Umstieg von IPTV auf SAT

Alt 23.05.2013, 16:19   # 1
Godfather
 
Registriert seit: 23.05.2013
Beiträge: 2
Guten Mittag,
zurzeit haben wir Fernsehen über Entertain und DVBT.
Da DVB-T von einigen Sendern bald nichtmehr so supported wird sind wir am planen und überlegen ob wir eine Sattelitenanlage installieren sollen.

Ich persönlich kenne mich leider nicht wirklich damit aus, habe aber schon ein bisschen recherchiert und einige Tipps und Empfehlungen bekommen.

Erst mal zur Lage.
Es geht darum 9 Tvs mit Fernsehen zu versorgen und an manchen Tvs aufnahmen von Sendungen machen zu können da wäre dann wohl ein passender Receiver Notwendig.

Hier der Komponenten die mir empfohlen wurden:

Sattelitenschüssel:
Gibertini Alu-Antenne OP 85 SE in hellgrau: Amazon.de: Elektronik

LNB:
http://www.amazon.de/dp/B000KNDBXU/r...SIN=B000KNDBXU

Kabel für außen:

Kathrein Koaxialkabel LCD 115 100m 120dB 7,0mm bei Smartcard24


Multischalter:
Spaun SMS 51208 NF 1x Sat System mit 2x Sat IF Signals: Amazon.de: Elektronik


Das wären erstmal die Geräte die mir empfohlen wurden, zugleich fällt mir auf das es nicht hinhaut mit den Anschlüssen von dem Multischalter da wenn wir an manchen orten 2 Kabel pro Receiver brauchen so mindestens 14 Anschlüsse brauchen.

Hier die Teile die ich mal rausgesucht habe:

Satelitenschüssel:
Gibertini Alu-Antenne OP 100 XP in antrazith: Amazon.de: Elektronik

Multischalter:
http://www.amazon.de/Kathrein-Satell...ltischalter+16

oder

http://www.amazon.de/Multischalter-C...ltischalter+16

LNB:
Opticum / Orton LQP 04 H Quad LNB für: Amazon.de: Elektronik

Kabel:
http://www.amazon.de/Koaxialkabel-Ka...3&keywords=lnb

So, nun die große Frage. Was ist besser von den Produkten?
Wie groß sollte die Sattelitenschüssel mindestens sein.
Welcher Multischalter ist der bessere.
Und welches Kabel muss es sein, natürlich bringt das billige Kabel nichts wenn man schlechten Empfang hat.

Kabel brauchen wir ca. 500Meter.
Zu vielen Receivern wird eine Strecke von 30-40 Metern zu überbrücken sein.

Klappt das?
Vom LNB zum Multischalter sind es um die 10-15 Meter, funktioniert dies oder ist das zu viel?

Als Receiver hatte ich folgende rausgesucht:

Einfacher Receiver mit Scart:
http://www.amazon.de/Comag-SL-Digita...s=sat+receiver

Receiver für Aufnahmen:
Comag SL 40 HD HDTV Satelliten Receiver (USB 2.0 für externe Festplatte oder USB-Stick, Scart, HDMI) schwarz: Amazon.de: Elektronik

oder
Dyon Condor Digitaler Satelliten-Receiver , schwarz: Amazon.de: Elektronik


Receiver mit Netzwerkfähigkeiten und Komfort:
Kathrein UFS 913si Twin DVB-S2 HD Receiver PVR USB HDD Ready silber: Amazon.de: Elektronik





Das Ziel ist es bei einigen Geräte einen größtmöglichen Komfort zu haben ähnlich wie bei Entertain, dass man am PC Senderlisten verwalten kann, Programme aufzeichnen kann, hier wäre Interessant ob es auch wirklich mit ausgesuchtem Reciever möglich ist auf ein NAS aufzuzeichnen und welches Format das dann ist.

Habt ihr noch Tipps für mich?
Ich weiß es sind viele Informationen, jedoch bin ich zuversichtlich das es hier Profis gibt die mir sicherlich weiterhelfen können.

Viele Grüße und einen schönen Tag
  Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2013, 16:19 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 23.05.2013, 16:56   # 2
Godfather
Threadstarter
 
Registriert seit: 23.05.2013
Beiträge: 2
Hallo, habe leider nicht gefunden wie man editieren kann, mit dem LNB habe ich mich geirrt, ich meinte diesen hier

TechniSat Universal-Quattro-LNB: Amazon.de: Elektronik
  Mit Zitat antworten

Alt 27.08.2014, 10:55 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 27.08.2014, 10:55 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:55 Uhr.