sat-anlage hotel tunesien

Alt 27.12.2012, 17:27   # 1
kantaoui71
 
Registriert seit: 27.12.2012
Beiträge: 1
hallo,
ich bin verantwortlich für ein hotel in tunesesien, genauer gesagt in sousse.

das hotel hat 260 zimmer in einem 5 stöckigen gebäude und weitere 105 zimmer in einem dreistöckigen nebengebäude.

zur frage:

vor der umstellung diverser sender hatten wir 6 oder 7 deutschsprachige programme in unserem portfolio, derzeit haben wir jetzt sat 1 austria, zdf und deutschsprachigen eurosport, an weiteren internationalen programmen bbc world news, france 2, france 3, tv5 monde und arabische programme (tlw. englischsprachig), die sich im nilsat-portfolio finden (mbc 2, mbc 3, panorama action, tuneische und algerische programme).

die zuständige firma sagt mir, daß wir einiges an geld bezahlen müssten, um weitere deutschsprachige oder internationale programme empfangen zu können, ich galub das aber nicht so recht.

bitte um informationen, wie wir die programmvielfalt für unsere gäste verbessern können, ich stehe zur erteilung von detailinformationen jederzeit gerne zur verfügung, herzlichen dank.

für wirklich gute hilfe würden wir uns gerne mit einem gratis-urlaub bei uns bedanken

beste grüße

michael.
email: leguepard@gmx.com
  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 17:27 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 27.12.2012, 18:08   # 2
HansE
 
Benutzerbild von HansE
 
Registriert seit: 16.03.2012
Ort: mitten in Franken
Beiträge: 632
Für eine Weitere Beratung müßten wir etwas mehr über die dort verbaute Anlage und die angepeilten Satelliten wissen.
Aussagen über die Verkabelungsstruktur, verwendete TVs etc. sind auch hilfreich.
  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 21:22   # 3
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.378
Ich wollte schon immer mal nach Tunesien.

Aber erst einmal nw welcome

So, wie es aussieht, habt ihr eine Kopfstation, welche einige Programme von verschiedenen Satelliten umsetzt, die dann von den einzelnen Fernsehern empfangen werden können. Ich befürchte, das ganze ist ein gewachsenes System, wobei früher auch analoge Programme umgesetzt oder einfach verstärkt und eingespeist wurden. Mit der Umstellung sind diese natürlich ausgefallen. Die jetzt freien Programmplätze kann man natürlich wieder belegen, dazu müßten die entsprechenden digitalen Programme aufbereitet werden.

Die schlechteste Möglichkeit wäre eine Reanalogisierung, d.h. Umsetzen der digitalen Programme in analoge Programme, um diese dann wieder in die Anlage einzuspeisen. Ich weiß nicht einmal, ob es überhaupt noch Geräte dafür gibt.

Wie HansE schon gesagt hat, benötigen wir Infos über das, was im Moment vorhanden ist. Ein paar Fotos von der Anlage wären sicher auch hilfreich. Ebenfalls wichtig sind Infos über die eingesetzten Fernseher. Sind es bereits moderne Flachfernseher, die DVB-T, DVB-C oder gar DVB-S empfangen können, oder habt ihr noch alte Röhrengeräte, die auch in absehbarer Zeit nicht ersetzt werden sollen?

Gibt es VIP Zimmer, in denen eine bessere Fernsehversorgung als im übrigen Hotel ermöglicht werden soll - vielleicht sogar der Vollbandempfang eines oder mehrerer Satelliten?

Eine Menge Fragen, aber je mehr Infos wir haben, desto besser können wir beraten.

Zitat:
die zuständige firma sagt mir, daß wir einiges an geld bezahlen müssten, um weitere deutschsprachige oder internationale programme empfangen zu können, ich glaub das aber nicht so recht.
Na ja, kommt drauf an, was die unter "Einiges an Geld" verstehen. Das Material zum Umbau müßt ihr natürlich kaufen. Was es kostet, können wir aber erst sagen, wenn wir konkret wissen, was ihr braucht.

