Fehlersuche Empfangsqualität

Alt 06.02.2013, 14:51   # 1
gdaechert
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 3
Hallo,
ich habe eine Anlage mit einer 95er Schüssel einem QuadLNB mit 0,3
einem Kathrein 16 fach Multischalter, doppelt geschirmten Kabeln usw.

Mein Receiver ist ein Megasat M100 Twin CI USB PVR 80GB.
In mein Wohnzimmer ist ein relativ langer Kabelweg (geschätzt 20 m).
Nun habe ich das Phänomen, dass z. B. der Sender Sport 1 so schlecht ist, dass das Bild entweder ständig steht oder erst gar nicht kommt.
Wenn ich bei meinem Receiver eine Sendung aufnehme und er über das Twin Kabel empfangen muss, dann ist auch Sport 1 sauber da und die Empfangsqualität liegt bei 80 %.
Ich habe mir jetzt einen aktiven Sat Verstärker geholt und dran gehängt, der hat zumindest laut Receiver Menue 10 % Empfangsqualität verbessert. Das Sport 1 Bild steht aber nach wie vor, wenn nur ein Sat Port aktiv ist. Liegt das an einer Fehleinstellung am Receiver?
Hat jemand eine Idee? Verbessert es den Empfang, wenn ich einen 0,1er LNB hole?
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 14:51 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 06.02.2013, 21:04   # 2
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.338
Hallo und nw welcome

Zitat:
Zitat von gdaechert Beitrag anzeigen
In mein Wohnzimmer ist ein relativ langer Kabelweg (geschätzt 20 m).
An einer 95er Antenne gibt ein LNB mit normalen 55 dB Verstärkung ~ 85 dB(µV) Pegel aus. Bei 47 dB(µV) Norm-Mindestpegel für den Teilnehmeranschluss bleiben abzüglich 6 dB Reserve gigantische 32 dB Dämpfungsbudget, das reicht für über 100 m Kabel mit geschäumten Dielektrikum und noch für 50 m Katastrophenkabel.
Zitat:
Zitat von gdaechert Beitrag anzeigen
Ich habe mir jetzt einen aktiven Sat Verstärker geholt und dran gehängt, der hat zumindest laut Receiver Menue 10 % Empfangsqualität verbessert. Das Sport 1 Bild steht aber nach wie vor, wenn nur ein Sat Port aktiv ist. Liegt das an einer Fehleinstellung am Receiver?
Ganz sicher nicht. Nach jedem Verstärker wird das C/N schlechter, Verstärkung kann in deinem Fall nur schaden.
Zitat:
Zitat von gdaechert Beitrag anzeigen
Verbessert es den Empfang, wenn ich einen 0,1er LNB hole?
Stöhn!
Siehe Anhang LNB-Rauschmaß und "Die Antenne 161" [LNB-Artikel Seite 24 ff.]: http://www.kathrein.de/de/company/antenne/99810497.pdf

Überpegel passen zwar nicht als Fehlerursache zur Empfangsverbesserung bei Twinbetrieb aber was ist denn für ein LNB installiert?
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf LNB-Rauschmaß_Kriebel.pdf (253,7 KB, 13x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2013, 22:14   # 3
gdaechert
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 3
Erst mal vielen Dank für die Infos. Ich gehöre wohl auch zu den Menschen, die den Marketing-Gag mit den 0,1 - 0,3 beim LNB geglaubt hat

Ok konkretisieren wir dieses Thema. Ich habe Produkte von Citycom und da auch einen passenden Quad LNB für einen Kathrein Multischalter. Eine Korrektur habe ich auch noch, ich habe eine 85er Schüssel, aber ich habe ja gelernt, sollte reichen

Ganz ehrlich, ich habe meinen Receiver in Verdacht. Kann man in der Einstellung etwas falsch machen, dass dieses Ergebnis rauskommt?
Stelle ich im Menue auf den ersten Twin Port, ist Sport 1 da, stelle ich auf den zweiten Twin Port ist Sport 1 auch da. Stelle ich auf 1 + 2 ist beim Betrieb Sport 1 unbrauchbar, es sei den ich aktiviere Twin 1 mit irgendeiner Aufnahme, dann habe ich mit Twin 2 ein tolles Bild. Und das kann ich als Laie nicht nachvollziehen. Wer oder was klaut hier Leistung? Es sind doch zwei gleich gute Leitungen?

Noch eine kurze generelle Frage: Warum ist gerade Sport 1 so schlecht? Ist die Sendeleistung von diesem Sender zu schwach?
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 01:09   # 4
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.338
Zitat:
Zitat von gdaechert Beitrag anzeigen
Warum ist gerade Sport 1 so schlecht? Ist die Sendeleistung von diesem Sender zu schwach?
Im Vergleich zu anderen Sendern bzw. Transpondern nicht, aber nachdem jetzt die Antenne von 95 auf 85 cm Durchmesser geschrupft und die Störung nunmehr auf den Sport 1 Transponder eingeschränkt ist gratuliere ich dir mal prophylaktisch zum neuen DECT-Telefon.

Bei einer Anlage mit durchgehender Class A-Schirmung sollte dieses altbekannte Störproblem nur auftreten, wenn ein DECT-Störer zu nahe am Receiver steht.

