mp3 nonstop-mix cds ohne Unterbüche??

Alt 06.10.2003, 17:33   # 1
kev_koch
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 4
Ich habe seit ca. 1 Jahr immer noch dasselbe Problem und niemand kann mir bis jetzt weiter helfen. - Hoffe unter euch kann mir endlich jemand helfen.

Wie kann ich songs aus einer Nonstop-mix CD eine Mp3 disc brennen ohne dass zwischen den songs auf der Mp3 CD Unterbrüche von ca. 1-2 sekunden entstehen??

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine und sonst einfach nachfragen.

Danke für die Hilfe.

Greez
Kev
  Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2003, 17:33 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 06.10.2003, 17:34   # 2
F4r1n
 
Registriert seit: 27.06.2003
Beiträge: 833
Das geht nicht! Du wirst immer Unterbrecher drin haben!


Ich verabscheue mich



F4r1n
  Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2003, 17:48   # 3
shadowrunner
 
Benutzerbild von shadowrunner
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: #partyoncrew
Beiträge: 3.080
Nein das wird nicht funktionieren da mp3 nicht gapless fähig ist. (im Gegensatz zu ogg und mpc) Das einzige was du tun kannst ist die Files per mp3DirectCut zusammenzuschneiden..dann hast du aber einen einzigen Track auf der CD.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 07:14   # 4
Pachtyman
 
Registriert seit: 11.08.2003
Beiträge: 12
Verstehe ich das jetzt falsch??

Du willst aus einer Non Stop Mix CD ne MP3 file machen ohne das Unterbrecher drin sind?

Wenn die doch non stop gemixt ist und du die zu ner MP3 Datei umwandelst dann sind doch da gar keine Unterbrecher drin oder???

MFG
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 08:28   # 5
NoByNa
Nordlicht
 
Benutzerbild von NoByNa
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 564
Zitat:
Zitat von Pachtyman
Verstehe ich das jetzt falsch??

Du willst aus einer Non Stop Mix CD ne MP3 file machen ohne das Unterbrecher drin sind?

Wenn die doch non stop gemixt ist und du die zu ner MP3 Datei umwandelst dann sind doch da gar keine Unterbrecher drin oder???

MFG
Ich denke, kev_koch meint eine CD, die mehrere Tracks beinhaltet, die aber ohne Pause gespielt werden, weil eine Audio-CD gapless ist. Es gibt nur die Möglichkeit ein einziges mp3-File aus der CD zu machen. Ich bin immer so vorgegangen:
1. EAC alle Tracks in WAV-Files wandeln
2. alle WAV-Files mit EAC zusammengemergen
3. das so entstandene WAV-File mit EAC in ein mp3-File wandeln

Viele Grüße

Nordisch By Nature
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 12:34   # 6
shadowrunner
 
Benutzerbild von shadowrunner
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: #partyoncrew
Beiträge: 3.080
Zitat:
Ich denke, kev_koch meint eine CD, die mehrere Tracks beinhaltet, die aber ohne Pause gespielt werden, weil eine Audio-CD gapless ist. Es gibt nur die Möglichkeit ein einziges mp3-File aus der CD zu machen. Ich bin immer so vorgegangen:
1. EAC alle Tracks in WAV-Files wandeln
2. alle WAV-Files mit EAC zusammengemergen
3. das so entstandene WAV-File mit EAC in ein mp3-File wandeln
Sorry aber das ist Mist. Du verlierst nämlich dadurch an Qualiät. Der von mir beschriebene Weg ist im Prinzip das gleiche und kommt ohne umwandlung in wav aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 13:20   # 7
NoByNa
Nordlicht
 
Benutzerbild von NoByNa
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 564
Zitat:
Zitat von Shadowrunner
Zitat:
Ich denke, kev_koch meint eine CD, die mehrere Tracks beinhaltet, die aber ohne Pause gespielt werden, weil eine Audio-CD gapless ist. Es gibt nur die Möglichkeit ein einziges mp3-File aus der CD zu machen. Ich bin immer so vorgegangen:
1. EAC alle Tracks in WAV-Files wandeln
2. alle WAV-Files mit EAC zusammengemergen
3. das so entstandene WAV-File mit EAC in ein mp3-File wandeln
Sorry aber das ist Mist. Du verlierst nämlich dadurch an Qualiät. Der von mir beschriebene Weg ist im Prinzip das gleiche und kommt ohne umwandlung in wav aus.
Wo verliere ich denn Qualität? Eine Umwandlung einer Audio-CD in WAV-Files ist IMHO verlustfrei. Das Mergen von WAV-Files ist aus meinen Erfahrungen besser. Wenn man mp3s merged gibt es immer kleine Lücken.

