DMAX mit neuer Frequenz

Alt 17.11.2011, 20:29   # 1
Isotrop
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Der selbsternannte "Männersender" DMAX sendet neben der alten Frequenz 12246MHz Vertikal und der Senderkennung "DMAX alt" seit ein paar Tagen auch auf der neuen künftigen Frequenz 12480MHz Vertikal 3/4 27500 mit der normalen Senderkennung "DMAX"

Auch die Auflösung hat sich etwas verbessert
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg screenshot.jpg (90,2 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg screenshot2.jpg (85,9 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg screenshot3.jpg (84,5 KB, 24x aufgerufen)
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
  Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 20:29 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 05.05.2012, 14:48   # 2
Hüpfhörnchen
 
Registriert seit: 05.05.2012
Beiträge: 2
Hallo,
ich bin neu hier und kann irgendwie kein neues Thema erstellen.
mein Problem passt aber hier hin:

ich Empfange kein DMAX mehr.
habe schon einen neuen Sendesuchlauf gemacht, er findet aber kein neuen Sender.
zur manuellen erstellung fehlt mir noch folgendes:

Video PID
Audio PID
PCR PID

Die TP Frequenz, Symbolrate und Polarisation hab ich ja durch den Beitrag schon.
wenns hilft, mein Reciver is MocroStar M45 HDMI

lg Hüpfhörnchen
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2012, 15:53   # 3
Isotrop
Team SAT-Technik
Threadstarter
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Wurde ein Transpondersuchlauf durchgeführt mit den entsprechenden Daten und es wird kein neuer Sender auf diesem Transponder gefunden, kann es z.B. sein, dass der Sender bereits (irgendwo versteckt weit hinten) in der Programmliste vorhanden ist

Auf diesem Transponder sendet aber auch Tele5 und Sport1 beispielsweise. Sind die irgendwo abgespeichert und funktionieren die Sender?

Was auch interessant wäre, sind die Werte des Sat Receivers auf dem besagten Transponder. Wird hier eine Signalqualität/Stärke angezeigt, wenn du den Transponder 12480MHz Vertikal 3/4 27500 auswählst bzw. manuell eingibst?
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
  Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2012, 11:14   # 4
Hüpfhörnchen
 
Registriert seit: 05.05.2012
Beiträge: 2
hallo,
bei der manuellen eigabe haben mir ja die
Video PID
Audio PID
PCR PID gefehlt.
bei den alten Daten Video PID 511, Audio PID 512, PCR PID 511 habe ich dann einen Teleschopping Sender gefunden.
Habe dann noch ein wenig im Internet gesucht und meine fehlenden Daten gefunden. Hier also nochma komplett:
Astra 19,2 E
Frequenz 12480 MHz Vertikal 3/4 27500
Video PID 3327
Audio PID 3328
PCR PID 3327

jetzt habe ich ein schönes glasklares Bild.
Danke für deine Hilfe.
lg
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 12:27   # 5
Nicholas
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 3
Moin!
Ich musste mir jetzt nach einem Umzug auch einen Reciever zulegen. Leider nachdem ich nun alles soweit eingerichtet habe kann ich den Sender Dmax trotz der oben genannten Frequenz nicht empfangen. Die Qualität des Transponders Schwenkt sehr schnell zwischen 0% und ca 50% und wenn ich auf "DMAX" schalte kommt ein sehr schlechtes, kaum zu erkennbares Bild von N24. Da ich auf diesem Gebiet leider kaum Erfahrung hab würde mir eine konstruktive Antwort sehr weiter helfen!
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 12:49   # 6
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.002
Hallo und nw welcome

Zitat:
Zitat von Nicholas Beitrag anzeigen
Die Qualität des Transponders Schwenkt sehr schnell zwischen 0% und ca 50% [...]
Bis hierhin würde das zu einer Störung durch DECT-Telefone passen. Davon betroffen ist hauptsächlich der Transponder auf 12480 MHz.

Zitat:
[...] und wenn ich auf "DMAX" schalte kommt ein sehr schlechtes, kaum zu erkennbares Bild von N24.
Das wiederum ist seltsam [Kein Bild? Bitte lesen!] . Da Unterschied zischen 12480 MHz (DMAX, aktuelle Frequenz) und 12545 MHz (N24 SD) ist so groß, dass mir hier spontan eine statische Einkabelanalge mit Frequenzumsetung in den Sinn kommt.
  • Ist der Aufbau der Satanlage bekannt?
  • Können sonst alle Sender empfangen werden? Insbesondere: Ist N24 bzw. sind die anderen Programme von Transponder 107 zu empfangen?
  • Ändert sich etwas am Empfang, wenn man - sofern möglich - die LNB-Spannung am Receiver ausschaltet?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 13:02   # 7
Nicholas
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 3
Die anderen Sender sind z.B. Tele 5 und Sport1 richtig? Die funktionieren beide nicht. Auch Nick/Comedy Central funktioniert nicht. Der AUfbau ist nicht direkt bekannt aber mein Mitbewohner hat keine Probleme die Sender zu Empfangen also muss die Anlage in Ordnung sein oder nicht? Ich habe im Menu etwas gefunden was sich LMB-Power nennt wenn ich das von 13/18V auf "Aus" stelle ist der Empfang bei dem Transponder komplett weg.
Falls es am Telefon liegt, was müsste ich machen um das Problem zu beheben?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 14:12   # 8
Isotrop
Team SAT-Technik
Threadstarter
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Du kannst, in dem du die Basisstation vom DECT komplett vom Netz nimmst und das Mobilteil ausschaltest oder den Akku entfernst, erstmal schauen, ob es überhaupt eine Störung deines DECT Telefons ist

