[GELÖST] wGet / OpenSSL Hilfe!!!

Alt 08.03.2012, 15:13   # 1
KillaBarilla
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 2
Hallo zusammen,

möchte mittels wGet bestimmte Verzeichnisse von einem https-Server eines Bekannten verschlüsselt downloaden, habe damit leider Probleme! Arbeite auf Windows 7. Hab ein kompiliertes OpenSSL-64Bit installiert, samt der Microsoft Visual C++ Redistributable. Als nächstes hab ich wGet installiert, das mit einer OpenSSL Library kompiliert wurde (Quellen sind am Ende gelistet). Habs getest, läuft soweit und ich kann Datein downloaden... jedoch nur mit der Option --no-check-certificate ...sobald ich aber das Zertifikat gegenchecken will, für einen verschlüsselten Download, kommt folgende Fehlermeldung:

OpenSSL: error:02001003:system library:fopen:No such process
OpenSSL: error:20074002:BIO routines:FILE_CTRL:system lib
OpenSSL: error:140AD002:SSL routines:SSL_CTX_use_certificate_file:system lib
Disabling SSL due to encountered errors.

Ich habs dann mit wGet und OpenSSL aus anderen Quellen versucht, aber jedes mal derselbe Fehler... Ein weiterer Test war mit denselben Installern auf anderen Rechner, dort funktionierte es einwandfrei!?! ...weis leider nicht mehr weiter... liegts jetzt an OpenSSL oder an wGet? Worauf weisen die error-codes hin? fopen kommt doch eigentlich aus der PHP-Ecke, was hat das mit OpenSSL zutun? Und wie spielen wGet und OpenSSL eigentlich genau zusammen? Brauche ich OpenSSL überhaupt, wenn wGet eh schon mit den OpenSSL Librarys kompiliert wurde?

Fragen über Fragen, hoffe es kann mir hier jemand Licht ins Dunkel bringen und Danke schonmal fürs Zeit nehmen!




Quellen
OpenSSL: Shining Light Productions - Win32 OpenSSL
wGet: Wget for Windows
  Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2012, 15:13 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 08.03.2012, 18:07   # 2
grunzer
Hausmeister im Virtuellen
 
Benutzerbild von grunzer
 
Registriert seit: 28.12.2006
Beiträge: 4.113
Hi,

Also zu den Windowsversionen kann ich Dir nichts sagen, aber ich vermute, daß zumindest der Schalter "--no-check-certificate" das gleiche macht.

Dein Bekannter hat vermutlich kein offizielles Zertifikat von einem zertifizierten Aussteller, sondern sich selbst eines erstellt und verwendet.
Somit funktioniert bei Dir der Download nur mit diesem Schalter (wie Du ja sagst), weil ohne diesen das heruntergeladene Zertifikat gegengeprüft aber bei keinem (wie heißt es so schön) "recognized certificate authorities" gefunden wird, also der Download abgebrochen wird.

Zitat:
Brauche ich OpenSSL überhaupt, wenn wGet eh schon mit den OpenSSL Librarys kompiliert wurde?
Da hab ich zuwenig Einblick in die Tools, aber ich denke nicht, daß alle openssl Funktionen in das wget reinkompiliert wurden, sondern nur die Möglichkeit die openssl-Schnittstellen zu verwenden.

Grüße Grunzer
__________________
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
verdient weder das eine noch das andere
und verliert am Ende beides.
Benjamin Franklin
  Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2012, 14:47   # 3
KillaBarilla
Threadstarter
 
Registriert seit: 08.03.2012
Beiträge: 2
Hi Grunzer,

danke für die schnelle Antwort und den Hinweis. Hab den Fehler gefunden
Leider hatte ich meinen wGet-Befehl nicht angegeben... es war ein simpler Syntax-Fehler...
Das von mir angegebene Zertifikat lag in nem Ordner in dessen Name ein Leerzeichen vorkommt. Hab die Pfadangabe in "" gesetzt und jetzt kommt die genannte Fehlermeldung nicht mehr!!!

Grüße KillaBarilla
  Mit Zitat antworten

Alt 23.04.2014, 19:27 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:27 Uhr.