BTW: "MIST" ist was anderes

Viele Grüße

Nordisch By Nature
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 13:49   # 8
shadowrunner
 
Benutzerbild von shadowrunner
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: #partyoncrew
Beiträge: 3.080
Zitat:
das so entstandene WAV-File mit EAC in ein mp3-File wandeln
darum dreht es sich.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 14:04   # 9
NoByNa
Nordlicht
 
Benutzerbild von NoByNa
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 564
Zitat:
Zitat von Shadowrunner
Zitat:
das so entstandene WAV-File mit EAC in ein mp3-File wandeln
darum dreht es sich.
Jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof. Kev-koch will doch eine mp3-CD. Also muss ich doch irgendwann in mp3 konvertieren. Bei Deiner Methode konvertierst Du zuerst in mp3 und merged dann. Dann hast Du die gleichen Qualtitätsverluste.

Viele Grüße

ein verwirrter Nordisch By Nature
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 14:24   # 10
shadowrunner
 
Benutzerbild von shadowrunner
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: #partyoncrew
Beiträge: 3.080
Warum? Ich hatte es so verstanden das er schon die Files als mp3 vorliegen hat. Falls das so ist, würde das von dir beschriebene verfahren mit Qualitätseinbußen verbunden sein.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 14:28   # 11
NoByNa
Nordlicht
 
Benutzerbild von NoByNa
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 564
Hab ich mir doch gedacht, wir haben aneinander vorbei geschrieben. Ich bin davon ausgegangen, dass eine audio-CD vorliegt. Dabei würde mein Verfahren klappen.

Wenn die Tracks bereits als mp3 vorliegen, ist Deine Vorgehensweise die beste.

Wenn ich mir die Frage anschaue, denke ich aber doch, dass kev_koch eine Audio-CD hat, aus denen er erst mp3s produzieren möchte.

Viele Grüße

Nordisch By Nature
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 14:33   # 12
shadowrunner
 
Benutzerbild von shadowrunner
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: #partyoncrew
Beiträge: 3.080
Ok, jetzt ist alles klar. Also falls du die Musik als Audio-CD bzw. als wav. vorliegen hast ghest du vor wie NoByNa das beschrieben hat.

Falls du die Files schon als mp3 vorliegen hast achst du am besten das was ich oben beschrieben hab.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 19:13   # 13
Spunky
 
Benutzerbild von Spunky
 
Registriert seit: 18.03.2003
Beiträge: 1.416
Da Ihr Euch nun gefunden habt, bringe ich nochmal ein bisschen Verwirrung in die Sache.

Der von NoByNa beschriebene Weg geht auch eleganter: Klicke einfach in EAC auf Action -> Copy Image & Create CUE Sheet -> Compressed

Damit hast Du in einem Rutsch die ganze CD als MP3 :wink:

Mit dem CUE Sheet kannst Du in Winamp sogar die Tracks einzeln anwählen. Bei nem Hardwareplayer geht das nicht, da diese keine CUE Sheets unterstützen (kannst Du dafür auch einfach löschen).

Spunky

PS @Farin
Sag mal, kannst Du Dein Avatar nicht etwas kleiner machen? Das verschiebt bei meiner Auflösung immer die ganze Formatierung und das Scrollen ist nervig.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2003, 19:15   # 14
shadowrunner
 
Benutzerbild von shadowrunner
 
Registriert seit: 20.01.2003
Ort: #partyoncrew
Beiträge: 3.080
oder so. kenne EAC nicht, benutzte CDex
  Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2003, 17:25   # 15
kev_koch
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 4
danke für eure hilfe, aber das bringt mich eigentlich nicht weiter.

Wenn ich eine orginal audio-cd habe, benütze ich freerip, dann sind mal meine files als MP3 auf der HardDisc und kann sie mit einem beliebigen player hören. z.B. Winamp. Mit Winamp habe ich meines Erstaunens keine unterbrüche zwischen den Tracks.

