Android 2.2 (Froyo) - wie bei market.android anmelden?

Alt 10.09.2011, 21:16   # 1
DigitalMind
Mittelfranke
 
Benutzerbild von DigitalMind
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 119
Hallo.

Mein Ausbildungsleiter auf meinem Praktikum hat mir eine für mich recht knifflige Aufgabe gestellt. Für Hilfe wäre ich sehr, sehr dankbar.

Ich habe ein Yarvik 10" Tablet in die Hand gedrückt bekommen und sollte darauf den Flash Player installieren.
So weit, so gut.
Nun ist es aber leider so, dass ich bereits seit zwei Tagen daran verzweifle.
Das Gerät hat die Android-Version 2.2 installiert, auch als Froyo bekannt.

Wenn ich ein Google-Konto erstelle und mich beim market.android anmelde, bekomme ich die Meldung:
Zitat:
Mit diesem Konto sind keine Android-Telefone verknüpft. Melden Sie sich mit einem anderen Konto an.
Angeblich soll man sich mit dem Konto anmelden, welches mit dem Gerät verknüpft ist - aber es gibt kein anderes Konto. Ich habe sämtliche Gerätedaten gelöscht, es also zurück gesetzt. Dann das Konto erstellt. Dann die App " android.market " herunter geladen.
Die Meldung bleibt.
Wenn ich bei Google die " Bestätigung in zwei Schritten einrichten " Prozedur ausführe, verlangt die App auf einmal das Passwort vom Google-Konto - vermutlich um sich zu synchronisieren, was ich noch verstehen würde. Aber - das Passwort vom Google-Konto wird dort nicht akzeptiert. Angeblich ist es falsch.

Weiß jemand die jeweils einzelnen Schritte, um dieses Gerät zum Laufen zu bringen? Wie geht man vor, um mit diesem Ding Apps vom market.android installieren zu können?

Eins vorweg: das es geht, ist sicher. Mein Boss hat es bereits geschafft. Er hat nur ein bis zwei Stunden gebraucht; allein das lässt mich bereits an meinem Verstand zweifeln.

Falls es jemand weiß - bitte in Einzelschritten idiotensicher erklären.
Danke.
  Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2011, 21:16 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 12.09.2011, 12:39   # 2
sarazena
Plaudertasche
 
Benutzerbild von sarazena
 
Registriert seit: 18.01.2007
Ort: zwischen den Donks
Beiträge: 10.906
Guckst Du hier:

  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2011, 22:44   # 3
DigitalMind
Mittelfranke
Threadstarter
 
Benutzerbild von DigitalMind
 
Registriert seit: 06.07.2011
Beiträge: 119
Hallo sarazena

Erstmal vielen Dank für Deinen Beitrag

Gestern bin ich leider nicht mehr dazu gekommen, des Rätsels Lösung aufzuzeigen. Dies werde ich nun mit einem vermutlich etwas ausführlicherem Beitrag nachholen.
Ungeduldige Leser scrollen bitte gleich zum Ende meines Posts, wo ich die Worte "So bringt man youtube auf dem Yarvik 410 mit 10" Display und installiertem Android 2.2 (Froyo) zum laufen" fett und farblich markiert habe.

Dein Beitrag ist natürlich richtig - sofern man kein Tablet mit Android 2.2 Froyo sein Eigen nennt.
Ob meine folgenden Angaben nun wirklich für jedes Tablet gelten, weiß ich mangels Erfahrung natürlich nicht - daher beziehe ich mich im folgenden ausschließlich auf das Yarvik 410 mit 10" Display und installiertem Android 2.2 (Froyo).
Soweit ich in Erfahrung bringen konnte, sieht es folgendermaßen aus - ich lasse mich von Besserwissenden jedoch gerne eines Besseren belehren:

Für die Android-Version 2.2 - auch Froyo genannt - gibt es keine Möglichkeit, ein effektives Flash zu nutzen. Zwar kann man sich die Version namens com.adobe-flashplayer-1.apk auf die in Art und Weise auf's Tablet kopieren, welches Du in Deinem Beitrag verlinkt hast.
  Spoiler:
Nur so nebenbei - auf Froyo dürfte meines Wissens nach sowohl die Flashplayer-Version 10.1 als auch die Version 10.3 installierbar sein. Bei der com.adobe-flashplayer-1.apk handelt es sich um die Version 10.1, wenn ich mich nicht irre.
Und man kann es eventuell auch installieren, wenn man sich davon irgendwelche Vorteile erhofft.
In der Realität jedoch sieht es so aus, das man außer Speicherplatzverschwendung rein gar nichts davon hat.
Youtube läuft damit nicht - weder unter http://www.youtube.com/ noch unter der für mobile Endgeräte konzipierten Adresse http://m.youtube.com/.
Auch auf anderen Seiten, in denen Videos abgespielt werden, bringt Flash hier gar nichts, ja, es wird noch nicht einmal erkannt. Als Beispiel nenne ich hier die mal Seite http://www.zdf.de/ZDFmediathek bzw http://m.zdf.de/mediathek/.

In vielen Foren wird behauptet, man bräuchte ein Google-Konto, welches man mit dem market.android oder anderen App-Downloadbörsen verknüpfen müsse - was das Yarvik-Gerät angeht, kann ich nur sagen, das dies ganz großer Unfug ist.
Streng genommen braucht man vermutlich noch nicht einmal ein Google-Konto - auf dem mir anvertrauten Test-Gerät habe ich dennoch eines erstellt, welches sich jedoch bisher als Zeitverschwendung herausgestellt hat. Ich werde es morgen testhalber noch einmal ohne dieses Konto ausprobieren; momentan bin ich recht sicher, das man es nicht benötigt.

