[GELÖST] Keine Sender zu empfangen

Alt 15.07.2013, 15:33   # 1
kwokap
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 3
Ich kann keinen Sat-Empfang herstellen.
Die bestehende Anlage für 2 Teilnehmer mit 85er Gibertini und 2 Twin für ASTRA 19,2 und HOTBIRD 13,0 funktioniert einwandfrei.
Zur Erweiterung auf 5 Anschlüsse habe ich folgende neue Anlage zusammengestellt :
- FUBA DAA 850
- Multifeedhalter FUBA DAZ 102
- 2 x ALPS BSTE9 - 101B
- Multischalter SPAUN SMS 9807 NF
Die F-Stecker sind korrekt montiert, die Koax in korrekter Folge von den ALPS zum Spaun ( auf Dachboden ) verlegt, Multisch. ist am Netz.
Die Montage der kompletten DAA 850 erfolgte an einem bestehenden kurzen Mast auf der Gaube.
Am HH-Ausgang des Astra-LNB habe ich mit Sat-Finder eine Vorab-Einstellung der Schüssel vorgenommen wobei die Elevation hier bei etwa 31° liegt
Von einem Teilnehmeraugang des Spaun habe ich dann ein Koax zur Gaube gelegt, einen HUMAX tividi und einen TV angeschlossen.
Antenneneinstellungen .
- Antenne 1 ASTRA 1, DISEqC A
- Antenne 2 HotBird , DISEqC B
- LNB-Frequenz "Universal" für beide
- 22kHz Puls "Aktiviert" für beide
- LNB-Spannung "Ein" für beide
Die am HUMAX gespeicherten Programme " Das Erste " oder "ZDF" werden nicht emfangen.
Bei einem kompletten Sendersuchlauf wird kein Sender gefunden !!!
Um den Spaun als Fehlerquelle auszuschliessen wurde der Spaun gegen einen SCHWAIGER SEW 4094 A ausgetauscht, ohne Ergebnis !!!

Wo kann der Knoten liegen ?

Ich habe die neue FUBA demontiert und die "alte" Gibertini mit den Twin wieder aktiviert.

Danke für Hinweise und Hilfestellung

Gruss aus Langerwehe

Kwokap
  Mit Zitat antworten
Alt 15.07.2013, 15:33 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 16.07.2013, 18:14   # 2
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.249
Zitat:
Zitat von kwokap Beitrag anzeigen
Um den Spaun als Fehlerquelle auszuschliessen wurde der Spaun gegen einen SCHWAIGER SEW 4094 A ausgetauscht, ohne Ergebnis !!!
Aus der Parallelanfrage Hifi-Forum (Gleich im netzwelt-Unterforum Fehlersuche gepostet wäre der Beitrag eher aufgefallen):

Zitat:
Zitat von raceroad viewpost
Um den Spaun als Fehlerquelle auszuschließen, hätte ich erst einmal den HH-Ausgang des LNBs direkt mit einem Receiver verbunden.

Du schreibst nur:
Zitat:
Zitat von kwokap Beitrag anzeigen
Am HH-Ausgang des Astra-LNB habe ich mit Sat-Finder eine Vorab-Einstellung der Schüssel vorgenommen wobei die Elevation hier bei etwa 31° liegt.
Zitat:
Zitat von raceroad viewpost
Die Ausrichtung mit einem sog. Satfinder geht viel zu oft schief, und es wird zwar auf einen, aber nicht den richtigen Satelliten ausgerichtet.

Zwar hätte der Receiver im Fall einer Ausrichtung auf den falschen Satelliten eigentlich ein paar Programme einlesen müssen, dennoch würde ich zunächst durch Direktanschluss eines Receivers an das LNB sicherstellen, dass auf den richtigen Satelliten ausgerichtet wurde. Danach würde ich am Multischalter eingangsseitig nur das eine Kabel anschließen, an dem ein Receiver im Direktanschluss mit dem LNB verbunden war. Denn ein Kurzschluss in einer der bis dahin nicht getesteten Ableitungen könnte dafür sorgen, dass der Multischalter die LNB-Speisung deaktiviert bzw. überlastet wird.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2013, 13:03   # 3
kwokap
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 3
danke für Deine Hilfestellung;
Die Koax mit den F-Steckern kann ich als Fehlerquelle sicher ausschliessen.
Ich habe die Montage der insgesamt 16 Stecker selbst und mit äusserster Sorgfalt durchgeführt.
Ich habe jede Montage mit Lupe und dann mit einem Messgerät geprüft und kann einen Kurzschluss sicher ausschliessen.
Den Einsatz des Sat-Finders sehe ich jetzt auch als recht gutgläubig an.
Die beiden anderen Vorschläge werde ich umsetzen.
Allerdings knallt momentan die Sonne auf die Gaube.
Ich werde morgen früh aufs Dach gehen.
Mein Vorteil ist, dass beide Schüsseln komplett montiert auf der Gaube sind und ich eine grosse freie Fläche habe.
Nochmals meinen Dank

Kwokap
  Mit Zitat antworten
Alt 20.08.2013, 09:39   # 4
kwokap
Threadstarter
 
Registriert seit: 15.07.2013
Beiträge: 3
Hallo raceroad,

Schande über mein Haupt
Die "Fehlerursache":
Die Receiver haben als Pos. 1 ASTRA, als Pos. 2 HOTBIRD.
Blinderweise habe ich das ASTRA-LNB am Multi auf Eingang B gelegt, das HOTBIRD-LNB auf Eingang A
Die Receiver habe ich belassen und am MS die Anschlüsse umgelegt.
Die Signalqualität liegt nach der Ausrichtung bei 100%.
Blöd gelaufen;

Gruss aus Langerwehe
  Mit Zitat antworten

Alt 20.08.2014, 18:46 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 
   
Alt 20.08.2014, 18:46 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de