Sobald ich sie aber auf eine CD Brenne (Daten CD ISO Format) für mein Autoradio, der Mp3 liest, habe ich diese "sch..." Unterbrüche.

Eigentlich spielt es keine Rolle, ob ich eine Orginal CD besitze oder die Files vom Internet als Mp3 herunterlade. Nonstop-mix ist Nonstop-mix!!

Aber wie schon einige von euch geschrieben haben, geht es wahrscheinlich nicht.

Vor 1 Woche habe ich aber gehört, dass mann die Files, wenn ich sie auf einer Audio-CD habe, auf die HD als 1 Datei Rippen muss, aber irgend eine Einstellung vornehmen, dass er die Trackmarks erkennt. Dieser Typ konnte mir aber nicht weiteres sagen, oder zumindest mitteilen welches Ripprog. er benützt. ;-((((

Greez
Kev
  Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2003, 18:29   # 16
Spunky
 
Benutzerbild von Spunky
 
Registriert seit: 18.03.2003
Beiträge: 1.416
Zitat:
Zitat von kev_koch
Wenn ich eine orginal audio-cd habe, benütze ich freerip,
Das Programm ist nicht zu empfehlen, benutze EAC oder CDex, die sind wesentlich besser.

Zitat:
Eigentlich spielt es keine Rolle, ob ich eine Orginal CD besitze oder die Files vom Internet als Mp3 herunterlade. Nonstop-mix ist Nonstop-mix!!
Wenn Du aus der Orginal-CD MP3's machst, dann ist Deine Aussage richtig.

Zitat:
Aber wie schon einige von euch geschrieben haben, geht es wahrscheinlich nicht.
Richtig, geht leider nicht, denn MP3 ist nicht gaplessfähig. Das liegt daran, weil MP3 die Daten in Frames abspeichert. Am Schluß des Liedes wird der letzte Frame einfach mit Stille aufgefüllt, was ja bei "normalen" Tracks kein Problem darstellt. Bei unterbrechungsfreien Liedern hörst Du eben genau diesen Lückenfüller als Aussetzer. Mit Winamp kannst Du die Stille am Ende wegmachen, aber ein Hardware-Player kann das leider nicht.

Zitat:
Vor 1 Woche habe ich aber gehört, dass mann die Files, wenn ich sie auf einer Audio-CD habe, auf die HD als 1 Datei Rippen muss, aber irgend eine Einstellung vornehmen, dass er die Trackmarks erkennt. Dieser Typ konnte mir aber nicht weiteres sagen, oder zumindest mitteilen welches Ripprog. er benützt. ;-((((
Er hat wahrscheinlich EAC und macht das mit CUE Sheets. EAC ist der beste Ripper den es gibt und CUE Sheets sind sowas wie "ausgelagerte" Trackmarken. Da das MP3-Format keine Trackmarkierungen vorsieht, behilft man sich damit, diese in einer seperaten Datei zu speichern (CUE Sheet). Mit Winamp und passendem Plugin kann man damit auch die Tracks einzeln anwählen, aber ein Hardware-Player kann auch das nicht, denn es gibt keinen Player, der CUE Sheets unterstützt.


Sorry, aber das ist wiedermal genau die Schwäche von MP3. Es gibt keine Möglichkeit bei Hardware-Playern ein unterbrechungsfreies Abspielen hinzubekommen. Wenn Du das willst, dann kaufe Dir einen Player mit Ogg Vorbis Support, denn Vorbis ist gaplessfähig.

Spunky
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 18:23   # 17
kev_koch
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.10.2003
Beiträge: 4
danke für deine hilfe spunky. endlich mal einer, der etwas weiss über das thema. musste ziemlich lange auf eine aufschlussreiche antwort warten, aber wie schon gesagt. MP3 ist noch kein Ersatz für Audio CD's

Kennst du ein Autoradio das das OGG Format unterstützt?

danke nochmals

greez
Kev
  Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2003, 18:55   # 18
Spunky
 
Benutzerbild von Spunky
 
Registriert seit: 18.03.2003
Beiträge: 1.416
Ja da gibt es schon welche, aber da bin ich nicht auf dem Laufenden. Da wissen die Jungs vom MP3-Hardware-Forum besser Bescheid.

Spunky
  Mit Zitat antworten

Alt 16.04.2014, 07:03 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 16.04.2014, 07:03 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:03 Uhr.