Viasat Schweden in München

Alt 07.02.2013, 09:27   # 1
oliver2002
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 4
Ich habe meiner Frau zu Weihnachten ein Set von Viasat Schweden über meinen Schwager in Stockholm besorgt und muß das Ding jetzt installieren

Viasat Schweden nutzt den Astra 4A mit einer Antenne die natürlich auf NordEuropa gerichtet ist, die aber laut SES mit 120 cm in München empfangbar sein sollte.
Quelle:
Astra 4A at 4.8
ASTRA 4A - SES.com

Laut Satellite Finder / Dish Alignment Calculator with Google Maps | DishPointer.com sollte auch alles für unsere Wohnung im grünen Bereich sein.

Frage an die Experten:
- habe ich einen Knall das überhaupt zu versuchen?
- wenn nein, muß ich nicht nur die Schüssel neu kaufen, sondern evtl auch ein LNB?
- Kennt jemand von Euch einen Experten in München der so etwas installiert, damit ich nicht von einem unwissendem Verschaukelt werde?

Vielend Dank für die Antwort(en) im voraus!!!
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 09:27 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Alt 07.02.2013, 15:51   # 2
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.367
Hallo Oliver,
nw welcome

Lyngsat gibt für Astra 4A in Deutschland einen EIRP-Wert* von 45 - 51 an, wobei der Footprint einen Anstieg von Süd nach Nord zeigt. Vorsichtshalber würde ich in München mit dem niedrigsten Wert rechnen, also 45.

Diese Tabelle:
antennengröße
zeigt den Zusammenhang zwischen EIRP-Wert und nötiger Antennengröße. Bei Verwendung eines Hochleistungs-LNB und etwas Verzicht auf Schlechtwetterreserve würde auch eine kleinere Antenne, etwa eine 85er (aber nicht weniger!) reichen.

Sehr gute Empfangseigenschaften besitzt z.B. diese Antenne, bei vergleichsweise moderatem Preis. Sie verfügt über einen präzise gearbeiteten Reflektor aus Stahl, hat eine Verstärkung von deutlich über 40 dB und einen sehr kleinen Öffnungswinkel, wodurch eventuell störende Nachbarsatelliten wirkungsvoll ausgeblendet werden.

Das verwendete Material und die Größe bedingen natürlich auch ein entsprechendes Gewicht und eine relativ hohe Windlast. Eine stabile Befestigung ist deshalb unbedingt nötig. Wenn du einen Aufdachhalter verwenden willst, damit keine Befestigungsteile in den Innenraum ragen, den Dachausbau behindern und eine Wärmebrücke bilden, sollte es schon dieser hier sein. Eine Montage an der Wand wäre mit einem Wandhalter aus Stahl auch möglich, ein Alu-Halter ist mit dem Gewicht der Antenne überfordert.

Als LNB empfehle ich in deinem speziellen Fall das sehr starke MTI High-Line. Dieses LNB ist speziell für den Empfang schwächerer Satelliten konzipiert. Es ist als Single- Twin- oder Quad-LNB verfügbar.

Wie empfängst du denn die deutschen Programme? Wenn dies ebenfalls per Satellitenantenne realisiert ist, kannst du beide Antennen bzw. LNB's mit einem DiSEqC-Schalter verbinden. Das erspart dir, für Astra 4A ein neues Kabel ziehen zu müssen.

Im Raum München kenne ich keinen Fachbetrieb oder Experten, der dir die Installation machen könnte. Vielleicht kann Isotrop dir da weiterhelfen. Für mich selbst ist es nach München zu weit.

* EIRP bedeutet Effective Isotonic Radiation Power und ist ein Maß für die Leistung des Satelliten, bezogen auf den Aufstellungsort der Antenne.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 16:06   # 3
oliver2002
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 4
Cool, vielen Dank für die schnelle Antwort!

Wir wohnen in einem Mietshaus und sind Deutschsprachig mit Kabel gut versorgt. Die Antenne wird wohl einiges von unserem Balkon einnehmen

Ich geh mal heute zu DigitalTVShop.de - Fachhandel f und lass mir mal erklären, was die so denken, mit diesen Infos bin ich jetzt gut gerüstet
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 16:55   # 4
King W.
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von King W.
 
Registriert seit: 01.01.2006
Ort: mitten im Kohlenpott
Beiträge: 10.367
Das kannst du natürlich tun, würde ich an deiner Stelle auch, wenn ich den Laden direkt vor der Nase hätte.
Die TDS 110 ist dort sogar noch etwas billiger als bei SEH. Verständlich, denn der Shop verkauft diese Antenne nur im Laden und es entfällt der erhebliche Aufwand für eine ordentliche Verpackung. Zudem sparst du die Versandkosten.

