Fernsehbild bei HD-Empfang stockt bei EXR 908

Alt 02.12.2012, 23:29   # 1
Leon2804
 
Registriert seit: 02.12.2012
Beiträge: 1
Hallo,

Ich hab eine etwas Laienhafte Frage:

Wir sind in ein Mehrfamilienhaus mit einer Einkabellösung für den Satempfang gezogen und wollten gerne unseren Fernseher an die Satanlage anschliessen. In der Regel haben wir auch guten Empfang, aber an manchen Tagen stockt das Bild alle paar Sekunden, so dass kein genussvolles Fernsehen mehr möglich ist. An anderen Tagen ist der Empfang wieder einwandfrei, ohne Störungen. Die Bildstörung ( Einfrieren des Bildes für einen kurzen Momen) tritt aber nur bei HD-Empfang auf.
Für mich ist nur unerklärlich, warum es mal geht und an anderen Tagen nicht.
Die Einspeisung des Signals erfolgt über eine Kathreinanlage EXR 908.
Welche Ursachen können hier vorliegen? Reicht das Signal evtl. nicht mehr für HD-Empfang, wenn evtl. andere Mitbewohner ihren Fernseher in Betrieb nehmen?
Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im voraus

Leon2804
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2012, 23:29 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 03.12.2012, 07:51   # 2
Dipol
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 19.03.2007
Beiträge: 5.226
nw welcome

Zitat:
Zitat von Leon2804 Beitrag anzeigen
Für mich ist nur unerklärlich, warum es mal geht und an anderen Tagen nicht.
Digital gibt es nur geht oder geht nicht und darüber entscheidet ein Bit hin oder her. HD benötigt ein besseres Träger-Rauschverhältnis als SD und ist auch gegen Brummstörungen viel anfälliger.

Brummstörungen können besonders durch fehlende oder falsch installierte Erdung oder Potanzialausgleich provoziert werden.
Zitat:
Zitat von Leon2804 Beitrag anzeigen
Reicht das Signal evtl. nicht mehr für HD-Empfang, wenn evtl. andere Mitbewohner ihren Fernseher in Betrieb nehmen?
Nur mittelbar indem Brummstörungen von anderen Endgeräten eingeschleppt werden. Eine fehlende Erdung oder einen Potenzialausgleich kann man auch als Laie per Augenschein erkennen.

Darüber hinaus ist Fachkunde und ein Antennenmessgerät erforderlich um andere Fehler an der Antennenanlage oder dem eigenen Empfänger dingfest zu machen.
  Mit Zitat antworten
Alt 05.12.2012, 17:36   # 3
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.009
Zitat:
Zitat von Leon2804 Beitrag anzeigen
Wir sind in ein Mehrfamilienhaus mit einer Einkabellösung für den Satempfang gezogen ...

Die Einspeisung des Signals erfolgt über eine Kathreinanlage EXR 908.
Entweder ist es eine Einkabelanlage, oder es wird über EXR 908 verteilt. Der Einkabelbaustein heißt EXU 908.

Zitat:
Reicht das Signal evtl. nicht mehr für HD-Empfang, wenn evtl. andere Mitbewohner ihren Fernseher in Betrieb nehmen?
Sollte es der Einkabelbaustein EXU 908 sein, so kann die Inbetriebnahme eines Empfangsgerätes bei Mitbewohnern den Empfang stören, wenn die Anlage nicht korrekt aufgebaut ist. Nur hast Du als Mieter (?) in einem Mehrfamilienhaus kaum die Möglichkeit, den Anlagenaufbau in Erfahrung zu bringen, schon gar nicht wirst Du Umbauten vornehmen können.
  Mit Zitat antworten

Alt 21.04.2014, 14:13 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 21.04.2014, 14:13 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:13 Uhr.