Auch diverse Apps habe ich ausprobiert. Da wäre zum einen der wirklich ganz hervorragende Browser skyfire, den ich bisher uneingeschränkt empfehlen kann, selbst wenn bereits einer vorinstalliert ist. skyfire kann man hier downloaden: http://www.skyfire.com/.
Er unterstützt Flash, so wurde in zahlreichen Foren oft geschrieben - und so steht es auch auf der Herstellerseite:
Zitat:
Flash Video
The “Video” icon enables users to play millions of Flash videos around the web that otherwise do not play on mobile. [...]
Quelle: skyfire for android
Leider wird auch hier wieder mehr versprochen als eingehalten (wie gesagt - immer auf's genannte Yarvik-Gerät bezogen ). Videos laufen nach wie vor nicht; und youtube verweist auf Adobe, um sich den angeblich nicht vorhandenen Flashplayer nachzurüsten.
Trotzdem - der Browser ist super und sowohl von der Bedienung als auch von der Optik her ein wirklicher Gewinn.

Ich habe natürlich auch andere Apps probiert, denn youtube-apk's gibt es genug.
  Spoiler:
Die Dateiendung der Android-Apps ist apk. Wenn man sich also eine Flashplayer-App herunter laden möchte, lautet die genaue Dateibezeichnung Flashplayer.apk.
Keine einzige der Herunter geladenen erzielte auf dem Yarvik auch nur annähernd Erfolg, obgleich sie von den Versprechungen in den jeweiligen Beschreibungen sehr vielversprechend zu sein schienen.

Was man als Besitzer eines Yarvik 410 mit 10" Display und installiertem Android 2.2 (Froyo) unbedingt machen sollte, ist folgendes:
  Spoiler:
Das Yarvik 410 mit 10" Display gibt es auch mit 7" sowie mit 8". Das 7"-Gerät hat ein sieben Zoll großes Display mit ca 17,78 cm Diagonale; das 8"-Gerät hingegen acht Zoll mit ca 20,32 cm Diagonale.
Zum 10"-Gerät, von dem dieser gesamte Thread handelt, komme ich am Ende des Beitrags (dauert nicht mehr lange ).
  • Die Bedienungsanleitung zu lesen. Nicht überfliegen, sondern lesen!
    Ich weiß, das sehr viele Besitzer eines elektronischen Gerätes zu faul dazu sind - hier jedoch ist es Pflicht. Und um die Leute schon im Vorfeld zu beruhigen: dieser Beitrag hier von mir ist umfangreicher
  • Die Homepage Yarvik.com besuchen, um sich dort zu seinem Gerät durch zu klicken.
    Dort findet man - wie es im Handbuch nach zu lesen ist - die kleine App GetJar App Store zum Download, die wiederum Zugang zu einem App-Markt bietet. Dabei handelt es sich nicht um market.android - und dies ist auch nicht möglich - doch Apps findet man auch damit genug.
  • Das Support-Forum aufsuchen, und sei es nur als unregistrierter Leser.
    Wer diesen Tipp beherzigt, der ist des Rätsels Lösung schon extrem nahe. Dort findet man einen Thread von einem User namens User
    Sehr einfallsreich, gelle?
    Jedenfalls hat dieser User - im übrigen ein sehr intelligenter, einfallsreicher und ungemein sympathischer Typ - dort einen Thread eröffnet und die Sachlage geschildert. Das Ergebnis fasse ich im folgenden zusammen.

So bringt man youtube auf dem Yarvik 410 mit 10" Display und installiertem Android 2.2 (Froyo) zum laufen
(Um den Spoiler zu öffnen, ist eventuell eine Registrierung bei netzwelt notwendig)
  Spoiler:
  1. Hierhin surfen:
    Yarvik Support-Forum
  2. Die von dem User Remcotjuuh verlinkte App downloaden.
  3. Die App mit dem APK-Manager installieren.
  4. Die YouTube-App starten.
  5. Oben auf das Icon mit den drei waagerechten (horizontalen ) Strichen drücken, um die sehr wenigen Einstellungen der Anwendung vorzunehmen.
  6. Enjoy.


So frustig es anfangs noch war, herauszubekommen, ob und wie man nun Videos abspielt - mittlerweile finde ich es sehr, sehr gut.
Es ist sehr preisgünstig (bei vertrauenswürdigen Händlern ab ca 160,- Euro ), sehr gut verarbeitet und die arbeit damit macht einfach nur Spaß.
Ganz besonders gut gefallen hat mir die bereits vorinstallierte eBook-Reader-App - das Teil ist sehr edel und gut animiert; damit würde selbst ich als Büchermuffel mich locker und beschwingt an "Krieg und Frieden " (ca 1536 Seiten, je nach Ausgabe und Verlag ) von Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi wagen.

Für Leute mit schmalem Geldbeutel, die dennoch etwas sehr hochwertiges suchen kann ich das Teil nur empfehlen. Mir hat es jedenfalls gut gefallen.

Damit komme ich zum Ende; falls ich jemandem helfen konnte - bitte bedankt Euch nicht bei mir, sondern bei Remcotjuuh im Yarvik-Forum. Er war es schließlich, der mir bzw User (wir sind eine Person ) den entscheidenden Tipp gegeben hat.
  Mit Zitat antworten

Alt 01.08.2014, 17:57 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 01.08.2014, 17:57 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort

Stichworte
android, froyo, google, market.android, yarvik
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:57 Uhr.