Prozessoren: Wer ist Marktführer ?

Spielhalle Spielhallen Turniere Radio & TV

Umfrageergebnis anzeigen: Wer ist Marktführer ?
Intel 9 52,94%
AMD 8 47,06%
Teilnehmer: 17. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 17.04.2003, 12:35   # 1
Ratz
 
Registriert seit: 31.05.2002
Beiträge: 1.481
Was glaubt ihr denn ? Wer ist denn Marktführer bei den Prozessoren ?

Intel oder AMD ?
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 12:35 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 17.04.2003, 12:50   # 2
NudS
andere sinnlos SCHLECHT-Bewerter
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Wo Sie wohnen
Beiträge: 1.933
würde amd sagen!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 15:22   # 3
Long
 
Registriert seit: 14.04.2003
Beiträge: 31
AMD ist von der Technik her überlegen, aber es wird immer noch mehr Intel gekauft.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 15:34   # 4
Druide
Netzweltpionier
 
Benutzerbild von Druide
 
Registriert seit: 07.12.2002
Ort: Em Alde Nüss
Beiträge: 2.865
Zitat:
Zitat von Long
AMD ist von der Technik her überlegen, aber es wird immer noch mehr Intel gekauft.
Wieso ist AMD technisch vorn ? Eine Bewertung hängt auch von den eingesetzten Anwendungen ab. Und da pendelt´s ziemlich hin und her, je nach momentanen Entwicklungsstand.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 16:06   # 5
NudS
andere sinnlos SCHLECHT-Bewerter
 
Registriert seit: 22.01.2003
Ort: Wo Sie wohnen
Beiträge: 1.933
yoppa!
mal ist der vorne, mal der! ist immer anders!
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 16:56   # 6
Spunky
 
Benutzerbild von Spunky
 
Registriert seit: 18.03.2003
Beiträge: 1.416
Das Abstimmungsergebnis wundert mich etwas, da mich alle immer für bescheuert erklären, weil ich Intel einsetze. Hat in mir den Anschein geweckt, dass der Rest der Welt Athlon nimmt.

Der Druide hats auf den Punkt gebracht, es kommt darauf an, was Du mit dem PC machen willst. Ich selbst nutze ein Musikprogramm, dass laut meinem Musikladen besser mit nem Intel klarkommt - ob's stimmt weis ich nicht, dazu bin ich hardwaremäßig viel zu sehr DDU.

Spunky
  Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2003, 17:45   # 7
Knorpelgeier
 
Registriert seit: 23.02.2003
Beiträge: 477
Hallo zusammen


Ich bentze auch einen Athlon zum spielen Am Anfang hatte ich auch einen Pentium bis ich dann gemerkt hatte das AMd eben viel billiger ist und trotzdem die gleiche Geschwindigkeit hat. cu
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2003, 04:30   # 8
delforcer
...ist anders...
 
Benutzerbild von delforcer
 
Registriert seit: 05.10.2002
Beiträge: 6.103
amd.
was anderes kommt nicht in meinen/unsere pcs.
warum, amd unterstuetzt tcpa noch nicht, und das ist uns sehr wichtig.
ob nun mal deine eine besser sein mag als der andere ist mir im grunde egal, ich bin mehr als zufrieden mit meinem amd'chen auch wenn er gut warm wird im sommer, aber was solls, ne ordentliche kuehlung brings auch!

del

FTF
  Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2003, 11:18   # 9
Ratz
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.05.2002
Beiträge: 1.481
hab da grad was gefunden:



AMD plant angeblich Preissenkung zwischen 20% und 41% am 22. April

Zur Zeit wird berichtet, dass AMD die Preise ihrer Prozessoren deutlich senken werden. Die Preissenkung beträgt 20% beim Modell 2000+ bis 41% beim Top-Modell 3000+, der den Bartoon-Kern sein Eigen nennt.