Wenn die Antenne auf den Balkon kommt, hast du sicher kurze Kabelwege, vielleicht so um die 10m. In diesem Fall würde ich das High-Line LNB nicht nehmen, denn es verstärkt zu hoch und es besteht die Gefahr, den Receiver zu übersteuern. Nimm in diesem Fall lieber das Supreme Blue, das unter der Bezeichnung MTI AP8-ST2BL angeboten wird. Das ist nahezu gleich empfangsstark, verstärkt aber weniger.

Vielleicht kannst du auch noch etwas handeln, denn hier ist das LNB deutlich günstiger zu haben. Wegen der Versandkosten lohnt sich aber keine Einzelbestellung.
__________________
Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt.
Albert Einstein
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2013, 17:15   # 5
Isotrop
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
FlySat Astra 4A / SES-5 @ 4.8

Von 11265H bis 11385V wirds sehr eng werden mit der 110er, wenn man auch eine gute Schlechtwetterreserve haben möchte. Der Frequenzbereich ist nämlich auf dem relativ neuen SES-5 aufgeschaltet und der ist hier unten eher eine Herausforderung, auch in Betracht der verwendeten Modulation/FEC. Da brauchts schon eine "sehr gut" funktionierende TDS110, also akribische Feinjustage + angepasster LNB

Im Vergleich dazu "brennt" der Astra 4A Nordic Beam geradezu herein...

Mal kurz 2 angezeigte Werte in den Raum geworfen:
11727H - 16,7dB
11304H - 9,6dB
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2013, 14:49   # 6
oliver2002
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 4
Hmm... Isotrop du verunsicherst mich Mein Viasat Kit ist explizit nicht HD, also wahrscheinlich hängt der Receiver am 4A und nicht am SES-5. Mal sehen.

Im Laden sahen die Kollegen es gestern nicht soo kompliziert, anscheinend ist Sirius 5 und Astra 4A in München kein Thema. Das mit dem Viasat Nordic ist wohl in der interkulturellen Kommunikation untergegangen und vielleicht haben die Viasat Ukraine/Polen verstanden (ist auch auf Astra 4A aber auf der Europe Antenne, somit mit ca60-80cm locker Empfangbar ).

Also, ich habe jetzt die Triax Stahl und einen guten LNB und werde am Wochenende fummeln ob ich es selber hinkrieg, ansonsten muß nächste Woche der Profi ran. Telefonnummer habe ich bereits.

Ich werde mich melden
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2013, 15:17   # 7
Isotrop
Team SAT-Technik
 
Benutzerbild von Isotrop
 
Registriert seit: 27.08.2010
Ort: Nähe von München
Beiträge: 2.158
Ich wollte dich nicht verunsichern, sondern lediglich darauf hinweisen, dass diese ausschliesslich mit HD Sendern belegten Transponder (eben im untersten Frequenzbereich 11265 - 11385) mit der Triax 110TDS relativ "knapp" zu empfangen sind. Empfang ist hier ein paar Kilometer südlich von München durchaus möglich, aber eben mit keiner grossartigen Schlechtwetterreserve. Sollten diese Sender nicht im Abo drin sein, ist es eh ohne Belang

Der Rest, also die Transponder vom 4A BSS Nordic Beam sind kein Problem für die 110er Triax. Auch der Empfang der beiden DVB-S2 Transponder 12437V und 12456H
__________________
DM8000 #1 - GI50-120 - TriaxTDS110 - Inverto Black Ultra Single [85.2°E - 45°W]
DM8000 #2 - V-BoxIII - ZAS 05/M - Kathrein CAS018 - Inverto Black Ultra Single [70.5°E - 45°W]
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2013, 15:21   # 8
oliver2002
Threadstarter
 
Registriert seit: 07.02.2013
Beiträge: 4
Na dann. Schaumama!
  Mit Zitat antworten

Alt 20.04.2014, 01:48 # --
News Flash
 
Benutzerbild von News Flash
 
 
 

Das könnte Dich auch noch interessieren:

Nicht fündig geworden? Dann ohne Anmeldung in unserem Gast-Forum nachfragen.

   
Alt 20.04.2014, 01:48 # --
netzwelt.de
 
Benutzerbild von netzwelt.de
 
 
 
   
Antwort
Themen-Optionen



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:48 Uhr.