es mir leider nicht erklären, wieso es unter Nutzung des S-Video-Ausgangs zu schlechterem Bild kommt. Tut mir leid für dich!
     
    1 Person gefällt das.
  14. HP Pavilion

    HP Pavilion Neues Mitglied

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Vielen Dank! Kannst du mir sagen, ob es auch reichen würden, wenn ich über einen S-Video zu Composite Adapter und dann ein Composite Kabel den Fernsehr mit meinem Notebook verbinde?
     
  15. _Macromonium_

    _Macromonium_ Urgestein Mitarbeiter

    AW: Verbindung PC zu Fernseher

    Nein, das denke ich nicht. So habe ich es hier auch am DVD-Player versucht. Es ist glaube ich der Ausgang, der einem das Bild versaut - da bringts auch nichts, nach ein paar cm ein anderes Kabel zu nehmen. Aber da du ja am Laptop nur S-Video hast (VGA zu TV wird kompliziert...), kannst du nicht wie ich am DVD-Player einen Composite-Ausgang wählen.

    Was ich dir auch empfehlen kann, ist mal ein bisschen im Internet rumzustöbern (google). Es ist mehr oder weniger normal, dass Text etc. nicht gut dargestellt wird. Nicht jeder Röhrenfernseher kann das so gut darstellen, daran kanns auch liegen. Aber die Videos haben jedenfalls eine gute Qualität, die ist um einiges besser als der Rest - probier's doch einfach mal aus. Und wenn du unbedingt was lesen musst, dann stell die Auflösung runter (800x600 oder so).

    Bei der Kombination (Laptop => TV) ist es das einzige, was dir bleibt mit dem S-Video auf SCART; mehr Möglichkeiten gibts nicht. Noch ein Composite dazwischen zu schalten bringt auch nicht mehr.



     
Ähnliche Themen
Forum Titel Datum
Video-Software Filme aus dem Fernseher aufnehmen 7. Feb. 2005
Video-Software .avi auf Fernseher -> Bild schwarz 9. Jan. 2004

Diese Seite empfehlen