Nur noch Lowband Horizontal. Receiver defekt?

Alt 16.03.2013, 17:42   # 1
FelixAusAachen
 
Registriert seit: 16.03.2013
Beiträge: 1
Hallo,

ich empfange seit kurzem nur noch die Sender aus dem horizontalem Lowband. Ein anderer Receiver hat keine Probleme, also wird wohl der Receiver defekt sein.
Kann ich einen günstigen Receiver vor meinen "defekten" hängen, der sozusagen das Signal steuert? Mein defekter war recht teuer und ich gucke eig nur im Highband Horizontal. Oder würde der defekte Receiver das vorgegebene Signal nicht nehmen !?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2013, 17:42 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 17.03.2013, 19:18   # 2
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.175
Hallo und nw welcome



Zitat:
Zitat von FelixAusAachen Beitrag anzeigen
Kann ich einen günstigen Receiver vor meinen "defekten" hängen, der sozusagen das Signal steuert?
Im Prinzip könnte man einen Receiver mit Durchschleifausgang davor hängen, sogar einen ollen analogen mit 22 kHz-Steuerung (Im Analogzeitalter zum Empfang eines zweiten Satelliten eingesetzt). Nur: Macht das so viel Sinn? Außerdem: Dass ein anderer Receiver noch alle Programme empfangen kann, spricht zwar für einen Defekt des normalerweise eingesetzten Receivers, belegt diesen aber nicht mit 100%iger Sicherheit.

Zitat:
und ich gucke eig nur im Highband Horizontal.
Dann wird der vorhandene Receiver kein HD-Receiver sein. Wenn man von einem Receiverdefekt ausgeht, wäre vielleicht doch zu überlegen, sich so langsam einen neuen zuzulegen, auch wenn der jetzt eingesetzte einmal recht teuer war.

Sofern ausschließlich Interesse an den Hochbandsendern besteht, könnte man einem mutmaßlich defekten Receiver, der zwar noch zwischen horizontal und vertikal umschalten kann, aber kein 22 kHz-Signal für Hochband mehr ausgibt, auch einen 22 kHz-Generator nachschalten (gibt es gerade in der Bucht > Klick). Vorteil gegenüber einem vorgeschalteten Receiver: Man könnte auf horizontales und vertikales Hochband direkt zugreifen. Nachteil: Anders als mit einem vorgeschalteten Receiver kommt mit eingebautem 22 kHz-Generator nicht mehr ins Tiefband, was für mich auch nur mit SD u.a. wegen arte nicht akzeptabel wäre.

22 kHz-Generatoren mit Steuereingang gab es auch. Wo man so etwas heute noch bekommt, weiß ich aber nicht.
  Mit Zitat antworten

Alt 01.08.2014, 17:59 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:59 Uhr.