Außerdem soll auch der Athlon XP 2500+ (Barton-Kern) um angeblich 28% billiger werden. Allerdings wird dieser noch gar nicht in der offiziellen Preisliste von AMD geführt, so dass nicht klar ist, wieviel dieser Prozessor in Zukunft kosten wird.
Es wird darüberhinaus vermutet, dass die derzeit bei Übertaktern sehr beliebten Athlon XP 1700+ und 1800+ auf Thoroughbred-Basis noch in diesem Frühjahr auslaufen werden.
Spekuliert wird auch, ob diese Preissenkungen eventuell mit einer vorgezogenen Einführung des Athlon XP 3200+ mit FSB400 einher gehen. Diesen Prozessor hatte AMD im Februar eigentlich erst für ''Mitte des Jahres'' angekündigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2003, 19:32   # 10
Ein
 
Registriert seit: 14.04.2003
Beiträge: 38
Ich finde beide ganz gut!
Aber mir kann das eigentlich egal sein denn wir werden uns sowieso
keinen neuen PC anschaffen! Unser bisheriger PC hängt Leistungsmäßig
e ''bissl'' hinterher (500 mhz. 64mb ram,32mb Grafikkarte) das iss
derb' denn es gibt in der Software-welt so viel geiles zu zocken
schon alleine bei Star Wars Jedi Knight 2 auf der niedrigsten einstellung
hat unser ''Super Nintendo Rechner'' zu kämpfen!
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2003, 19:55   # 11
Ratz
Threadstarter
 
Registriert seit: 31.05.2002
Beiträge: 1.481
intel hält länger ! :wink:
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2003, 20:01   # 12
shadowrunner
 
Benutzerbild von shadowrunner
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: #partyoncrew
Beiträge: 3.080
@Long *loool* So einen Scheiß hab ich seit Jahren in der Intel vs. Amd Diskussion nicht mehr gehört.
Der einzige Vorteil von AMD ist, das deren Prozessoren billiger sind.
@ Delforcer Schau mal hier: http://www.trustedcomputing.org/tcpaasp4/members.asp
Da steht American Micro Devices (=AMD)

Die Frage ist doch falsch formuliert. Du hättest schreiben sollen: "Wen findet ihr besser"

Intel ist sowohl technisch vorne (Hypertreading, Centrino um nur die neusten Beispiele zu nennen, als auch bei den Marktanteilen vorne (70%). Bezieht man sich nur auf die Desktops, so steht es zwar 45%-55% (für Intel). Bei Servern, Workstations sowie Büro Pc's sit Intel klar vorne.
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2003, 21:20   # 13
delforcer
...ist anders...
 
Benutzerbild von delforcer
 
Registriert seit: 05.10.2002
Beiträge: 6.103
loool*
ja sicher heissen die so dennoch stellen die sich quer und haben ein werk in dd :o)
die statistik beisst sich mit den sachen aus meinem umfeld.
aber einwegpcs ueben da viel einfluss drauf...

del

FTF
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2003, 23:34   # 14
Khor
 
Benutzerbild von Khor
 
Registriert seit: 28.01.2003
Beiträge: 429
technisch ist der vorne, den man gerne vorne sieht. hyperthreading ist ein pluspunkt für intel, der sich gut verkaufen läßt. centrino halt sehr viel mit marketing zu tun. der gewinn steckt auch in der tatsache, daß das komponentenpaket vorgeschrieben ist.
AMDs 64-bit Desktop-Architektur ist den Entwürfen Intels überlegen. Man kann es also sehen wie man will.
Tatsache ist jedoch, daß Intel Monopolist ist. Rechnet man die Produktionskapazitäten gegen die Bedarf auf, so kann nur mit Intel der Bedarf überhaupt gedeckt werden. Kein klasssisches Monopol, aber immer noch sehr dich dran.
  Mit Zitat antworten

Alt 30.08.2014, 20:21 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:21 Uhr.