Blizzard, auch so unehrlich geworden

Dieses Thema im Forum "Videogaming - Allgemein" wurde erstellt von monika01, 19. Sep. 2012.

  1. monika01

    monika01 Neues Mitglied

    Wie wir wissen, Blizzard hat zu Beginn des Launches von Diablo 3 verlautbaren lassen, dass es unmöglich sei, dass ein Spieler innerhalb eines halben Jahres den Inferno Diablo besiegt. Letztlich haben die Spieler nur 5 Tage benötigt um das Spiel durchzuspielen. Wie kann es sein, dass ein Spiel, welches 11 Jahre lang entwickelt wurde, so leicht zu überwinden ist? Welche 2 schwerwiegenden Fehler sind von “Blizzard begangen worden. Liegt Blizzard, die von den Spielern sowohl gehasst als auch geliebt werden, vollkommen daneben? Machen sie leichtsinnige Fehler, oder werden sie mit diesem Spiel ihrem guten Ruf nicht gerecht?
    Was habt Ihr dazu zu sagen?
     
  2. playfull

    playfull Neues Mitglied

    AW: Blizzard, auch so unehrlich geworden

    Also ich finde es als Fortsetzung der Reihe sehr gelungen aber die Information mit dem halben Jahr war schon von vorneherein als falsch abzusehen ... auch wenn 5 Tage etwas traurig sind...
     
  3. Clyde

    Clyde Neues Mitglied

    AW: Blizzard, auch so unehrlich geworden

    Ist halt Blizzard, so waren die immer schon
     
  4. Chinchilla

    Chinchilla Neues Mitglied

    Meiner Meinung nach hat Blizzard mit der Zeit eh nachgelassen. Könn sich auf eine Bank mit EA setzen. Fürchterlich find ich das. Und Innovativ sind beide auch nicht mehr leider. Obwohl ich noch Warcraft 3 spiele auf Bnet,aber seid Warcraft3 hab ich mir auch nie wieder was von Blizzard gekauft. Die Enttäuschung wäre zu groß
     
  5. Justus192

    Justus192 Neues Mitglied

    Hallo,

    bei Blizzard gab es doch in den vergangenen Jahren sehr viele Entlassungen, dadurch hat das Unternehmen
    einfach weniger Kapazitäten und dadurch werden die Spiele nicht mehr so gut und der Support schlechter, liegt wohl auch
    an den stetigen Abbau von WoW.
     

Diese Seite empfehlen