Problem, gerade wenn es sich um eine Mehrparteienanlage handelt, ist oft auch die Tatsache, dass womöglich mehrere Bewohner Schnurlostelefone auf DECT Basis verwenden. Selbst wenn das eigene Telefon nicht stört, kann man die der anderen Bewohner nicht ausschliessen

Tele5, DMAX, Sport1 sitzen alle auf der Frequenz 12480V 3/4 27500. Daneben sind einige Werbe/Shoppingsender auf dem Transponder, von Astro TV bis Sonnenklar TV

Als mögliche Ursache(n) käme(n) für eine DECT Störung in Frage:
- Schlecht montierte F-Stecker
- Ungenügend geschirmte Koaxleitung im Haus, oder auch minderwertiges Empfängeranschlusskabel von Dose zu Receiver
- Schlecht angeschlossene Antennendose

...ferner unpostalisches DECT Exportgerät mit deutlich höherer Sendeleistung als zugelassene Telefone

Dass auch Nick/Comedy Central (11973V 3/4 27500) nicht funktioniert, dürfte kaum an DECT liegen bzw. damit zu tun haben. Da VIVA Germany auf der gleichen Frequenz liegt, dürfte dieser Sender auch fehlen?

Funktioniert denn z.B. CNBC Europe (11597V 5/6 22000) und die 12051V 3/4 27500 mit Programmen Sat1/Pro7/Kabel1 für Schweiz/Österreich?
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
  Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2012, 14:16   # 9
raceroad
Team SAT-Technik
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 2.002
Zitat:
Zitat von Nicholas Beitrag anzeigen
Die anderen Sender sind z.B. Tele 5 und Sport1 richtig? Die funktionieren beide nicht.
Dass mit DMAX u.a. auch Tele 5 und Sport 1 nicht zu empfangen sind, kann im Fall eines Empfangsproblems nicht anders sein. Meine Frage war nicht verständlich genug: Ich meinte, ob noch andere bekannte Sender fehlen bzw. konkreter, ob aus allen vier Feldern dieser Liste Programme mit Standardeinstellungen zu empfangen sind.

Zitat:
Auch Nick/Comedy Central funktioniert nicht.
[...]
Ich habe im Menu etwas gefunden was sich LMB-Power nennt wenn ich das von 13/18V auf "Aus" stelle ist der Empfang bei dem Transponder komplett weg.
Das gibt mir Rätsel auf [Kein Bild? Bitte lesen!] : Ausfall auch von Nick bzw. aller Sender des Feldes HV der Liste würde zu einer statischen Einkabelanlage passen. An denen wären aber durch das Ausschalten der LNB-Spannung nicht weniger Programme zu empfangen (einzige Ausnahme: TechniSelect12). DECT stört - wie auch von Isotrop geschrieben - nicht Nick & Co. Außerdem ist DECT keine Erklärung dafür, dass man bei manueller Suche auf 12480 MHz scheinbar N24 empfangen kann. Ist das sicher?

Wenn Du ein ganz grundsätzliches Empfangsproblem hättest (= nur wenige Programme zu empfangen, und die funktionieren auch nicht permanent), könnte das eine gesteuerte Einkabelanlage sein (Suche auf der neuen DMAX-Frequenz passt in etwa zu Userband 1892 MHz). Aber erstens scheinen nur wenige Programme betroffen zu sein, und zweitens würde das Ausschalten der LNB-Spannung am eigenen Receiver keine Unicable-Umsetzung deaktivieren - . Hat der Mitbewohner spezielle Einstellungen an seinem Receiver vornehmen müssen? Wenn möglich, sieh einmal nach, was an dessen Gerät in den Antenneneinstellungen gewählt ist. Für "normale" Anlagen stünde da so etwas wie Universal-LNB, oder es wären als LNB-Frequenzen 9750 & 10600 MHz eingestellt.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2012, 18:13   # 10
Nicholas
 
Registriert seit: 25.12.2012
Beiträge: 3
Also ersteinmal danke für die schnellen Antworten!
Leider bin ich nicht wirklich weiter gekommen. Mir ist aufgefallen dass nicht N24 auf dem Sender kommt, sondern nur das Programm von dem aus ich auf DMAX geschaltet habe. N24 ist auf 9 und DMAX auf 10... Ich denke ich werde mal einen Techniker kontaktieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 18:50   # 11
Hardy48
 
Registriert seit: 24.07.2013
Beiträge: 1
ich hatte auch Probleme DMAX zu empfangen. Nach etlichen Programmsuchläufen auf Astra, hab ich's mit Hot Bird probiert. Und siehe da, Bingo. Auf Frequenz 12480 V 27500 bei Hot Bird hat's geklappt. Bei Astra mit den selben Daten blieb der Bildschirm dunkel. Vielleicht hilft es ja jemand.
  Mit Zitat antworten

Alt 19.04.2014, 01:51 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 19.04.2014, 01:51 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen


LinkBacks (?)
LinkBack zu diesem Thema: http://www.netzwelt.de/forum/sat-technik-dvb-s-fehlersuche/119515-dmax-neuer-frequenz.html
Erstellt von Für Typ Datum
DMAX- wie eingeben ? Bin verzweifelt. Dieses Thema Pingback 19.06.2012 19:51


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:51 Uhr.