Unicable: Welche Anschlussdose

Alt 31.12.2012, 11:49   # 1
tof-esd
 
Registriert seit: 31.12.2012
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

ich hatte bisher einen Single-LNB mit folgender SAT-Anschlussdose verheiratet:
SAT-Dosen: - Schwaiger
Frequenzbereich 950-2150 MHz (Sat-Ausgang), 4-862 MHz (TV-Ausgang), 4-139 MHz (RDF-Ausgang)
Anschlußdämpfung 2-3 dB (Sat-Ausgang), 2-3 dB (TV-Ausgang), 6 dB (RDF-Ausgang)
Entkopplung SAT/terr. 20 dB (Sat-Ausgang), Terr./SAT 20 dB (TV-Ausgang)

Mein neuer Metz wird zwei Empfänger haben (Unicable-tauglich über ein Anschlusskabel am Gerät). Daher möchte ich den LNB gegen einen Unicable-LNB austauschen.

Brauche ich dazu eine andere Anschlussdose? Nach dem Lesen von zig Forenthreads bin ich mir nicht mehr sicher. Am TV-Ausgang der Dose hängt noch ein UKW/DAB-Radio, weitere Geräte oder Anschlussdosen möchte ich nicht betreiben.

Vielen Dank für Eure Hilfe
  Mit Zitat antworten
Alt 31.12.2012, 11:49 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 31.12.2012, 12:09   # 2
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.231
Hallo und nw welcome

Zitat:
Zitat von tof-esd Beitrag anzeigen
ich hatte bisher einen Single-LNB mit folgender SAT-Anschlussdose verheiratet:
Frequenzbereich 950-2150 MHz (Sat-Ausgang), 4-862 MHz (TV-Ausgang), 4-139 MHz (RDF-Ausgang)
Anschlußdämpfung 2-3 dB (Sat-Ausgang), 2-3 dB (TV-Ausgang), 6 dB (RDF-Ausgang)
Das ist eine Sat.-Stich-Einzeldose mit der üblichen Anschlussdämpfung.
Zitat:
Zitat von tof-esd Beitrag anzeigen
Brauche ich dazu eine andere Anschlussdose?
Der UniCable-LNB hat wesentlich mehr Verstärkung und Ausgangspegel. Ob damit der max. zulässige Teilnehmerpegel von 77 dB(µV) überschritten und womöglich der DVB-S-Tuner übersteuert wird, hängt von der Antennengröße - Kabeldämpfung - Dosendämpfung und letztlich der Übersteuerungsfestigkeit des Tuners ab.

Versuch macht kluch, zum Glück hast du keinen SAMSUNG dessen Tuner schon bei normgerechten Hochpegeln dicht machen.

Wenn es Überpegelprobleme gibt schafft alternativ ein Dämpfungssteller, evtl. auch ein 10 dB Dämpfungsglied oder mit kapazitiv getrenntem Abschlusswiderstand terminierte und diodenentkoppelte Durchgangsdose mit Auskoppeldämpfungen von 18, 14 oder 10 dB Abhilfe.
  Mit Zitat antworten

Alt 24.04.2014, 04:33 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 24.04.2014, 04:33 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:33 Uhr.