welches Koaxialkabel für Sat-Anlage?

Alt 17.12.2012, 05:04   # 1
bumber_1
 
Registriert seit: 17.12.2012
Beiträge: 1
Hallo zusammen,
ich habe mir für meinen Neubau folgende Komponenten zusammengestellt.
1. Gibertini OP85 SE Sat-Spiegel
2. Jultec JRM 0512A, Kaskadenmultischalter
3. Alps Quattro-LNB BSTE9-101B
4. Koaxialkabel 75Û, Ý 8mm, 125dB High-End Koaxialkabel 125 dB - SAT-/Antennentechnik - Kabel - - Pollin Electronic
Was haltet Ihr von dem Koax-kabel? An dieser Stelle bin ich mir unsicher!
Der Rest sollte passen - oder? Schon mal Danke, Grüße bumber_1
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 05:04 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 17.12.2012, 07:46   # 2
HansE
 
Benutzerbild von HansE
 
Registriert seit: 16.03.2012
Ort: mitten in Franken
Beiträge: 626
1+3 ok
2 JRM 0512T, für den A bräuchtest Du noch Abschluß-Widerstände auf den Stammleitungen.
4 taugt nichts
Nimm lieber Hischmann KOKA 110 oder Kathrein LCD 95.
Dazu Kompressionsstecker oder Self-Install-Stecker, auf keinen Fall die Aufdreh-Stecker.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2012, 12:46   # 3
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.366
Bevor es vergessen wird:

Hallo und nw welcome

Zitat:
Zitat von HansE
4 taugt nichts


Ist auch meine Meinung. Seitdem die Werbefuzzis die Schirmdämpfung als vermeintliches Qualitätskriterium entdeckt haben, geht die Kabelentwicklung in die falsche Richtung. Es wird immer mehr Abschirmmaterial in die Kabel gepackt, um die hohe und anscheinend auch werbewirksame Schirmdämpfung zu erreichen. Dabei beginnt die Klasse A Norm bereits bei 85 dB und mehr ist auch gar nicht erforderlich, es sei denn, in einer elektrisch extrem gestörten Umgebung.

Auf alles, was ein gutes Kabel ausmacht, nämlich eine Seele aus massivem Kupfer, ein physikalisch geschäumtes Dielektrikum, eine mit dem Dielektrikum verklebte Abschirmfolie und ein dichtes Geflecht aus Kupferdrähten, blank oder verzinnt, mußt du bei dem Kabel von Pollin verzichten. Zudem beweist oft ein penetrante Plastikgestank, daß es sich auch bei dem Material für den Mantel um minderwertige Ware handelt.

Zusammen mit dem Kabel werden als Zubehör 5 F-Stecker angeboten. Die besten, mir bekannten Schraubstecker sind die DV 50 von WISI, aber selbst die verfehlen die 85 dB Schirmdämpfung, wenn auch nur knapp. Bei dem Pollin-Angebot (5 Stecker für 80 ct.) handelt es sich aber garantiert nicht um WISI-Stecker, sondern um Ware aus Fernost von zweifelhafter Qualität. Mit mehr als 75 bis höchstens 80 dB kannst du dabei keinesfalls rechnen.

Nun entscheide bitte selbst, wie viel Sinn es wohl macht, ein Kabel mit 125 dB Schirmdämpfung zu verwenden, und diese hohe Schirmdämpfung an den Verbindungsstellen dann gleich wieder um 50 dB niederzuknüppeln. Ich bin zwar kein Freund drastischer Worte, aber hier paßt nur eins: Schwachsinn.

Aus eigener Erfahrung: Nimm das KOKA 110 und dazu die Stecker aus diesem Set.

Laß dich bitte von dem hohen Preis nicht stören: Das Set kannst du nach getaner Arbeit wieder zurückschicken und bekommst prompt dein Geld wieder, abzüglich der verbrauchten Stecker, versteht sich. Es ist lediglich das Porto für die Rücksendung zu tragen. So kommst du zu absolut professionellen Steckverbindungen, ohne das Werkzeug dafür kaufen zu müssen. Weiterer Vorteil: Die Stecker müssen nicht schon vorher gezählt werden, nur um dann festzustellen, daß am Schluß doch zwei oder drei fehlen. Ich weiß wovon ich rede - leider...
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
  Mit Zitat antworten

Alt 19.04.2014, 12:04 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:04 Uhr.