Eigene DECT-Station testweise abschalten.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 23:54   # 5
gdaechert
Threadstarter
 
Registriert seit: 06.02.2013
Beiträge: 3
Volltreffer, es ist meine Fritzbox die im Schaltschrank hängt und da ist auch DECT aktiv. In diesem Schrank gehen auch die Sat Leitungen vorbei. Kann das an den nicht geschirmten Sat Verbindern liegen? Gibt es eine Lösung dafür?
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2013, 23:22   # 6
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.338
Zitat:
Zitat von gdaechert Beitrag anzeigen
In diesem Schrank gehen auch die Sat Leitungen vorbei. Kann das an den nicht geschirmten Sat Verbindern liegen? Gibt es eine Lösung dafür?
Sorry, aber welchen Sinn macht ein Hochschirmkabel wenn man dann ungenügend geschirmte Stecker oder Verbinder als Sollbruchstellen einbaut?

Raus mit dem Elektronikschrott und gegen störstrahlsicheres Class A-Material ersetzen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg LPS-Erdung-PA Fo62.jpg (91,3 KB, 17x aufgerufen)
Dateityp: jpg LPS-Erdung-PA Fo63.jpg (74,0 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg Gruselkabinett Stecker+Verbinder.jpg (58,8 KB, 16x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2013, 22:39   # 7
panamera
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 13
Vorsicht bei Billigangeboten - oft wird in den Angeboten Class A geschrieben, aber nicht geliefert. Das ClassA Logo sollte auf dem Artikel drauf sein.
siehe hier: ClassA Logo
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2014, 13:13   # 8
Planitzer
 
Registriert seit: 12.02.2014
Beiträge: 3
Hallo
Auch ich habe Probleme mit dem Signal. Also ohne Verstärker hab ich Signalstärke 60 - 65% Qualität 100% und Bitfehlerrate 0. Jetzt wollte ich die Signalstärke mit einem Verstärker verbessern am LNB. Habs probiert und nun sieht die Sache wieder anders aus. Die Stärke ist jetzt 100% die Qualität ca. 65% und die Bitfehlerrate 400. Wieso? Kannman das irgendwie verbessern das ich überall 100% habe oder ist es ohne dem Verstärker besser?
mfg
Planitzer
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2014, 16:40   # 9
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.338
Hallo und nw welcome

Zitat:
Zitat von Planitzer Beitrag anzeigen
Kannman das irgendwie verbessern das ich überall 100% habe oder ist es ohne dem Verstärker besser?
So lange die Ansprechschwelle eines Digitalreceivers nicht unterschritten wird, hat der Pegel keine Auswirkung auf die Signalgüte. Und mehr als 100 % Signalgüte ist auch mit höheren Pegeln nicht möglich.

Die Teilnehmerpegel müssen innerhalb des mit 47 bis 77 dB(µV) extrem weit gespreizten Norm-Pegelfensters liegen. Soweit das planerisch zu beeinflussen ist, sollte man das Pegelfenster nicht ausreizen und zu den Limits 3 bis 6 dB Abstand einhalten.

Durch den Verstärkereinbau wurde das Frontend übersteuert und damit eine Verschlechterung bewirkt. Insbesondere DVB-S-Tuner in SAMSUNG-Flats sind dafür berüchtigt schon bei noch normkonformen Hochpegeln durchzudrehen.

Bei welchen kalibrierten Pegelwerten die Phantasieanzeige deines Receivers 100 % anzeigt ist völlig offen, lass dich von dieser Anzeige nicht ins Bockshorn jagen.
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2014, 16:46   # 10
technikboy
 
Registriert seit: 02.07.2012
Beiträge: 241
Hallo und herzlich Willkommen im Netzwelt-Forum!


Zitat:
Signalstärke 60 - 65% Qualität 100% und Bitfehlerrate 0
Wieso willst du überhaupt verstärken?

Die Signalstärke muss nicht 100% sein!

Jeder Receiver/TV hat seine eigene %-Werte.
Das sind Fantasie-Werte, die zwar mit der Signalstärke (bzw. fachlich korrekt Signalleistung) und der Signalqualität proportional zusammenhängen, aber keine konkreten Messwerte sind.

Jeder Receiver/TV hat seine Schwelle bei einem anderen Prozentwert. Die Werte sind auch nicht vergleichbar mit anderen Geräten und es gibt daher auch keine allgemein gültigen Mindestwerte in %.

Wenn du also keine Bild- oder Tonaussetzer, Kachelbildung o.ä. hast brauchst du auch nichts tun.

Falls du doch irgendein Problem hast (was sich bei 100% Qualität und 0 BER eher nicht vermuten lässt), beschreib es uns bitte konkret und gib uns Infos über deine Anlage (also Schüsselgröße, Kabellänge, Multischalter vorhanden oder nicht, gibt es noch andere Teilnehmer an deiner Anlage, haben sie auch Probleme, etc).
Dann können wir dir gerne weiterhelfen!

Gruß,
technikboy


EDIT: zu spät.....
  Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2014, 09:05   # 11
Planitzer
 
Registriert seit: 12.02.2014
Beiträge: 3
Hallo Experten
Danke für eure Antworten. Es hat mir sehr geholfen. Habe den exrta gekauften Verstärker zurückgesendet.
mfg
Planitzer
  Mit Zitat antworten

Alt 30.07.2014, 00:57 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 30.07.2014, 00:57 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:57 Uhr.