Über den Umbau der Kopfstation im Gegenzug für einen Gratisurlaub können wir natürlich gern reden.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
  Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2012, 22:24   # 4
HansE
 
Benutzerbild von HansE
 
Registriert seit: 16.03.2012
Ort: mitten in Franken
Beiträge: 632
Zitat:
Zitat von King W. Beitrag anzeigen
Über den Umbau der Kopfstation im Gegenzug für einen Gratisurlaub können wir natürlich gern reden.
Ich wäre auch dabei, würde dann aber für die Suiten dann die Direktversorgung oder eine JESS-Anlage aufbauen.
Astra-Empfang sollte dort ja mit 120er-Spiegel komplett möglich sein.
Zurück zum Thema:
Welche Preisklasse hat denn die Firma genannt und für wieviele Programme?
  Mit Zitat antworten
Alt 29.12.2012, 13:50   # 5
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.231
Zitat:
Zitat von kantaoui71 Beitrag anzeigen
die zuständige firma sagt mir, daß wir einiges an geld bezahlen müssten, um weitere deutschsprachige oder internationale programme empfangen zu können, ich galub das aber nicht so recht.
Falls die entfallenen Programme noch über alte Analogkassetten empfangen wurden kannst du das schon glauben, denn die sind für den Empfang von DVB-S-Signalen untauglich. Wenn die Basiseinheit und das Bedienteil noch nicht für Digitalkassetten geeignet sind, ist auch dafür ein Upgrade erforderlich.

Für eine Antennenanlage dieser Größenordnung sollte es einen professionellen AND-basierten Anlagenplan nebst Messprotokoll geben. Ansonsten sind für eine seröse Beratung entweder aussagekräftige Bilder oder eine detaillierte Typenliste der Kopfstellenkomponenten und die Angabe der unbedingt gewünschten deutschsprachigen Programme erforderlich.

Um eine langfistig wirtschaftliche und zukunftssichere Lösung empfehlen zu können, sollte man auch den Bestand an Röhren- und Flachbild-TV mit DVB-T oder DVB-C-Tuner kennen. Auf Dauer führt eine Umsetzung in PAL in eine technische Sackgasse und wirtschaftliche Kostenfalle. Je PAL-Programm ist eine eigene Umsetzung erforderlich, in DVB-C (QAM) kann ein kompletter Satellitentransponder umgesetzt werden, in DVB-T (OFDM) immerhin je nach Datenrate noch 4 bis 6 SD-Programme.

Als Anlagenplaner, Fachbauleiter und Betreuer mit langjähriger Praxis im Hotel-TV-Bereich (einschließlich IP-TV, Begrüßungsmenü, Rückkanaldiensten mit Pay-TV usw.) käme ich nie auf die Idee mich als Konkurrenz zu einem örtlichen Installationsbetrieb im Ausland anzubiedern. Das ist nach Erfahrungen die ich auf den Belaren gemacht habe m. E. auch nur zu verantworten wenn vor Ort
  • die Kopfstelle über Internet fernzuwarten ist,
  • ein antennentechnisch halbwegs kundiger Hotel-Techniker Kassetten nach einem Ausfall selbst zeitnah auswechseln
  • und die eingewechselte Kassette mit einem hauseigenen Antennenmessgerät auch einpegeln kann
Alles andere ergibt mit jedem Kassettenwechsel üblere Pegelunterschiede und ist Murks.
Zitat:
Zitat von HansE Beitrag anzeigen
Ich wäre auch dabei, würde dann aber für die Suiten dann die Direktversorgung oder eine JESS-Anlage aufbauen.
Ob man in diesem Hotel wirklich mit der WISI-Sternverteilung im Burj Al Arab in Dubai mit einigen tausend Programmen konkurrieren will?

Sat-Vollbandempfang von vier Satelliten zeugt ohne einen Anlagenplan mit Messprotokoll in Unkenntnis der Struktur und des Zustands vom Verteilnetz von Optimismus. Noch ist mir kein Hotel-TV-Systembetreiber bekannt der Flats mit DVB-S-Tuner und JESS-Steuerung anbietet.
  Mit Zitat antworten

Alt 25.04.2014, 11:58 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 25.04.2014, 11:58 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort

Stichworte
analog, digital, programme, sat
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:58 Uhr.