Überprüfung eines Quattro LNB mit Multischalter - Unterschied Quattro / Quad LNB

Alt 08.12.2012, 12:41   # 1
Isotrop
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Bei einer Mehrteilnehmer Sat Anlage mit Quattro LNB und Multischalter beginnt die Fehlersuche meist am Quattro LNB, ob dieser noch die 4 Sat Ebenen empfängt und ausgibt

Nur wenn an den Sat Eingängen des Multischalters alles Sat Ebenen korrekt ankommen und richtig zugeordnet ist, kann ein am Multischalter angeschlossener Receiver ordnungsgemäß funktionieren

Ein Quattro LNB hat 4 feste Signalausgänge (entsprechend den Sat Eingängen eines Multischalters)
Horizontal Low - 18V/0kHz
Vertikal Low - 13V/0kHz
Horizontal High - 18V/22kHz
Vertikal High - 13V/22kHz

Um diese 4 Ausgänge zu überprüfen, verbindet man je 1 Satleitung nacheinander mit einem digitalen Receiver. Zum Verbinden der beiden F-Stecker (ankommende/abgehende Leitung) bietet sich ein sogenannter F-Verbinder (Buchse/Buchse) an


Wichtig: Keinen automatischen Suchlauf durchführen!


Man stellt jetzt im Transponder Menü des Receivers die Frequenzen ein, die zur jeweiligen Sat ZF Ebene passen. Gleichzeitig erscheint bei den meisten Receiver die Signalqualitäts bzw. Signalstärkeanzeige, wenn man die richtige Leitung, passend zum Transponder erwischt hat

Horizontal Low: 10744MHz 5/6 22.000
(TV Programme: arte, phoenix, einsfestival, einsplus, tagesschau24)

Vertikal Low: 11597MHz 5/6 22.000
(TV Programme: CNBC Europe, Bloomberg Europe TV, BBC World)

Horizontal High: 12544MHz 5/6 22.000
(TV Programme: Pro7 / Sat1 / Kabel1 / N24)

Vertikal High: 12480MHz 3/4 27.500
(TV Programme: Sport1 / Tele5 / DMAX)

Diese Frequenzen dienen auch der Zuordnung der 4 Sat Leitungen vom Quattro LNB, wenn die Leitungen nicht beschriftet sind, um herauszufinden, welche Leitung vom LNB richtig am Multischalter angeschlossen werden muss


Wichtig: LNB Leitungen korrekt beschriften!


Sind beim Test der 4 Ebenen nacheinander alle oben genannten Transponderfrequenzen bei direktem Anschluss eines Receivers zu empfangen, so kann man vermuten, dass der Quattro LNB korrekt arbeitet und die Fehlersuche begrenzt sich mehr auf den angeschlossenen Multischalter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg horizontal_low.jpg (38,5 KB, 81x aufgerufen)
Dateityp: jpg vertikal_low.jpg (42,3 KB, 58x aufgerufen)
Dateityp: jpg horizontal_high.jpg (36,5 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg vertikal_high.jpg (37,2 KB, 50x aufgerufen)
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
 
Alt 08.12.2012, 12:41 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 09.12.2012, 12:47   # 2
Isotrop
Team SAT-Technik
Threadstarter
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Quattro LNB
ist ein Universal-LNB mit je einem separaten, fest eingestelltem Ausgang für die horizontale und vertikale Polarisationsebene des Unter- und Oberbandes. Das heißt es hat vier feste, zugeordnete Anschlüsse: Vertikal Low – Vertikal High – Horizontal Low – Horizontal High, welche exakt so mit dem Multischalter verbunden werden

Ein Quattro LNB wird immer mit einem Multischalter betrieben! Am Multischalter werden die Receiver angeschlossen. Ein direkter Betrieb des Receivers an einem Quattro-LNB hat zufolge, dass nur das empfangen werden kann, was an diesem Ausgang (Sat-Ebene) zur Verfügung steht (= 1/4 aller Frequenzen)


Quad LNB
ist ebenfalls ein Universal-LNB mit 4 Ausgängen, die aber schaltbar sind. Sowohl Polarisationsebene und Band sind frei wählbar. Ein Quad LNB wird auch Quattro-Switch LNB genannt aufgrund der schaltbaren Teilnehmerausgänge

Ein Quad LNB ist so ausgelegt, dass die Receiver der angeschlossenen Teilnehmer direkt an die Ausgänge angeschlossen werden können, weil bei diesem LNB der Multischalter bereits eingebaut ist


Wie erkennt man den Unterschied?
Optisch sehen beide LNB Typen ähnlich aus, beide besitzen 4 Sat Ausgänge

Man muss auf den Aufdruck bzw. auf die Beschriftung achten. Sind am LNB Markierungen VH, VL, HH und HL (alternativ dazu 13V/22kHz, 13V/0kHz, 18V/22kHz oder 18V/0kHz) an den Ausgängen angebracht, handelt es sich um ein Quattro LNB

