Unicable-Anlage umrüsten

Alt 01.07.2013, 19:55   # 1
Steph
 
Registriert seit: 01.07.2013
Beiträge: 3
Hallo zusammen,

ich bin gerade umgezogen und habe herausfinden müssen, dass hier ein Unicable-System vorhanden ist, mein Philips TV aber nicht unicable-fähig ist. Einen externen Receiver würde ich gerne vermeiden.

Nun meine Frage: kann man das bestehende System umrüsten/erweitern um einen Receiver zu umgehen?

Die verwendeten Komponenten sind folgende:
LNB: Kathrein 484
Einkabel-Umschaltmatrix: EXR 552

Bild der Montage:
Directupload.net - s4uaiflh.jpg
Directupload.net - 4wlgw5mg.jpg

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Gruß
Steph
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2013, 19:55 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 01.07.2013, 20:18   # 2
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.339
Hallo Steph und nw welcome

Zitat:
Zitat von Steph Beitrag anzeigen
Nun meine Frage: kann man das bestehende System umrüsten/erweitern um einen Receiver zu umgehen?

Die verwendeten Komponenten sind folgende:
LNB: Kathrein 484
Einkabel-Umschaltmatrix: EXR 552
Das hängt vom Verteilnetz ab. Wenn deine Wohnung über eine eigene Zuleitung versorgt wird und dort auch kein zweiter Receiver betrieben wird, kann man den Anschluss durch eine anachronistische "Erweiterung" mit einem normalen Multischalter auf Single-Betrieb kastrieren. Dann kann auch der integrierte Single-Tuner im Philips genutzt werden.

Zitat:
Zitat von Steph Beitrag anzeigen
Da hat der Installateur nicht einmal die Komponentengehäuse in einen vereinfachten Potenzialausgleich einbezogen. Wie es richtig geht ist im gepinnten Erdungsthread nachzusehen. Ein fehlender PA muss nicht gleichbedeutend mit einer fehlenden Antennenerdung sein, aber 95 % der Antennen sind nicht nur wegen fehlendem PA blitzschutztechnisch bedenklich.

Mein Tipp: Keinen Multischalter einbauen lassen sondern einen externen Receiver anschließen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.07.2013, 21:42   # 3
Steph
Threadstarter
 
Registriert seit: 01.07.2013
Beiträge: 3
Vielen Dank für die schnelle Antwort

Wie das genaue Verteilnetz aussieht muss ich erst noch erfragen. Aber wie könnte die Umsetzung aussehen? Welchen Multischalter könnte ich verwenden und wo bzw. wie müsste dieser Zwischengeschaltet werden?

Gruß
  Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2013, 17:49   # 4
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.339
Zitat:
Zitat von Steph Beitrag anzeigen
Aber wie könnte die Umsetzung aussehen?
Bilder sagen mehr als Worte.

Soweit das aus der Bildperspektive zu beurteilen ist, gibt es keine 3. Matrix und am Ausgang der zweiten Matrix wurden die dort unbedingt erforderlichen Abschlusswiderstände durch einen sinnlosen Quickverbinder "ersetzt". Außerdem hat es sich der Installateur mit einem NCF 31 Netzteil unnötig schwer gemacht, die Einschleifung eines LNB-Kabel war kropfunnötig, die Speisung über den Stammausgang HL wäre sinnvoller gewesen und ein günstigeres NCF 18 hätte auch ausgereicht. Nicht abgesetzte überstehende Alufolien an den F-Aufdrehsteckern passen gut zum fehlenden Potenzialausgleich.

Sofern du im Internet noch eine systemtreue EXR 514 ergattern kannst, könnte man die ganz einfach nach dem Steckverbinder andocken. Damit wäre die auch die fachliche Todsünde nicht terminierter Stammleitungen geheilt.

Der Umbau ist auch mit aktuellen Matritzen möglich, die kann man aber nicht nur aufstecken und muss sie über Patchkabel anschließen. So oder so, ist das komplizierter als ein neuer Receiver. Und an einer fremden Anlage verbietet sich ohne Zustimmung des Eigentümers eine laienhafte Heimwerkerei von selbst.

Freie Stamm- und Router-Ausgänge müssen terminiert werden, an anderen freien Anschlüssen ist das eine korrekte Fleißaufabe. Der fehlende PA oder gar eine fehlende Erdung sind dagegen gravierende Sicherheitsmängel.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Antenne-Steph_ist.JPG (95,6 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg Antenne-Steph_Umbau1.JPG (68,0 KB, 14x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2013, 20:35   # 5
Steph
Threadstarter
 
Registriert seit: 01.07.2013
Beiträge: 3
Super, vielen Dank für die tolle Erklärung...

Aber spätestens jetzt bin ich auch von dem zusätzlichen externen Receiver überzeugt.

Also, Danke noch mal!

Grüße
Steph
  Mit Zitat antworten

Alt 31.07.2014, 15:34 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 31.07.2014, 15:34 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:34 Uhr.