Sind auf dem LNB keinerlei Zuordnungen sichtbar, sondern nur eine Frequenzangabe 10,70 - 12,75GHz, kann man davon ausgehen, dass es sich um ein Quad LNB handelt
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
 
Alt 01.01.2013, 12:06   # 3
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.006
Zitat:
Zitat von Isotrop Beitrag anzeigen
Sind beim Test der 4 Ebenen nacheinander alle oben genannten Transponderfrequenzen bei direktem Anschluss eines Receivers zu empfangen, so kann man vermuten, dass der Quattro LNB korrekt arbeitet und die Fehlersuche begrenzt sich mehr auf den angeschlossenen Multischalter
Man sollte außerdem beim Test der vier Ebenen mittels Direktanschluss auf Unterschiede der Signalstärkewerte achten - leider zeigt die der E2 Sat-Finder nicht an. Schaut man nur danach, ob die jeweilige Ebene mit Direktanschluss ans LNB empfangen wird, kann das vorschnell dazu verleiten, das LNB als intakt anzusehen und den Multischalter zu tauschen.

Ist eine Ebene an einer Anlage mit Quattro-LNB + Multischalter nicht zu empfangen, kann man bei Zugang zum LNB auch so testen:
  • An Multischalter-Eingängen und LNB-Ausgängen das Kabel der gestörten Ebene mit dem für dasselbe Band, aber für die andere Polarisationsrichtung tauschen (Zum Umklemmen von Kabeln einen Multischalter mit Netzteil vom Stromnetz trennen, bei einem receivergespeisten Multischalter alle Receiver stromlos machen.). Beispiel: Wäre Ebene HH (Horizontal High) nicht korrekt zu empfangen, tauscht man HH mit VH (Vertical High).
  • Wanderte das Problem zur anderen Ebene und wäre im Gegenzug die ursprünglich gestörte Ebene nun störungsfrei empfangbar: Die Kabelverbindung der jetzt gestörten Ebene ist fehlerhaft.
  • Änderte das nichts: Die Kabelverbindungen können als intakt angesehen werden. Weiteres Vorgehen: Nur am LNB Kabel wieder zurücktauschen, LNB 90° um die Längsachse drehen (> nicht möglich bei einem UAS-LNB von Kathrein).
    • Änderte auch das nichts: Der Signalzweig des Multischalters für die gestörte Ebene arbeitet fehlerhaft.
    • Wanderte das Empfangsproblem zur anderen Ebene und wäre im Gegenzug die ursprünglich gestörte Ebene nun störungsfrei empfangbar: Das LNB liefert am für die jetzt gestört zu empfangende Ebene verwendeten Ausgang ein fehlerhaftes Signal. Achtung: Durch einseitig getauschte Kabel und gedrehtes LNB betrifft der LNB-Fehler natürlich nicht den Ausgang, der nach LNB-Beschriftung zur in dieser Testanordnung nicht mehr empfangbaren Ebene gehört, sondern denjenigen, welcher der vor den Tests gestörten Ebene zugeordnet ist! Im angenommene Beispiel wäre in der Testanordnung nun VH nicht mehr korrekt zu empfangen. Da der VH-Eingang des Multischalters wegen der nur noch einseitig getauschten Kabel aber mit dem HH-Ausgang des (gedrehten) LNBs verbunden ist, betrifft der Defekt den HH-Ausgang des LNBs.
 
Alt 24.01.2013, 12:27   # 4
Isotrop
Team SAT-Technik
Threadstarter
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Zitat:
Zitat von raceroad Beitrag anzeigen
Man sollte außerdem beim Test der vier Ebenen mittels Direktanschluss auf Unterschiede der Signalstärkewerte achten - leider zeigt die der E2 Sat-Finder nicht an
Das ist natürlich vollkommen richtig

Aus diesem Grund hier noch zum Vergleich ein paar Bilder von einem Technisat Receiver, angeschlossen an einer Antennendose, bei der der Pegel im Normbereich liegt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P1010354.jpg (93,1 KB, 87x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1010356.jpg (92,1 KB, 55x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1010353.jpg (87,2 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg P1010355.jpg (80,6 KB, 47x aufgerufen)
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
 

Alt 21.04.2014, 09:38 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Thema geschlossen
Themen-Optionen


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: http://www.netzwelt.de/forum/sat-technik-dvb-s-fehlersuche/131000-ueberpruefung-quattro-lnb-multischalter-unterschied-quattro-quad-lnb.html
Erstellt von Für Typ Datum
Keine HH-Sender mehr mit Multiplexer - DIGITAL FERNSEHEN - Forum Beitrag #3 Pingback 03.03.2013 14:15


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:38 Uhr.